TV Oyten zurück in der Nordstaffel

Der Deutsche Handballbund hat für die 3. Ligen die Staffeleinteilungen veröffentlicht. Der TV Oyten muss sich im Vergleich zur Vorsaison auf andere Gegner einstellen



Die Handballerinnen des TV Oyten wollen in der neuen Saison wieder in der Nordstaffel ihre Siege bejubeln. (Björn Hake)

Oyten. In der Saison 2018/2019 traten die Handballerinnen des TV Oyten noch in der Weststaffel der 3. Liga an. Nun hat der Deutsche Handballbund die Staffeleinteilung für die neue Spielzeit veröffentlicht. Demnach geht es für den TVO zurück in den Norden.

Die Gegner für das Team von TVO-Coach Jörg Leyens heißen in der Saison 2019/2020 HG OKT, TSV Wattenbek von 1963, SV Henstedt-Ulzburg, SC Alstertal-Langenhorn, HSG Jörl-DE Viöl, Buxtehuder SV weiterlesen…

Janosch Rosenow neuer Co-Trainer der Vampires

Leyens holt auch Youngster Marie Schote



 Oyten – Das Trainerteam des Handball-Drittligisten TV Oyten Vampires wird ergänzt. Wie Jörg Leyens bekannt gab, steht ihm Janosch Rosenow in der kommenden Saison als Co-Trainer zur Seite.

 „Mit Janosch haben wir unser Team noch professioneller aufgestellt. Daher können wir im Trainingsbetrieb noch differenzierter arbeiten und die Spielerinnen in einzelnen Bereichen individuell noch mehr fördern“, freut sich Leyens über die Unterstützung. Auch Rosenow, der zuletzt für die Belange der weiblichen A-Jugend des Bundesligisten HSG Nienburg sowie für die Geschicke der ersten Damen verantwortlich zeichnete, war die Freude ganz deutlich anzuhören

weiterlesen…

TV Oyten: Die Ausfälle wiegen schwer

Der TV Oyten muss sich mit einem dezimiertem Kader dem Absteiger BV Garrel beugen. Allerdings zeigten die „Vampires“ einmal mehr ihre kämpferischen Qualitäten



In ihrem letzten Spiel für den TV Oyten markierte Lena Schulz vier Tore.

Garrel. Bereits im Vorfeld war zu erahnen, dass es die Drittliga-Handballerinnen des TV Oyten in ihrem letzten Saisonspiel nicht einfach haben würden. Zwar ging es für den TVO zum Tabellenschlusslicht BV Garrel, doch mussten Coach Jörg Leyens und Co. mit einem stark dezimierten Kader antreten. Die Folge: Oyten verlor die Partie mit 24:29 (10:18). Allerdings zeigten die „Vampires“, die die Spielzeit auf Rang vier abschließen, auch in der finalen Saisonbegegnung ihre kämpferischen Qualitäten.

Oyten begann beim weiterlesen…

Der Rumpfkader triumphiert

Der TV Oyten tritt gegen Bonn personell geschwächt an, schnappt sich aber den Sieg

Oyten. Wenn es noch eines Beweises bedurfte, dass die Drittliga-Handballerinnen des TV Oyten in dieser Saison mit schwierigen Situationen fertig werden können, dann hat ihn die Sieben von Trainer Leyens im letzten Heimspiel der aktuellen Spielzeit geliefert. Mit dem allerletzten Aufgebot wurden Oytens Gäste vom TSV Bonn niedergerungen. 23:21 (11:14) lautete das Resultat nach 60 Minuten für die „Vampires“. Nach der Partie war die verletzte Jana Kokot für die Abschiedsreden verantwortlich. Sechs Spielerinnen verlassen den TV Oyten. Zur neuen Saison wird die  Mannschaft ein neues Gesicht bekommen. Als Zugänge stehen Emily Winkler (VfL Oldenburg) und Elisa Führ (SG 09 Kirchhof weiterlesen…

TV Oyten holt Elisa Führ

Der TV Oyten hat Elisa Führ verpflichtet: Die 19-Jährige spielte zuletzt in der Oberliga-Mannschaft der SG 09 Kirchhof und ist im Rückraum flexibel einsetzbar



Verstärkt die Drittliga-Damen des TVO: die 19-jährige Elisa Führ.

Der TV Oyten ist auf der Suche nach einer neuen Rückraum-Spielerin fündig geworden. Für die Drittliga-Damen läuft in der kommenden Saison Elisa Führ auf. Die 19-Jährige wechselt von der SG 09 Kirchhof (Nordhessen) zu den „Vampires“.

Nach Linkshänderin Emily Winkler ist Elisa Führ der zweite Zugang zur neuen Saison beim TVO. Führ, die in Kirchhof zumeist in der Oberliga-Mannschaft zum Einsatz kam, gilt als flexible Rückraumspielerin und nimmt damit bei den Oytenerinnen die Lücke ein, die Denise Engelke hinterlässt. Die weiterlesen…

Umbruch beim TV Oyten

Der TV Oyten befindet sich im Umbruch: Denise Engelke und Lena Schulz und nun auch Wiebke Meyer und Bryana Newbern verlassen den Klub.

Die Saison in der 3. Liga West ist für die Frauen des TV Oyten beinahe beendet, zwei Spiele stehen noch aus. Voraussichtlich zwischen Platz drei und fünf wird der TVO die Spielzeit beenden und sie damit als erfolgreich betiteln können. Geht eine Saison zu Ende, bedeutet es, dass im Hintergrund fleißig am Kader für die nächste gebastelt wird. Und bei den „Vampires“ bahnt sich ein Umbruch an. Bereits vier Spielerinnen stehen fest, die sich verabschieden werden. Neben Denise Engelke und Lena Schulz werden auch Wiebke Meyer und Bryana Newbern den Verein wechseln. Rückraumspielerin und Führungsfigur Denise Engelke wagt bekanntlich den weiterlesen…

Rumpfteam verkauft sich teuer

Jörg Leyens war mächtig stolz auf seine Spielerinnen. Denn obwohl der TV Oyten mit einer Notsieben beim VfL Oldenburg II antreten musste, lag ein Derbysieg im Bereich des Möglichen

  

Jörg Leyens sah zwar eine Niederlage seiner Mannschaft, aber eben auch eine starke Leistung.

Oldenburg. Mit einer bunt zusammengewürfelten Truppe haben die Handballerinnen des TV Oyten dem VfL Oldenburg II alles abverlangt. Fast hätte der Drittligist aus dem Landkreis Verden mit seiner Notsieben sogar für eine Überraschung gesorgt. Am Ende fehlten aber doch die personellen Alternativen: 28:32 lautete das Resultat an der Hunte nach 60 Minuten aus Sicht der „Vampires.“ Zur Halbzeit hatte der TV Oyten noch mit 13:12 geführt. 

Es war eine schwierige Mission für die Gäste. „Gefühlt sind wir weiterlesen…

Verstärkung für die rechte Seite

Der TV Oyten hat mit Emily Winkler eine neue Linkshänderin verpflichtet. Allerdings wird eine andere Spielerin den Drittligisten nach dieser Saison verlassen

        

Emily Winkler gehört bald dem TV Oyten an. (VfL Oldenburg)

Oyten. Am Sonntag hat Emily Winkler beim Heimspiel der Drittliga-Handballerinnen des TV Oyten gegen Bayer Leverkusen II noch als Zuschauerin auf der Tribüne gesessen. Doch schon bald wird sie in der Pestalozzihalle aktiv auf dem Feld stehen: TVO-Trainer Jörg Leyens hat am Donnerstag bekannt gegeben, dass die talentierte Linkshänderin zur neuen Saison zum TV Oyten wechselt. „Es ist schön, dass wir in Sachen Personal auch mal etwas Positives vermelden können“, sagte Jörg Leyens und sprach damit die aktuell angespannte Lage weiterlesen…

Die Frische fehlt

Der TV Oyten kassiert gegen den TSV Bayer 04 Leverkusen II eine deutliche Pleite. Diese kam auch deshalb zustande, weil die Gäste individuell besser waren.


Lisa Bormann-Rajes gehörte zu den Aktivposten beim TV Oyten. Aber auch ihr war anzumerken, dass die Saison eine kraftraubende war.

Es war den Handballerinnen des TV Oyten anzumerken, dass die Saison für das Team im Grunde gelaufen ist. Im vorletzten Heimspiel gegen den TSV Bayer 04 Leverkusen II fehlte dem Drittligisten der nötige Biss, um sich gegen die junge Bundesliga-Reserve durchzusetzen. Die Gäste wirkten hingegen frischer. Der 32:24 (15:11)-Erfolg war daher auch in der Höhe verdient für Leverkusen.

„Viel schönzureden gibt es da eigentlich nicht“, musste nach Spielende auch Oytens weiterlesen…

Die Luft ist völlig raus - 24:32 gegen Bayer-Nachwuchs

Oytens Drittliga-Handballerinnen lassen viel vermissen


Kann sich hier einmal kraftvoll durchsetzen: Oytens Lisa Goldschmidt. Foto: Hägermann


Oyten - Von Frank Von Staden. Eine der schlechtesten, wenn nicht die schlechteste Saisonleistung lieferten am Sonntag die Drittliga-Handballerinnen des TV Oyten gegen die Bundesliga-Reserve von Bayer 04 Leverkusen ab und musste sich so hochverdient mit 24:32 (11:15) beugen. Die Gäste, die mit der kompletten A-Jugend sowie noch zwei B-Jugendlichen antraten und tags zuvor schon ihr Zwischenrundenspiel um die Deutsche Meisterschaft in Bloomberg absolvierten, zeigten sich in allen Belangen überlegen, legten vor allem mehr Willen an den Tag. „Das hat mir weiterlesen…

Jörg Leyens steht ein voller Kader zur Verfügung

Die Frauen des TV Oyten biegen auf die Zielgeraden der Saison ein. Noch stehen vier Spiele auf dem Programm. Den Anfang macht das Heimspiel gegen den TSV Bayer 04 Leverkusen II



Wiebke Meyer steht gegen Leverkusen wieder im Kader des TV Oyten.

3. Liga West Frauen: Der TV Oyten hat sich auch durch die Ausfälle von Denise Engelke und Patricia Lange nicht aus der Bahn werfen lassen. Mit 25:11 Punkten gehen die „Vampires“ auf Platz drei des Klassements in die letzten vier Partien der Saison. Da zum Heimspiel gegen die „Werkselfen“ vom TSV Bayer 04 Leverkusen II die Linkshänderinnen Wiebke Meyer und Lena Schulz in den Kader zurückkehren und auch die Otten-Schwestern Theresa und Victoria dabei sein werden, weiterlesen…

Abschied einer Leitfigur

Nach dieser Saison verlässt Denise Engelke den Klub und schließt sich dem SV Werder Bremen an.



In den vergangenen Jahren gehörte Denise Engelke stets zu den Haupttorschützinnen beim TV Oyten. Das wird sich bald ändern.

Oyten. Es ist eine Tradition: Am Ende einer jeden Drittliga-Saison werden die Handballerinnen, die den TV Oyten verlassen, beim finalen Heimspiel gebührend verabschiedet. Große Bilderrahmen mit Erinnerungsfotos werden überreicht, Tränen fließen. In diesem Jahr dürfte es solche Szenen wieder in der Pestalozzihalle geben. Und dieses Mal verabschiedet sich eine Spielerin von den „Vampires“, die wie kaum eine andere die jüngere Vergangenheit des TVO geprägt hat: Denise Engelke wird den Klub verlassen. weiterlesen…

3. Liga: Nächstes Spiel

Momentan keine Spielpläne verfügbar.

TOP-Partner

  • KSK Verden Logo
  • Oxycare Logo
  • Stadtwerke Achim Logo
  • Volksbank Oyten Logo
  • TeamSport Logo BTG Logo
  • J. Luxat Logo Schulz Klimatechnik Logo
  • TV Oyten Hauptverein Banner
  • FSJ Banner

Handball-Ticker