Ahndorf-Sieben erlaubt sich viele technische Fehler

Die männliche B-Jugend des TV Oyten bleibt in der Verbandsliga Fünfter, weil das Team jetzt beim OHV Aurich verlor

Aurich. Kurz vor der Halbzeitpause in Überzahl zwei Treffer kassiert und am Ende noch deutlich verloren: Mit einer 26:37 (16:18)-Niederlage im Gepäck sind die B-Jugend-Handballer des TV Oyten von ihrem Verbandsliga-Auswärtsspiel gegen den OHV Aurich zurückgekehrt.

Die Schlussphase der ersten Halbzeit sei unglücklich verlaufen, schilderte TVO-Trainer Ralf Ahndorf. „Bis zum 16:16 sind wir auf Augenhöhe und dann fangen wir uns ausgerechnet mit einem Spieler mehr auf dem Feld noch zwei Tore ein.“ Nach dem Seitenwechsel war die Begegnung dann recht schnell zugunsten des Tabellenzweiten entschieden. Innerhalb von zehn Minuten baute Aurich die Führung auf acht Tore aus – 26:18 (35.). In dieser Phase habe sich seine Mannschaft zu viele technische Fehler erlaubt, bemängelte Ahndorf.

Für die Gäste erzielte Bjarne Niemeyer neun Treffer. Marc Beckmann und Jan Ohlhorst waren je viermal erfolgreich. Tabellarisch hat sich für Oyten durch die Niederlage nichts geändert. Mit 4:10 Punkten belegt die Ahndorf-Sieben in der Sechserstaffel Platz fünf.
Quelle: Achimer Kurier - Autor: Jürgen Prütt

13.03.2019, 18:05 Uhr Presseberichte