Mannschaftsfoto (kleine Version)


H1
1. Herren

Trainer:
Physiotherapeut:Livia Vogt
Torwart-Trainer:
Zugänge:Max Sell, Niklas van den Berg (A-Jugend), Ole Lübbers (Doppelspielrecht A-Jugend)
Abgänge:Bastian Tellermann (Praktikumssemster), Marcel Vornholt (2. Herren), Sören Hassing (Handballpause)
 
Sportliche Erfolge:
Saison 2015/2016 Meister Bezirksliga Süd Bremen
Saison 2019/2020 Meister Landesliga Bremen


Trainingszeiten:
Dienstag: 19 Uhr - 20.30 Uhr Pestalozzistraße
Donnerstag: 20.30 Uhr - 22 Uhr Pestalozzistraße

Kadervorstellung

Letzte Berichte

Hektische Schlussphase

Der TV Oyten unterliegt nach großem Kampf in Bremervörde, steht dennoch kurz vor dem Aufstieg


Zwei Sekunden vor dem Abpfiff sah Oytens Noah Dreyer die Rote Karte. (Foto: Björn Hake)

Es war das absolute Spitzenspiel des Wochenendes in der Handball-Verbandsliga. Der TV Oyten war als Spitzenreiter zu seinem ärgsten Verfolger TSV Bremervörde gefahren. Nach dem Spiel steht fest, dass das Titelrennen noch einmal an Spannung gewonnen hat. Denn die Gastgeber setzten sich mit 27:26 (13:12) gegen die Oytener durch.

Trotz der Niederlage war Lars Müller-Dormann, der gemeinsam mit Marc Winter den TVO coacht, zufrieden mit seinem Team. „Das Ganze war eines Spitzenspiels würdig“, lobte er im weiterlesen…

Der Aufstieg rückt näher

TV Oyten fährt beim Doppelspieltag die maximale Ausbeute ein


Rückraumspieler Robin Hencken traf für den TV Oyten gegen den OHV Aurich II gleich achtmal. (Foto: Björn Hake)

Die Verbandsliga-Handballer des TV Oyten sind dem Aufstieg in die Oberliga ein weiteres Stück näher gekommen. Zweimal mussten die "Vampires" am Wochenende auswärts ran, zweimal gewann der Tabellenführer. Sowohl gegen den OHV Aurich II als auch gegen die Reserve der HSG Hunte-Aue Löwen sprang ein Sieg heraus.

Die beiden TVO-Trainer Lars Müller-Dormann und Marc Winter hatten im Vorfeld des Doppelspieltages damit gerechnet, dass der Auftritt beim OHV Aurich II besonders schwierig werden würde. Nachdem die Oytener weiterlesen…

Doppelschicht steht an

Durch den Heimsieg gegen den MTV Eyendorf hat der TV Oyten seine vier Spiele andauernde Sieglos-Serie beendet. Nun wartet auf den Spitzenreiter eine Doppelschicht. Gleich zweimal muss der Aufstiegsaspirant ran – und gegensätzlicher könnten die Aufgaben nicht sein. Zunächst fahren die von Lars Müller-Dormann und Marc Winter gecoachten „Vampires“ zum TabellendrittenOHV Aurich II , einen Tag später steht das Duell bei der HSG Hunte-Aue Löwen II an, seines Zeichens aktueller Vorletzter des Tableaus. „Mir ist es wesentlich lieber, dass wir zuerst in Aurich spielen und dann gegen die Löwen“, sagt Müller-Dormann. Der Coach weiß, dass sein Team gegen die HSG einen Pflichtsieg einfahren muss, wenn es am weiterlesen…

Alle Berichte dieser Mannschaft anschauen