Mannschaftsfoto (kleine Version)



H1
1. Herren

Trainer:
Co-Trainer:
 
Zugänge:Timo Blau, Kilian Tiller, Mattis Brüns, Robin Hencken (alle A-Jugend)
Abgänge:Björn Steinsträter (II. Mannschaft), Till Wittrock (TSV Daverden II)
 
Trainingszeiten:Dienstag 19.00 - 20.30 Uhr (Pestalozzistr.)
Donnerstag 20.30 - 22.00 Uhr (Pestalozzistr.)
Sportliche Erfolge:
Saison 2015/2016 Aufstieg in die Landesliga

Kadervorstellung

Letzte Berichte

Fulminanter Auftakt für Oyten

Die Männer des TV Oyten haben bei der HSG Schwanewede/Neuenkirchen II einen klassischen Start-Ziel-Sieg hingelegt



Stephan Meiners zeigte im Tor des TV Oyten eine gute Leistung. (Björn Hake

Oyten. )Das war ein Auftakt nach Maß, den die Landesliga-Handballer des TV Oyten im Auswärtsspiel gegen die HSG Schwanewede/Neuenkirchen II hingelegt haben. Die Blau-Roten setzten sich in Schwanewede mit 32:19 (15:7) durch.

Ein Trainer ist meist dann sprachlos, wenn seine Mannschaft verliert. Doch bei Lars Müller-Dormann löste nun das Gegenteil diesen Effekt aus. Der Coach des TVO hatte zu der Partie nicht allzu viel zu sagen, weil seine Sieben in so gut wie allen Bereichen zu überzeugen weiterlesen…

Die Entwicklung soll sich fortsetzen

Der TV Oyten hat mit Lars Müller-Dormann einen Trainer geholt, der für erfolgreichen Handball steht. Nun soll das Team auch einen Spitzenplatz in der Liga einnehmen



Auch sie stehen für die Zukunft des TV Oyten: Kreisläufer Timo Blau und Rückraumspieler Robin Hencken (rechts). (Björn Hake)

Oyten. Neue Saison – das bedeutet auch immer Veränderungen. Bei den Landesliga-Handballern des TV Oyten gab es diese auf der Trainerbank. Dort hat Jürgen Prütt nach einer Spielzeit wieder seinen Posten geräumt. Er hat seine Mission erfüllt. Prütt sollte den TVO durch eine ruhige Saison führen. Das ist ihm gelungen – und sogar noch ein bisschen mehr: Die Blau-Roten belegten in der Abschlusstabelle den vierten Rang. Platz hat Prütt für einen weiterlesen…

Der perfekte Abschied

Der TV Oyten besiegt den VfL Fredenbeck III und belegt in der Abschlusstabelle Rang vier

    

Chris Ole Brandt zeigte gegen Fredenbeck einmal mehr seine Torgefahr: Er traf bei seinem Abschiedsspiel zehnmal. (Björn Hake)

Oyten. In der neuen Saison will sich Chris Ole Brandt beim TuS Rotenburg in der Oberliga behaupten. Doch am Sonnabend lief der junge Handballer zunächst ein letztes Mal für den TV Oyten in der Landesliga der Männer auf. Für den Rückraumspieler sollte es ein perfektes Abschiedsspiel werden. Er traf in der Oytener Pestalozzihalle zehnmal gegen den VfL Fredenbeck III. Auch für den gesamten TVO sollte eine gute Saison ein erfreuliches Ende nehmen. Denn die weiterlesen…

Alle Berichte dieser Mannschaft anschauen