Mit großen Problemen nach Garrel

Oyten – Vor einer extrem hohen Hürde stehen die Damen des Handball-Oberligisten TV Oyten II Sonnabend, 17.15 Uhr, in der Partie beim BV Garrel. Denn im Gastspiel beim Tabellenzweiten gilt es für TVO-Trainer Jens Dove einige personelle Probleme zu meistern.
„Aber auch wenn wir nur wenig Alternativen haben: Eine Chance gibt es immer", will sich Dove keinesfalls kampflos geschlagen geben. Denn auch wenn er im Hinspiel auf einen kompletten Kader zurückgreifen konnte, hatte sein Team den Titelaspiranten beim 26:27 am Rand einer Niederlage. „Wir wissen schon, wie Garrel zu knacken ist." Allerdings gilt es zunächst einmal abzuwarten, wie die Gäste die zahlreichen Ausfälle kompensieren können. Definitiv fehlen werden Torhüterin Theresa Beet, Theresa Otten (beide für A-Jugend im Einsatz), Jahne Wendt (Schulterletzung), Jaane Buschmann (privat verhindert), Nathalie Meine (erste Damen), Abwehrchefin Målin Ankersen und Michelle Engelhardt (beide studienbedingt). Zudem steht noch ein dickes Fragezeichen hinter dem Einsatz von Mirja Meinke (krank). Zwischen den Pfosten trägt somit Birte Hemmerich. Auf der Spielfläche hofft Trainer Jens Dove, dass er beim klaren Favoriten in Garrel zumindest auf die Unterstützung von Allrounderin Alena Böttjer zählen kann.

Quelle: Achimer Kreisblatt - Autor: Björn Lakemann

14.02.2020, 06:30 Uhr Presseberichte