Mannschaftsfoto (kleine Version)

Kader 1. Herren Saison 2017/2018
o.v.l.: Matthis Brüns, Marc Lange, Sören Hassing, Robin Hencken, Kilian Tiller, Anton Zitnikov, Chris-Ole Brandt, Marcel Wrede
m.v.l.: Jürgen Prütt(Trainer), Timo Blau, Mohamed Sibahi, Hannes Grittner, Matthias Köhlmoos, Niklas Lohmann, Jonas Schoof, Sören Blumenthal, Thomas Cordes (Trainer)
u.v.l.: Niklas Behrens, Yanik Grobler, Harald Lüthje, Dennis Metz, Stephan Meiners, Marcel Vornholt, Till Wittrock

H1
1. Herren

Trainer:
Zugänge:Bastian Tellermann, Sören Hassing (eigene A-Jugend), Till Wittrock (HSG Bruchhausen-Vilsen), Marcel Wrede (SG HC Bremen/Hastedt II)
Abgänge:Sören Boettcher, Ralf Warfelmann (beide Karriereende), Marico Dumke (SG Achim/Baden II), Glenn Rades (HSG Verden/Aller), Hauke Herbst (TV Sottrum), Dominik Lange (Studium), Meick Stoffel, Jan-Eike Schmidt (II. Mannschaft)
 
Trainingszeiten:Dienstag 19.00 - 20.30 Uhr (Pestalozzistr.)
Donnerstag 20.30 - 22.00 Uhr (Pestalozzistr.)
Sportliche Erfolge:
Saison 2015/2016 Aufstieg in die Landesliga

Kadervorstellung

Letzte Berichte

Der perfekte Abschied

Der TV Oyten besiegt den VfL Fredenbeck III und belegt in der Abschlusstabelle Rang vier

    

Chris Ole Brandt zeigte gegen Fredenbeck einmal mehr seine Torgefahr: Er traf bei seinem Abschiedsspiel zehnmal. (Björn Hake)

Oyten. In der neuen Saison will sich Chris Ole Brandt beim TuS Rotenburg in der Oberliga behaupten. Doch am Sonnabend lief der junge Handballer zunächst ein letztes Mal für den TV Oyten in der Landesliga der Männer auf. Für den Rückraumspieler sollte es ein perfektes Abschiedsspiel werden. Er traf in der Oytener Pestalozzihalle zehnmal gegen den VfL Fredenbeck III. Auch für den gesamten TVO sollte eine gute Saison ein erfreuliches Ende nehmen. Denn die weiterlesen…

Herausforderung zum Abschluss

Nicht nur für Coach Jürgen Prütt steht das letzte Spiel mit dem TV Oyten an, neben ihm verabschieden sich auch drei Spieler.

Landesliga Männer: Ein letztes Mal wird Jürgen Prütt den TV Oyten als Coach von der Seitenlinie betreuen. Danach nimmt Prütt seinen Hut, gibt sein Amt an Lars Müller-Dormann ab und legt seinen Fokus wieder auf die Jugendarbeit. Zeit für einen kurzen Blick zurück. „Wir haben die erhoffte ruhige Saison gespielt. Wir,  Thomas Cordes und ich, sind glücklich über die Entwicklung des Teams. Es ist eine gute Gruppe geworden und daher übergeben wir ein gut bestelltes Feld“, zieht Prütt ein Fazit. Zum Abschluss warte in der heimischen Pestalozzihalle mit dem VfL Fredenbeck III „eine schöne Herausforderung“, die Jürgen weiterlesen…

Schnell erholt und gewonnen

In der ersten Viertelstunde spielt der TV Sottrum beim TV Oyten gut mit. Doch nach dem Seitenwechsel wird der favorisierte TVO seiner Rolle dann doch gerecht

Oyten. Eine lange Erholungsphase hatte der TV Oyten nicht. Denn nur einen Tag nach der knappen Niederlage beim TV Schiffdorf  stand für das Team von Trainer Jürgen Prütt gleich das nächste Spiel an. Am Sonnabend empfing der Handball-Landesligist in der Pestalozzihalle den TV Sottrum. Die Prütt-Sieben hatte mit dem Absteiger keine Probleme. Die Gastgeber gewannen die in der zweiten Halbzeit einseitige Partie mit 38:23 (14:11).

In der Anfangsphase hatten die Oytener mit dem Außenseiter allerdings große Probleme. Sottrum legte einen guten Start hin und führte in der 17. Minute mit drei Toren – 9:6. In der Folge wurden die weiterlesen…

Alle Berichte dieser Mannschaft anschauen