Peter Bartniczak verlässt Oyten III

Peter Bartniczak hat sein Amt als Coach des TV Oyten III niedergelegt. Der Coach habe laut eigener Aussage die Mannschaft nicht mehr erreicht.

Oyten. Die deutliche 20:31-Pleite gegen die HSG Delmenhorst hatte der gerade neugeschöpften Hoffnung der Landesliga-Handballerinnen des TV Oyten III einen herben Dämpfer verpasst. Diese Niederlage zog nun noch weitere Konsequenzen nach sich: Für Peter Bartniczak war es das letzte Spiel auf der Bank des TVO.

Wie der 63-jährige Trainer gegenüber unserer Zeitung bestätigte, hat er am Montag sein Amt mit sofortiger Wirkung niedergelegt. Er habe die Mannschaft nicht mehr erreicht, erläuterte der gebürtige Dortmunder. Oytens Dritte hatte sich kürzlich auf einer Mannschaftssitzung bereits für einen Trainerwechsel zur kommenden Spielzeit ausgesprochen. „Dann ist es besser, ich mache sofort den Weg frei“, begründet Peter Bartniczak seinen Schritt. Das Training wird nun zunächst von Merle Blumenthal übernommen. Die 33-jährige C-Lizenzinhaberin war nach der Geburt ihrer Tochter beim Landesligisten zu dieser Saison wieder voll als Spielerin  eingestiegen.

Wie Bartniczak und auch Matthias Mosel aus dem Vorstand der „Vampires“ erklären, habe man die Trennung freundschaftlich vollzogen. Bartniczak war zu dieser Spielzeit von den Männern der HSG Lesum/St. Magnus zurück nach Oyten gekommen. Vor seinem Intermezzo in Bremen Nord hatte der in Oyten wohnende Trainer  beim Nordkreis-Klub zwei Jahre die A-Jugend trainiert. „Mit Peter war und ist es immer eine sehr angenehme Zusammenarbeit. Wir haben die Hoffnung, dass er dem Verein als Trainer oder in einer anderen Funktion erhalten bleibt“, betont Matthias Mosel. Spiel eins ohne Bartniczak: Sonntag daheim gegen den VfL Stade II.

Quelle: Achimer Kurier - Autor: Jürgen Prütt

13.02.2019, 17:30 Uhr Presseberichte