Wiebke Meyer vom TV Oyten im All-Star-Team

Leistungssportsichtung W2002:

Erfolgsmeldung aus Kienbaum: Wiebke Meyer, Spielerin der Niedersachsenauswahl vom TV Oyten, schaffte bei der Leistungssportsichtung des Deutschen Handballbundes den Sprung in das All-Star-Team. Zu den ersten Gratulanten zählten vor Ort Chef-Bundestrainer Nachwuchs weiblich Maik Nowak, Jugend-Bundestrainer weiblich Frank Hamann und DHB-Trainerin Zuzana Porvaznikova.

Mit Platz fünf der Wertung der Mannschaftsspiele traten die Spielerinnen der Niedersachsenauswahl der Jahrgänge 2002 und jünger der weiblichen Jugend Sonntagnachmittag den Heimweg an. Seit Donnerstag weilten sie bei der Leistungssportsichtung des Deutschen Handballbundes in Kienbaum. „Wir haben uns von Tag zu Tag deutlich gesteigert und gezeigt, was wir können und was uns auszeichnet“, resümiert HVN-Trainerin Sina Pflücke.

Neben Pflücke hatten Landestrainer Christian Hungerecker, HVN-Trainerin Kathrin Mürmann und Physiotherapeutin Thalke Deters den Kader in Kienbaum betreut.

Die Niedersachsen siegten im Spiel um Platz fünf über Schleswig-Holstein (14:7, 12:6 in der Halbzeit- und ein Sieg in der Penalty-Wertung). Das Finale gewann Sachsen im Penalty-Werfen gegen Mecklenburg-Vorpommern.

HVN-Trainerin Pflücke ist zufrieden: „Die Mädchen nahmen die Korrekturen der letzten Tage auf, verarbeiteten sie und setzten sie um.“ Gut gefallen habe ihr der Auftritt der „queensofgreenteam“ bei den sportmotorischen Tests und die Entwicklung des Kaders während des Turniers. „Insbesondere bezüglich der Angriffsgrundbewegung, des Kleingruppenspiels und in der 6:0 Abwehr.“ Die Mannschaft habe sich „sensationell“ auf und neben dem Spielfeld präsentiert. Entwicklungsfelder sieht die Trainerin noch in den Bereichen Entscheidungsverhalten. „Und wir müssen noch lernen, das Spiel ruhig aufzubauen und uns klare Chancen herauszuarbeiten.“

Sichtungsteilnehmerin Mia Lakenmacher: „Das Niveau war hoch. Daraus ziehen wir die Erkenntnis, dass, wenn man an der Spitze mitspielen möchte, in jeder Situation Bestleistung abrufen und in jedes Spiel hochmotiviert reingehen muss. Neben der Athletik wollen wir uns zukünftig im taktischen Bereich verbessern.“

Wiebke Meyer, die während des Turniers ins All-Star-Team berufen wurde: „Die Sichtung hat gezeigt, dass es sich lohnt, für seine Ziele zu kämpfen. Rückschläge sollten einen nicht vom Weg abbringen. Wenn man teamfähig ist, wächst man mit seinen Aufgaben.“

Quelle: www.hvn-online.com

06.02.2017, 00:41 Uhr Sonstiges

3. Liga: Nächstes Spiel

HSV Solingen-Gräfrath 76 vs. TVO Vampires
Datum: 15.09.2018
Uhrzeit: 19:00 Uhr
Halle: Wupperstraße 126, 42651 Solingen

JBLH: Nächstes Spiel

1.VfL Potsdam 1990 vs. TVO Vampires
Datum: 09.09.2018
Uhrzeit: 16:00 Uhr
Halle: Zeppelinstr. 114-117, 14468 Potsdam

TOP-Partner

  • KSK Verden Logo
  • Oxycare Logo
  • Stadtwerke Achim Logo
  • Volksbank Oyten Logo
  • TeamSport Logo BTG Logo
  • J. Luxat Logo Schulz Klimatechnik Logo
  • TV Oyten Hauptverein Banner
  • FSJ Banner

Handball-Ticker