TV Oyten beraubt sich der eigenen Stärken

Eine schwache Defensivleistung mündet schlussendlich in eine 35:36-Niederlage der A-Jugend des TV Oyten beim VfL Bad Schwartau.

Bad Schwartau. „Jeder, der mich kennt, der weiß, dass ich mich nicht so schnell ins Boxhorn jagen lasse. Aber in dieser Phase musste ich einfach laut werden“, erzählte Thomas Cordes. Der Coach der A-Jugend-Handballer des TV Oyten war am Ende der Bundesliga-Partie beim VfL Bad Schwartau not amused über so manche Entscheidung des Schiedsrichtergespanns. „In den letzten fünf Minuten gab es einige Entscheidungen gegen uns, die ich mir im Nachhinein nochmals anschauen werde“, betonte Cordes. Und genau in dieser Crunch-Time verloren die Oytener die Partie beim VfL, der dadurch in der Tabelle an ihnen vorbeizog – 35:36 (18:18).

Das weiterlesen…

Kleines Plus beim Gegner des TV Oyten

Die „Vampires“ fahren zum Tabellenvorletzten VfL Bad Schwartau. Als Favoriten sieht TVO-Trainer Thomas Cordes sein Team aber nicht an.

Oyten. Mehr als einen Monat liegt das jüngste Spiel des TV Oyten in der Jugendhandball-Bundesliga nun schon zurück. Zuletzt standen die „Vampires“ am 9. Dezember 2018 auf dem Platz. Damals holte der TVO zu Hause in allerletzter Sekunde einen Punkt gegen den VfL Potsdam. Und es soll bei weitem nicht der letzte Zähler bleiben. Nach dem Abschluss der ersten Saisonhälfte hatte Trainer Thomas Cordes im Gespräch mit unserer Zeitung erklärt, dass er und seine Jungs noch einige Punkte in den kommenden elf Partien holen wollen. Dass Oyten im ersten Spiel des neuen Jahres punktet, ist nicht auszuschließen. Denn für Cordes weiterlesen…

Trainer Thomas Cordes: „Meine Spieler sind Vorbilder“

Die Hälfte der Saison hat der TV Oyten in seinem zweiten Jahr in der Jugendhandball-Bundesliga hinter sich. Nun zieht Trainer Thomas Cordes eine Bilanz.

Im letzten Spiel des Jahres 2017 hat Ihre Mannschaft gegen Sieverstedt in letzter Sekunde verloren. Jetzt lief es ein wenig anders: Im Heimspiel gegen Potsdam, der letzte Auftritt 2018, markierte Max Borchert mit dem Schlusspfiff den Treffer zum 29:29. Steht dieses Remis symbolisch für die Entwicklung, die Ihre Mannschaft in ihrem zweiten Jahr in der Jugendhandball-Bundesliga genommen hat?
Thomas Cordes: Das ist schwer zu sagen, ob man das direkt an diesem einen Spiel festmachen kann. Erst mal ist unser Punktekonto ein bisschen besser als zur gleichen Zeit im Vorjahr (Ende 2017 waren es 5:21 Punkte, jetzt 6:16, Anm. weiterlesen…

Last-Second-Punkt für Oytens A-Jugend

Spannender hätte die Partie des TV Oyten nicht enden können: In der letzten Sekunde lässt Max Borchert Oyten jubeln und versetzt die Gäste des 1. VfL Potsdam 1990 in eine Schocksta

Oyten. Die Spieler des 1. VfL Potsdam 1990 strecken jubelnd die Arme in die Lüfte. Exakt acht Sekunden sind noch auf der Uhr. Sie haben den Ball, nachdem Oytens Mohamed Sibahi an ihrem Torwart gescheitert war und führen mit einem Tor. Was soll da schon passieren? Die Entscheidung ist gefallen. Doch falsch gedacht. Es folgt das, womit keiner der rund 150 Zuschauer in der Oytener Pestalozzihalle mehr rechnet. Die Potsdamer, die sich ihres Sieges sicher sind, bugsieren nach ihrer letzten Auszeit den Ball ins Seitenaus. Timo Blau reagiert geistesgegenwärtig, schnappt sich schnell den Ball und lupft ihn zu seinem Cousin weiterlesen…

Relativierung im Nachgang

Der TV Oyten empfängt den 1. VfL Potsdam 1990. TVO-Coach Thomas Cordes hat eine hohe Meinung vom kommenden Gegner.

Oyten. Hinterher ist man immer schlauer. Zumeist bewahrheitet sich diese Plattitüde. Und manchmal dauert es auch etwas länger. So jetzt bei Thomas Cordes. Die erste Saisonpartie der Bundesliga bestritt der Coach mit der A-Jugend des TV Oyten beim 1. VfL Potsdam 1990. Am Ende trat Oyten die Heimreise mit einer 20:25-Niederlage im Gepäck an. Hinterher war Thomas Cordes enttäuscht, immerhin ordnete er den Gegner nicht zu den Top sechs der Liga. Nun steht das Rückspiel vor heimischer Kulisse in der Pestalozzihalle an (Anpfiff: Sonntag um 15 Uhr). Mittlerweile hat sich die Meinung Cordes bezüglich der Potsdamer aber verändert.

„Wir hatten uns damals weiterlesen…

Oyten reichen 24 starke Minuten nicht aus

Oytens A-Jugend-Handballer geben komfortable Führung noch aus der Hand und unterliegen vor heimischer Kulisse dem HSV Hamburg.

Oyten. Starke 24 Minuten haben dem TV Oyten in der Jugend Bundesliga gegen den HSV Hamburg gestern nicht zum ersten Heimsieg gereicht. Nach dieser Zeit führten die Oytener mit 18:12 durch den Treffer von Robin Hencken. Für etwas Zählbares sollte die komfortable Führung jedoch nicht genügen. Am Ende musste die Mannschaft von Trainer Thomas Cordes den Hanseaten den Vortritt lassen – 29:32 (19:16).

Unter dem Strich war es eine unnötige Niederlage. Da waren sich die allermeisten der rund 300 Zuschauer in der wieder einmal gut gefüllten Pestalozzihalle einig. Entsprechend enttäuscht gab sich auch Thomas Cordes: „Nur kämpfen reicht halt nicht. weiterlesen…

Bei einem Heimsieg winkt der Cordes-Sieben Platz sechs

Bislang war das Team von Thomas Cordes in seinen Heimspielen der Jugendhandball-Bundesliga nicht allzu erfolgreich. Das soll sich nun gegen HSV Hamburg ändern.

A-Jugend-Bundesliga: Noch ist der TV Oyten in dieser Saison ohne Heimsieg. Aus vier Spielen steht nur der eine Zähler aus dem Unentschieden gegen den BSV 93 Magdeburg (23:23) auf der Habenseite. Dennoch werden die Schützlinge von Trainer Thomas Cordes nach den Auswärtssiegen beim HC Empor Rostock (26:23) und LHC Cottbus (32:29) in der Tabelle auf Rang acht geführt. An diesem Wochenende winkt sogar Platz sechs. Voraussetzung wäre ein Sieg gegen den HSV Handball. Der Tabellendritte der Vorsaison hat in diesem Jahr einen ähnlich schlechten Start hingelegt wie die Oytener. Nach sechs Niederlagen sind mit den Erfolgen in Cottbus weiterlesen…

Der Aufwand wird belohnt

Der TV Oyten hat in Cottbus den zweiten Auswärtssieg und somit die Punkte vier und fünf eingefahren. Durch den Erfolg steht das Team nun auf dem achten Rang in der Tabelle.

Cottbus. Auf diese Reaktion hatte Thomas Cordes gehofft. Mit 32:29 (15:16) holten sich die von dem 34-jährigen Ottersberger trainierten Handballer des TV Oyten beim LHC Cottbus in der Jugend-Bundesliga den zweiten Auswärtssieg. „Mit viel Herz und Leidenschaft hat sich meine Mannschaft den Erfolg verdient“, lobte Cordes seine Sieben.

Nach einem Drei-Tore-Rückstand (3:6/12.) hatten sich die Gäste bis zur Halbzeit zunächst auf ein Tor herangekämpft. Für die erste TVO-Führung in Durchgang zwei zeichnete Mohamed Sibahi neun Minuten vor dem Ende verantwortlich – 26:25. Im weiteren Verlauf ließen sich die Gäste aus Oyten auch durch die 28:27-Führung der Gastgeber nicht aus der weiterlesen…

Ohne Timo Blau in die Lausitz

Bisher spielten Oytens A-Jugend-Handballer mehrheitlich gegen die großen Klubs der Bundesliga. Nun stehen vermeintlich leichtere Aufgaben an.

Oyten. Drei Zähler haben die A-Jugend-Handballer des TV Oyten aus den bisherigen acht Partie in der Bundesliga geholt. „Sicher, im optimalen Fall hätte es der eine oder andere Punkt mehr sein können“, blickt Thomas Cordes zurück. Aber wirklich enttäuscht ist der Coach nicht. Denn der TV Oyten hat in der Vorrunde schon gegen alle großen Klubs gespielt: Zuletzt erwies sich der SC Magdeburg beim 21:32 als übermächtiger Gegner. Vier Spiele bleiben Chris-Ole Brandt und Co. nun noch bis Weihnachten, um das Punktekonto aufzustocken. 

 Kilian Tiller zurück

Von der Papierform her sind die Talente aus dem Kreis Verden in keiner weiterlesen…

Oytens A-Jugend reist gegen Cottbus schon Freitag an

Die Vorbereitung ist top

Oyten - Wie schon vor dem bis dato einzigen Saisonsieg in Rostock, reist die männliche A-Jugend des Handball-Bundesligisten TV Oyten auf für das Gastspiel beim LHC Cottbus (Sbd., 16.30 Uhr) einen Tag vorher an. Das könnte sich somit für das Team von Trainer Thomas Cordes, der in den kommenden Partien Punkte als realistisches Ziel ausgibt, als gutes Omen erweisen.

„Wenn wir aus Cottbus etwas Zählbares mitnehmen wollen, muss bei uns schon alles passen. Zumal wir in unserem Deckungsverbands das Fehlen von Timo Blau kompensieren müssen“, rechnet Cordes mit einem erbitterten Kampfspiel bei den Lausitzern, die schon fünf Pluspunkte auf weiterlesen…

Cordes-Team beraubt sich der eigenen Stärke – 21:32

Oytens A-Jugend lässt gegen Magdeburg die Grundtugenden vermissen

Oyten - Von Kai Caspers. Kampf, Leidenschaft, Emotionen – alles Attribute, die in den vergangenen Heimspielen stellvertretend für den Auftritt der männlichen A-Jugend des Handball-Bundesligisten TV Oyten Vampires standen. Doch ausgerechnet gegen den Tabellenzweiten SC Magdeburg war davon auf Seiten der Gastgeber nicht viel zu sehen. Daher war es auch kein Wunder, dass es letztlich eine deutliche 21:32 (7:12)-Klatsche setzte.

„Ich habe keine Ahnung, was da heute los war. Um gegen so einen Gegner zu bestehen, muss man anders auftreten. Dabei hatten wir uns nach dem ersten Saisonsieg einiges vorgenommen. Leider konnten wir das zu keiner Phase wirklich umsetzen“, weiterlesen…

Oytens A-Jugend beraubt sich der eigenen Stärke

Die A-Jugend-Handballer des TV Oyten lassen beim unnötig deutlichen 21:32 gegen den SC Magdeburg den Kampfeswillen vermissen.

Oyten. Eigentlich sieht das in der Oytener Pestalozzihalle immer anders aus, wenn die A-Jugend-Handballer des TV Oyten in der Bundesliga antreten. Große Stimmung, großer Einsatz, großer Wille – diese Attribute sind eigentlich immer vorhanden beim Underdog der Liga. Doch nicht so beim Spiel gegen den SC Magdeburg. Ein etwas blutleerer Auftritt endete mit einer deutlichen Niederlage gegen das Spitzenteam, das nicht mit seiner ersten Garde eingereist war – 21:32 (7:12).

Dabei hätte die Sieben von Coach Thomas Cordes in der Anfangsphase für einen ganz anderen Spielverlauf sorgen können. Aufgrund einer starken Deckung ließen die Gastgeber binnen der ersten fünf Minuten weiterlesen…

3. Liga: Nächstes Spiel

TVE Netphen vs. TVO Vampires
Datum: 27.01.2019
Uhrzeit: 16:30 Uhr
Halle: Haardtstraße 62, 57250 Netphen

JBLH: Nächstes Spiel

TVO Vampires vs. SG HC Bremen/Hastedt
Datum: 03.02.2019
Uhrzeit: 15:00 Uhr
Halle: Pestalozzistraße 10, 28876 Oyten

TOP-Partner

  • KSK Verden Logo
  • Oxycare Logo
  • Stadtwerke Achim Logo
  • Volksbank Oyten Logo
  • TeamSport Logo BTG Logo
  • J. Luxat Logo Schulz Klimatechnik Logo
  • TV Oyten Hauptverein Banner
  • FSJ Banner

Handball-Ticker