Aus kommt im Viertelfinale

Drei Mannschaften des TV Oyten waren bei Jugendturnieren in Cuxhaven am Start. Am weitesten kam die weibliche A-Jugend des TVO.



Oytens Emily Hübner kam mit ihrem Team bis ins Viertelfinale.Cuxhaven.

Cuxhaven. Das erste von vier Beachhandball-Turnieren des Handball-Verbandes Niedersachsen (HVN) in Cuxhaven-Duhnen ist Geschichte: Im Endspiel der weiblichen B-Jugend gewann am Sonntag der TuS Jahn Hollenstedt gegen den TuS Komet Arsten. Bei der weiblichen A-Jugend darf sich der TV Hannover-Badenstedt nach einem Erfolg gegen den TV Hahlen Niedersachsenmeister nennen. Die männliche B-Jugend der HSG Schwanewede/Neuenkirchen setzte sich im Finale gegen den HC Bremen durch.

Der Landkreis Verden war in Duhnen durch drei Teams des TV Oyten vertreten. Am weitesten weiterlesen…

Kohls-Sieben sichert sich schnell das Ticket

Mit einer makellosen Bilanz hat sich die weibliche A-Jugend des TV Oyten in der Relegation durchgesetzt

Nienburg. Vier Spiele, vier Siege – mit einer makellosen Bilanz hat sich die weibliche Handball-A-Jugend des TV Oyten gleich in der ersten Qualifikationsrunde einen Platz in der Vorrunde zur Oberliga gesichert.  Auftaktgegner der Sieben von Trainer Sebastian Kohls war Gastgeber HSG Nienburg. Nach holprigem Beginn steigerte sich der Drittliga-Nachwuchs  und landete gegen den späteren Mitaufsteiger einen 17:14-Erfolg.

Nach weiteren Siegen gegen die SG Börde Handball (15:10) und die HSG Heidmark (23:17) hatten die „Vampires“ das Aufstiegsticket bereits vor dem letzten Match sicher. In diesem behauptete sich der TVO gegen die SG Misburg mit 13:9. Sebastian Kohls hatte bei dem Turnier weiterlesen…

41:31 - aber noch Luft nach oben in der Deckung

A-Jugend holt beide Punkte gegen HV Lüneburg

Oyten - Jede Menge Tore gab es im Heimspiel der Handball-Verbandsliga zwischen der weiblichen A-Jugend des TV Oyten und dem Handballverein Lüneburg. Am Ende hatten die Gastgeberinnen in der fairen Partie beim ungefährdeten 41:31 (19:19)-Erfolg deutlich die Nase vorn und verteidigten damit die Tabellenführung.

Doch zumindest in der ersten Halbzeit hatte es nicht nach einer derart klaren Sache für das Team von Trainer Sebastian Kohls ausgesehen. Denn vor allen Dingen das Lüneburger Spiel über den Kreis stellte den TVO vor einige Probleme. Daher vermochte sich auch keine der beiden Mannschaften einmal abzusetzen, sodass es mit einem 19:19 in die weiterlesen…

Theresa Otten bietet Paroli – aber 19:29

Oytens A-Jugend verpasst die Oberliga

Oyten - Im letzten Spiel der Vorrunde zur Handball-Oberliga unterlag die weibliche A-Jugend des TV Oyten dem Tabellenzweiten und Aufsteiger in die Oberliga, HSG Osnabrück, klar 19:29 (8:16). Das von Nina Schnaars für den privat verhinderten Trainer Sebastian Kohls betreute Team belegt Platz sieben und geht im neuen Jahr in der Verbandsliga an den Start.

Das Spiel der Gastgeberinnen war von Beginn an durch eine schwache Chancenverwertung gekennzeichnet. Zudem gab es Ballverluste und ungenaue Zuspiele. Dadurch kamen die Gäste immer wieder in Ballbesitz und konnten schon früh nach dem 3:3 (6.) durch sieben Tore in Folge auf 10:3 (17.) weiterlesen…

Erneut unter den Besten

Drei Siege hat die weibliche A-Jugend des TV Oyten eingefahren und damit wieder einmal die Vorrunde zur Oberliga erreicht.

Bremen. Seit vielen Jahren gehört der TV Oyten mit seiner weiblichen Handball-A-Jugend zu den stärksten Teams der Landesverbände Bremen und Niedersachsen. Das wird sich auch in der kommenden Saison nicht ändern. Mit Siegen gegen den ATSV Habenhausen (18:15), die TuSG Ritterhude (26:21) und den Handballverein Lüneburg (23:19) schaffte der aus Spielerinnen der ehemaligen zweiten Mannschaft und der B-Jugend neu zusammengestellte Unterbau des Frauen-Drittligisten am Sonnabend gleich in der ersten Qualifikationsrunde den Sprung in die Vorrunde zur Oberliga.

Besonders Louisa Heske hatte in Bremen einen starken Tag erwischt. Mit zwölf Treffern avancierte die aus der B-Jugend aufgerückte Außenspielerin in der weiterlesen…

Oytener A-Jugend holt in Vorrunde zur Remis gegen den Dritten

27:27 kurz vor dem Abpfiff

Oyten - „Ich bin stolz auf die Mannschaft. Sie hat immer an einen Erfolg geglaubt“, freute sich Merle Blumenthal, Trainerin der weiblichen A-Jugend des TV Oyten, nach dem 27:27 (10:13)-Remis gegen die als Dritte angereisten JSG Wilhelmshaven. Ihr Team verbesserte sich durch den Punktgewinn jetzt mit 3:11 Zählern auf den siebten Platz der Vorrunde zur Oberliga. Die Partie war ausgeglichen gestartet. Die Gäste legten zwar immer vor, aber Oyten zog aus gut stehender Abwehr nach. Erst nach dem 10:10 (24.) nutze Wilhelmshaven drei Ballverluste der Heimsieben, um mit drei Toren Vorsprung in die Pause zu gehen. Den besseren Start in den weiterlesen…

Trainerwechsel beim TV Oyten

Handball weibliche A-Jugend

Beim TV Oyten hat es in der weiblichen A-Jugend einen Trainerwechsel gegeben: Aus beruflichen Gründen hat Jens Miesner seinen Posten geräumt. Die Nachfolge tritt ein Trio an.

Jens Miesner ist nicht mehr Trainer der weiblichen Handball-A-Jugend des TV Oyten. Wie TVO-Abteilungsleiter Ralf Schulz gegenüber unserer Zeitung erklärte, könne der B-Lizenzinhaber aus Rotenburg seine Verpflichtungen aus beruflichen Gründen nicht mehr wahrnehmen. Die Aufgaben von Miesner, der beim TuS Rotenburg weiterhin die erste Frauen in der Landesklasse trainiert, übernehmen beim Unterbau des Drittligisten bis zum Saisonende Jana Kokot, Merle Blumenthal und Lisa Goldschmidt. Wie Jana Kokot erklärt, werde die A-Jugend der weiterlesen…

Erfolgreicher Einstand

Oyten. Mit einem Sieg sind die A-Jugend-Handballerinnen des TV Oyten unter ihrem neuen Trainer Jens Miesner in die Vorrunde zur Oberliga gestartet. Gegen die SG Adendorf/Scharnebeck setzte sich der Unterbau des Frauen-Drittligisten mit 32:26 (16:11) durch. Dabei wurde die Anfangsphase zunächst von den Gästen bestimmt. 6:3 stand es nach zehn Minuten für das Team aus der Nähe von Lüneburg. Nachdem Mittelangreiferin Victoria Otten in der Folge einen 3:0-Lauf der Heimmannschaft zum 6:6 abgeschlossen hatte, waren dann auch die jungen Oytenerinnen im Spiel. Über 11:7 (Annika Hübner) setzte die Miesner-Sieber sich bis zur Pause auf 16:11 ab. Obwohl die Gäste noch weiterlesen…

Oyten macht sein Meisterstück

Stade. Mit einem 27:21 (12:11)-Erfolg beim VfL Stade haben die A-Jugend-Handballerinnen des TV Oyten am Dienstag die Meisterschaft in der Nord-Staffel der Verbandsliga perfekt gemacht. Bis zum letzten Spieltag hatte sich die Mannschaft der Trainerinnen Jana Kokot und Merle Blumenthal ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit der HSG Osnabrück um den Titel geliefert. Am Ende gab das um zwölf Treffer bessere Torverhältnis den Ausschlag zugunsten des TVO.

Vom Kopf her sei es in Stade noch einmal ein schwieriges Spiel gewesen, meinte Jana Kokot. Mit einer starken kämpferischen Einstellung habe man sich den Titel dann aber verdient. Überhaupt habe die Mannschaft während der weiterlesen…

Osnabrück auf den Fersen

Bremen. Das Hinspiel hatte die weibliche Handball-A-Jugend gegen den SVGO Bremen in der Verbandsliga locker mit 31:19 gewonnen. Beim zweiten Aufeinandertreffen in der Hansestadt musste sich die von Jana Kokot und Merle Blumenthal trainierte Mannschaft nun aber mächtig strecken, bis die Punkte beim 24:21 (11:10)-Sieg unter Dach und Fach waren.

Nachdem Stina Winkelmann für die Gäste zum 17:17 ausgeglichen hatte, warfen Janina Heine, Jasmin Johannesmann und Leonie Rogowski den TV Oyten vorentscheidend nach vorne – 20:17 (55.). Nach dem siebten Sieg im achten Spiel bleibt Oytens Drittliga-Nachwuchs dem ungeschlagenen Spitzenreiter HSG Osnabrück weiterhin dicht auf den Fersen. Beide Teams weiterlesen…

Zitterpartie nach Traumstart

Oyten. Mit einem 33:30 (19:13)-Heimsieg gegen SFN Vechta haben die A-Jugend-Handballerinnen des TV Oyten in der Nordgruppe der Verbandsliga die Chance auf den Staffelsieg gewahrt. Drei Spieltage vor Ende der Serie belegt der TVO Rang zwei. Obwohl Oyten in der Pestalozzihalle optimal aus den Startlöchern gekommen war (6:0/5.), wurde es am Ende fast noch eine Zitterpartie. Als die Gäste drei Minuten vor dem Ende ihren 30. Treffer erzielt hatten, war der schöne Vorsprung aus der Anfangsphase auf zwei Tore zusammengeschmolzen – 32:30.

Mit ihrem einzigen Treffer zum Endstand beseitigte Rechtsaußen Janina Heine die letzten Zweifel am sechsten Sieg im weiterlesen…

Klare Verhältnisse

Barnstorf. Nach einem nie gefährdeten 35:18 (15:12)-Erfolg bei der HSG Barnstorf/Diepholz bleibt die weibliche A-Jugend des TV Oyten in der Nord-Staffel der Handball-Verbandsliga dem Spitzenreiter HSG Osnabrück auf den Fersen. Vier Spieltage vor Ende der aktuellen Spielzeit hat der Unterbau des Frauen-Drittligisten zwei Zähler Rückstand auf den Tabellenführer.

In Barnstorf hatten die Gäste früh für klare Verhältnisse gesorgt. 10:4 stand es nach einem Treffer von Annika Hübner (7 Tore) für die Oytenerinnen. Zu diesem Zeitpunkt waren 17 Minuten absolviert. In der Folge bekamen die Zuschauer bis zur 35. Minute (18:14) eine ausgeglichene Begegnung geboten. Das letzte Drittel der Begegnung weiterlesen…

3. Liga: Nächstes Spiel

Momentan keine Spielpläne verfügbar.

TOP-Partner

  • KSK Verden Logo
  • Oxycare Logo
  • Stadtwerke Achim Logo
  • Volksbank Oyten Logo
  • TeamSport Logo BTG Logo
  • J. Luxat Logo Schulz Klimatechnik Logo
  • TV Oyten Hauptverein Banner
  • FSJ Banner

Handball-Ticker