mC
männliche C-Jugend

Trainer:
Abgänge:Altersberdingt alle Spieler des Jahrgangs 2005 in die B-Jugend, Dominik Gang, Jan Beuße (JH Wümme)
 
Sportliche Erfolge:
Meister Regionsoberliga 2015/16, Vizemeister Landesliga Saison 2017/2018
2. Platz HVN-Beachhandball-Masters 2013

Kadervorstellung

Letzte Berichte

Den Favoriten geärgert

Oytens C-Jugend verliert nur knapp

Oyten – Trotz einer überzeugenden Leistung musste sich die männliche C-Jugend des Handball-Landesligisten TV Oyten beim klar favorisierten Tabellenzweiten Jugendhandball Wümme knapp mit 25:27 (11:14) geschlagen geben.
„Am Ende hat lediglich die Summe der kleinen Fehler den Ausschlag zugunsten der Gastgeber gegeben", attestierte TVO-Trainer Sven Lux seinem Team trotz der Niederlage eine gute Vorstellung. Dabei lieferten die Gäste dem Favoriten von Beginn an eine Partie auf Augenhöhe. Nicht von ungefähr vermochte sich keine der beiden Teams einmal deutlich abzusetzen. Erst nach dem 8:8 (16.) leistete sich der TVO einen kleinen Einbruch und sah sich zur Pause einem 11:14 gegenüber. Nach weiterlesen…

Mika Fynn Knief krönt Aufholjagd mit dem Abpfiff – 30:29

Oyten – Die von Bastian Beuße betreuten männlichen C-Jugend-Handballer des TV Oyten waren zweimal erfolgreich in der Landesliga im Einsatz. Zunächst gab es beim TSV Burgdorf II einen 29:24 (17:12) Sieg. Hier stand nur ein Auswechselspieler zur Verfügung. Nach ausgeglichenem Beginn fanden die Gäste nach dem 8:8 (15.) ihren Rhythmus und lagen zur Pause mit fünf Toren vorne. In der zweiten Hälfte war die Partie weiter ausgeglichen. Die Heimsieben kam durch gute Einzelaktionen zu Toren. Oyten hielt mit einer kämpferischen Leistung dagegen und blieb siegreich.
Vor eigenem Publikum setzte sich Oyten gegen den TSV Wietzendorf knapp mit 30:29 (14:13) weiterlesen…

Aufholjagd bleibt unbelohnt – 27:28

Oyten – In einer ausgeglichenen Partie der Handball-Landesliga unterlag die männliche C-Jugend des TV Oyten bei der SG VfL Wittingen/Stöcken knapp mit 27:28 (16:15). Die Entscheidung fiel erst in der letzten Minute. Nachdem der TVO zur offenen Manndeckung übergegangen war, glichen Dominik Pepe Gang und Paul Isydorczyk 30 Sekunden vor dem Abpfiff zum 27:27 aus. Doch die Gastgeber hatten mit dem 28:27 noch eine Antwort parat.
„Meine Mannschaft hat kämpferisch überzeugt. Daher ist die Niederlage auch sehr unglücklich", zog TVO-Trainer Sven Lux dennoch ein insgesamt positives Fazit. Im ersten Durchgang war es lange Zeit ausgeglichen. Zwei Sekunden vor der Pause weiterlesen…

Alle Berichte dieser Mannschaft anschauen

Spielplan

Tabelle