„Vampires" nun mit Heimrecht

Burgdorf. Die weibliche B-Jugend des TV Oyten darf weiterhin darauf hoffen, in der kommenden Saison in der Vorrunde der Oberliga zu spielen. Denn in der ersten Relegationsrunde belegte das Team der Trainer Meike Hemmerich und Jürgen Prütt den zweiten Platz. Allerdings stand schon vor Turnierbeginn fest, dass die Oytenerinnen sich entweder direkt einen Vorrundenplatz der Oberliga sichern oder in der zweiten Runde eine weitere Chance erhalten. Denn die HSG Heidmark hatte eine Woche vor den Relegationsspielen seine Meldung zurückgezogen. Somit trafen die „Vampires“ in Burgdorf nur auf den TKJ Sarstedt und den gastgebenden TSV Burgdorf. Im ersten Spiel ging es weiterlesen…

Hemmerich-Abschied mit Pleite

Der TV Oyten II hat die Spielzeit in der Handball-Landesliga der weiblichen B-Jugend trotz einer 18:19 (10:13)-Niederlage gegen die HSG Phoenix auf einem guten fünften Platz beendet. Für Maike Hemmerich war es nach vielen erfolgreichen Jahren mit dem Jahrgang 2000 der „Vampires“ das letzte Spiel als Trainerin. Die angehende Lehrerin legt eine Pause ein.

Ein Sieg war Maike Hemmerich in ihrem letzten Spiel auf der Bank des TVO nicht vergönnt. In einer spannenden Schlussphase sollte der Treffer zum 18:17 von Jana Franz nicht reichen: Vielmehr drehten die Gäste die Begegnung in einer torarmen Schlussphase mit dem letzten Angriff weiterlesen…

Respektables Resultat

Maike Hemmerich muss nun mit Minikader auskommen

In der Handball-Landesliga der weiblichen Jugend B ist Maike Hemmerich beim TV Oyten II in der Schlussphase der Saison zum Improvisieren gezwungen. Da die Spielzeit für Michelle Dondelinger und Benita Moos aufgrund von Verletzungen vorzeitig beendet ist und sich Svenja Meyer für eine Auszeit vom Handball entschieden hat, steht der Trainerin nur noch ein kleiner Kader zur Verfügung.

Im jüngsten Spiel gegen den Tabellenführer HSG Hannover-Badenstedt II musste mit Joana Michaelis nun auch noch eine Feldspielerin ins Tor, da die etatmäßige Keeperin Wiebke Lührs verhindert war. In Anbetracht der misslichen Umstände war die 16:25 (7:16)-Niederlage gegen das Spitzenteam ein weiterlesen…

Pleite deutet sich früh an

In der Handball-Landesliga der weiblichen B-Jugend hat der TV Oyten II im Auswärtsspiel gegen den TSV Burgdorf nicht an die gute Heimvorstellung gegen die SG Misburg angeknüpft. Vielmehr mussten sich die „Vampires“ beim Tabellenvierten mit 12:24 (5:12) geschlagen geben.

In Burgdorf waren die Weichen früh gestellt. Der favorisierte Gastgeber dominierte die Partie von Beginn an. Über 4:0 zog der TSV bis auf 11:2 davon. Mit einer Sieben-Tore-Führung für den weiblichen Nachwuchs des Männer-Bundesligisten wurden nach 25 Minuten die Seiten gewechselt. Auch im zweiten Durchgang mangelte es den von A-Jugend-Trainerin Jana Kokot betreuten Gästen am Durchsetzungsvermögen. Beim 22:10 betrug der weiterlesen…

Oyten II schlägt Rotenburg

Nach dem erfolgreich verlaufenen Hinspiel hat der TV Oyten II in der Handball-Landesliga der weiblichen B-Jugend nun auch den Rückrundenvergleich beim TuS Rotenburg klar für sich entschieden. Nach einem 9:10-Rückstand zur Pause setzten sich die Gäste an der Wümme letztlich doch noch überaus deutlich mit 23:16 durch.

Oytens zweite B-Jugend hatte sich im Nachbarkreis nach einer Vier-Tore-Führung einige Patzer in der Abwehr erlaubt und die Heimsieben so noch einmal ins Spiel gebracht. Der zweite Durchgang ging dann aber klar an die Gäste, bei denen Max Schirmacher die verhinderte Trainerin Maike Hemmerich auf der Bank der „Vampires“ vertrat. Für weiterlesen…

Tabellendritter zu stark für Oyten II

In der Handball-Landesliga der weiblichen B-Jugend hat sich der Tabellendritte HG Winsen/Luhe als zu stark für den TV Oyten II erwiesen. Mit 16:24 ging die Begegnung an die Gäste, nachdem sich die von Maike Hemmerich trainierte Heimsieben bis zur Halbzeit (9:11) ordentlich verkauft hatten. „Leider sind wir nach der guten ersten Halbzeit dann doch ein wenig eingebrochen“, sagte Oytens Trainerin.

Nach einem 12:16-Rückstand waren es auch einige Abspielfehler, die Winsen zu einfachen Toren nutzte. Für die zweite Vertretung der Nachwuchs-„Vampires“ traf die ehemalige Achimerin Mareen Köster (7/2) am häufigsten. Währenddessen musste die für den vergangenen Freitag angesetzte Nachholpartie weiterlesen…

Auf den sechsten Rang verbessert

Nachdem die beiden letzten Spiele im Jahr 2015 für den TV Oyten II in der Handball-Landesliga der weiblichen Jugend B mit einem Tor Unterschied verloren gegangen waren, hat die Truppe um Trainerin Maike Hemmerich den Spieß nun im ersten Match des neuen Jahres umgedreht. Bei der HSG Heidmark setzte sich der Nachwuchs der „Vampires“ mit 20:19 (11:9) durch.

Mit dem vierten Saisonsieg hat sich Oyten in der Ost-Staffel auf Rang sechs verbessert. Eine starke Leistung bescheinigte die TVO-Trainerin ihrer Torfrau Wiebke Lührs sowie den Feldspielerinnen Mareen Köster (8 Tore) und Wiebke Meyer (5). Am Rande der Lüneburger Heide war weiterlesen…

Nach der Pause spielbestimmend

Nach einem 18:15 (5:8)-Heimerfolg über den MTV Mellendorf hat sich der TV Oyten II in der Handball-Landesliga der weiblichen Jugend B auf den fünften Rang verbessert. Gegen den Tabellennachbarn trafen die C-Jugendliche Benita Moos (5/1 Tore) sowie Mareen Köster (4/1) am besten. Auf einen Sieg des TVO deutete zunächst allerdings nichts hin. Der MTV zog auf 5:1 davon und auch zur Pause lagen die Gäste noch mit drei Toren in Front. In den zweiten 25 Minuten platzte der Knoten bei den „Vampires“. Mit einer stark haltenden Wiebke Lührs im Rücken übernahm der TVO nach dem 8:8 (29.) das Kommando. Als weiterlesen…

Schwacher Start – deutliche Pleite

Anfangsphase verschlafen und hoch verloren – unter diese einfache Formel lässt sich das Auswärtsspiel des TV Oyten II in der Landesliga der weiblichen B-Jugend in Hannover beim Spitzenreiter HSG Badenstedt II bringen. Nach einem 1:10-Rückstand unterlag die Mannschaft von Trainerin Maike Hemmerich in der Landeshauptstadt mit 17:34 (5:18).

„Nicht zum ersten Mal in dieser Saison war der Gegner schon auf und davon gezogen, bis wir auf Betriebstemperatur sind“, ärgerte sich Oytens Trainerin über den trägen Beginn ihrer Spielerinnen. Für einen Sieg hätte es aber wohl auch mit einem besseren Start nicht beim Spitzenteam gereicht. So war der Nachwuchs der weiterlesen…

Im Angriff zu harmlos

Der TV Oyten II hat in der Landesliga der weiblichen Jugend B sein zweites Spiel in Folge verloren. Gegen den TSV Burgdorf musste Oytens jüngerer B-Jugend-Jahrgang eine 14:20 (6:10)- Niederlage hinnehmen. Konnte TVO-Trainerin Maike Hemmerich mit der Defensivleistung ihrer Mannschaft noch halbwegs zufrieden sein, so agierte der Angriff zu harmlos. „14 Tore sind für einen Sieg einfach zu wenig“, stellte Maike Hemmerich fest. Obwohl auch der TSV Burgdorf oftmals an der gut aufgelegten Wiebke Lührs im Oytener Tor scheiterte, nahmen die Gäste zur Pause eine Vier-Tore-Führung mit in die Halbzeitbesprechung.

Diese Differenz hatte später im zweiten Durchgang auch weiterlesen…

In allen Belangen unterlegen

Der TV Oyten II hat in der Landesliga der weiblichen Jugend B auch sein zweites Auswärtsspiel verloren. Bei der SG Misburg unterlag das Team um Trainerin Maike Hemmerich deutlich mit 14:28 (7:17). Die Gäste taten sich gegen die defensiv ausgerichtete Abwehr des Gegners auch deshalb schwer, weil zwei etatmäßige Rückraumspielerinnen ausgefallen waren. Benita Moos (Klassenfahrt) fehlte gänzlich, Theresa Otten kam kränkelnd nur sporadisch zum Einsatz. So traf mit Wiebke Meyer (4) eine Aushilfe aus der C-Jugend noch am besten. „Sie hat das wirklich gut gemacht“, lobte Hemmerich die junge Linkshänderin. Der Verlauf der Partie ist schnell erzählt: Misburg zog auf weiterlesen…

Konditionell überlegen

Hemmerich-Sieben bestimmt in Durchgang zwei das Geschehen

Die B-Jugend-Handballerinen des TV Oyten II haben in der Landesliga im dritten Spiel ihren zweiten Sieg gefeiert. Nach einem 25:18 (11:11) gegen die Gäste von der HSG Heidmark hat sich die Sieben um Theresa Otten (9/1 Tore) in der Tabelle auf den vierten Rang vorgeschoben.

Der erste Spielabschnitt verlief noch ausgeglichen. Die zweite Halbzeit wurde jedoch klar von Oytens zweiter Mannschaft dominiert. Bis zum 22:15 (42.) musste TVO-Keeperin Wiebke Lührs den Ball nur ganze drei Mal aus den Maschen holen. Wie Trainerin Maike Hemmerich kritisierte, wären ihre Spielerinnen in der ersten Halbzeit zu leichtfertig mit den Torchancen umgegangen. weiterlesen…

3. Liga: Nächstes Spiel

TVO Vampires vs. TSV Bayer 04 Leverkusen II
Datum: 07.04.2019
Uhrzeit: 15:00 Uhr
Halle: Pestalozzistraße 10, 28876 Oyten

JBLH: Nächstes Spiel

TVO Vampires vs. LHC Cottbus
Datum: 31.03.2019
Uhrzeit: 15:00 Uhr
Halle: Pestalozzistraße 10, 28876 Oyten

TOP-Partner

  • KSK Verden Logo
  • Oxycare Logo
  • Stadtwerke Achim Logo
  • Volksbank Oyten Logo
  • TeamSport Logo BTG Logo
  • J. Luxat Logo Schulz Klimatechnik Logo

Termine

27.03.2019 19:30 Uhr
Jahreshauptversammlung 2019 Details
  • TV Oyten Hauptverein Banner
  • FSJ Banner

Handball-Ticker