Mannschaftsfoto (kleine Version)



H1
1. Herren

Trainer:
Co-Trainer:
 
Zugänge:Timo Blau, Kilian Tiller, Mattis Brüns, Robin Hencken (alle A-Jugend)
Abgänge:Björn Steinsträter (II. Mannschaft), Till Wittrock (TSV Daverden II)
 
Trainingszeiten:Dienstag 19.00 - 20.30 Uhr (Pestalozzistr.)
Donnerstag 20.30 - 22.00 Uhr (Pestalozzistr.)
Sportliche Erfolge:
Saison 2015/2016 Aufstieg in die Landesliga

Kadervorstellung

Letzte Berichte

Sören Blumenthal wechselt beim TV Oyten die Seiten

Sören Blumenthal gehört bei den Landesliga-Männern des TV Oyten zu den Routiniers. Nach dieser Saison beendet er aber seine aktive Laufbahn und wird Trainer des TV Oyten II



Sören Blumenthal beendet seine aktive Laufbahn als Handballer. (Björn Hake)

Oyten. Das Coronavirus hat auch den Handball im Griff. Seit dem 13. März ruht der Spielbetrieb. Der TV Oyten hat in seinem bisher letzten Spiel in der Landesliga der Männer bei der SG Arbergen-Mahndorf einen 29:25-Sieg eingefahren. Für Sören Blumenthal könnte die Partie in der Halle der Bezirkssportanlage Hemelingen eine besondere gewesen sein. „Ich gehe nicht davon aus, dass die Saison fortgeführt wird. Das Spiel wird wohl das letzte meiner Karriere gewesen sein“, sagt der 38-Jährige. Nach dieser Spielzeit wechselt weiterlesen…

Noah Dreyer kehrt zurück

Beim Handball-Landesligisten TV Oyten richtet sich der Blick bereits auf die kommende Saison: Nachdem beim TVO frühzeitig alle Spieler aus dem aktuellen Kader für die neue Saison zugesagt hatten, vermeldet Müller-Dormann nun den ersten externen Zugang: Noah Dreyer kehrt nach zwei Jahren beim Oberligisten SG Achim/Baden zu den „Vampires“ zurück. „Noah ist unser absoluter Wunschspieler“, freut sich Oytens Trainer über die Zusage des 20-Jährigen. Unter Trainer Thomas Cordes avancierte der im Eins-gegen-eins starke und torgefährliche Rechtshänder beim TVO in der Jugend-Bundesliga-Saison 2017/2018 zum besten Torschützen. Nach der Jugendzeit ging es für Dreyer gemeinsam mit Kreisläufer Malte Meyer nach Achim.

weiterlesen…

Stresstest bestanden

Eine Woche nach der Heimniederlage gegen die HSG Grüppenbühren/Bookholzberg haben die Handballer des TV Oyten die schwere Auswärtsaufgabe bei der SG Arbergen-Mahndorf gelöst. Mit dem 29:25 (12:13)-Sieg beim Landesliga-Fünften besitzen die von Lars Müller-Dormann trainierten "Vampires" weiter gute Karten im Rennen um den Aufstieg in die Verbandsliga. Im Bremer Osten sei es die erwartet schwere Aufgabe gewesen, bilanzierte Müller-Dormann. Am Ende habe seine Mannschaft ihre konditionellen Vorteile ausgespielt. "Bei Arbergen mussten einige Akteure durchspielen, wir haben es mit zunehmender Spieldauer dann in der Deckung immer besser gelöst."
Knackpunkt war beim Stand von 22:21 (47.) für den TVO ein gehaltener Siebenmeter weiterlesen…

Alle Berichte dieser Mannschaft anschauen