Mannschaftsfoto (kleine Version)

TVO-Vampires wA1 Saison 2021/2022

wA
weibliche A-Jugend

Trainer:
Co-Trainer:Raoul Dygas
 
Zugänge:Jule Meinke, Tarja Mosel, Sophie Gründel (B-Jugend), Kim Laura Schmelz, Carina Oest, Mira Husemann, Maja Hidde, Maite Waterkamp, Hannah Martens, Mia Geßler (Doppelspielrecht B-Jugend), Claudine Laake,Merle Hüneke (TSV Schwarme - Gastspielrecht))
Abgänge:Theresa Beet (1. Damen), Benita Moos, Sarah Kennerth (2. Damen), Celina Weide, Pia Buschmann (3. Damen) Gina Meinke (Damen)
 
Sportliche Erfolge:
Meister Oberliga Nordsee: 1983/84, 2007/08, 2008/09,2009/10, 2010/11, 2013/14
Vizemeister Oberliga Nordsee: 2012/13
Norddeutscher Meister: 2008/09, 2009/10, 2010/11
3. Platz Norddeutsche Meisterschaften: 2007/08
Viertelfinale Deutsche Meisterschaften: 2008/09, 2009/10, 2010/11
Achtelfinale Deutsche Meisterschaften: 2013/14
Meister Oberliga Niedersachen/Bremen: 2013/14
Meister Verbandsliga Niedersachsen/Bremen 2016/17, 2019/20



Trainingszeiten:
Montag: 19 Uhr - 20.30 Uhr Pestalozzistzraße
Donnerstag: 19.00 Uhr - 20.30 Uhr Stader Straße

Kadervorstellung

Letzte Berichte

Teilerfolg für "Vampires"

Weibliche A-Jugend spielt gegen Uelzen remis

Durch einen Treffer von Lena Prütt 20 Sekunden vor der Schlusssirene hat die weibliche Handball-A-Jugend des TV Oyten im letzten Oberliga-Heimspiel der Saison 2021/22 beim 27:27 (12:13) gegen den TV Uelzen einen Teilerfolg verbucht. Freija Hartmann hatte die 21:18-Führung der Gäste mit ihrem Tor zum 22:22 (48.) wettgemacht. Ab dann war es in der Pestalozzihalle ein Ritt auf der Rasierklinge. Letztmals vorne lagen die von Sebastian Kohls trainierten „Vampires“ beim 25:24 (56.) durch Dietke Groneweold. Zunächst hatte Michelle Hasemann im Alleingang für eine 3:0-Führung des TV Uelzen gesorgt. In der Folge ließ Kohls gegen den starken Rückraum der Gäste erfolgreich weiterlesen…

Kohls trotz Pleiten nicht unzufrieden

Obwohl die weibliche Handball-A-Jugend des TV Oyten sich am Wochenende gleich zweimal geschlagen geben musste, zeigte sich Sebastian Kohls nicht unzufrieden mit den Auftritten seiner Mannschaft. "Das war auf der Zielgeraden der Saison noch einmal ein hartes Programm mit zwei Auswärtsspielen binnen drei Tagen gegen den Zweiten und Dritten der Tabelle", konstatierte Oytens Coach nach den Duellen beim SV Werder Bremen und der HSG Heidmark.

In der Hansestadt hatte der TV Oyten mit 25:29 (14:15) das Nachsehen, bei der HSG Heidmark ging es beim 21:23 (13:11) noch etwas knapper zu. "In beiden Partien war für uns etwas möglich. Am weiterlesen…

"Vampires" drehen Spieß um

Vor den Osterferien hatte die weibliche Handball-A-Jugend des TV Oyten in der Oberliga beim HSV Warberg/Lelm eine 23:26-Niederlage kassiert. Im Rückspiel drehte der von Sebastian Kohls trainierte Nachwuchs der "Vampires" den Spieß nun um. 29:24 (15:11) hieß es nach 60 Minuten für die Sieben um die achtfache Torschützin Kim Laura Schmelz. Durch den Erfolg haben sich die Oytenerinnen in der Tabelle auf Rang sieben verbessert. Linkshänderin Schmelz sowie Freija Hartmann und Lena Prütt sorgten für einen guten Start des TVO – 3:0 (7.).

In Gefahr geriet der fünfte Saisonerfolg, als die Gäste sich nach dem 14:7 (23.) durch Johanna Beuße weiterlesen…

Alle Berichte dieser Mannschaft anschauen

Spielplan

Tabelle