Vor dem Angstgegner in Ehrfurcht erstarrt

TV Oyten viel zu brav und von Oberlübbe abgestraft
OYTEN. Mit 16:29 (7:15) ging der TV Oyten im gestrigen Punktspiel der Handball-Regionalliga gegen den TuS Eintracht Oberlübbe sang- und klanglos ein. Die Gäste dürfen sich nun getrost zu den "Angstgegnerinnen" der Damen aus dem Kreis Verden zählen, mussten die doch schon im Vorjahr mit 24:37 eine gleichermaßen deutliche Schlappe gegen den späteren Dritten der Schlusstabelle hinnehmen.

Doch den Gefallen, die Klasse demnächst in Richtung 2. Bundesliga zu verlassen, um Oyten weitere Demütigungen zu ersparen, werden die Eintrachtlerinnen dem Team von Trainer Jürgen Prütt nicht tun. "Wir sind froh, weiterlesen…

Prütt-Team kräftig abgewatscht

Oytens Regionalliga-Handballerinnen erhalten bei 16:29-Heimpleite gegen Oberlübbe Lehrstunde
OYTEN · Herbe Heimschlappe gestern Nachmittag für Oytens Regionalliga-Handballerinnen: So wurde das Team von Coach Jürgen Prütt beim 16:29 (7:15) vom SV Eintracht Oberlübbe regelrecht abgewatscht.

Der Oytener Übungsleiter zeigte sich nach dem Abpfiff dann auch restlos enttäuscht, verstand die Welt nicht mehr: "In der Vorbereitung haben wir noch viel aggressiver gespielt. Heute hat das ausgesehen, als wenn bei jedem die Handbremse restlos angezogen war. Wenn wir uns so weiter präsentieren, wird das nichts mit einer ruhigen Saison. Dann geht das Zittern wieder ganz schnell los!"

Prütts Groll bezog weiterlesen…

TuS Oberlübbe in Oyten

Schwerer hätte es zum Regionalliga-Auftakt für die Frauen des TV Oyten kaum kommen können! Nach der unglücklichen 25:26-Niederlage beim heimstarken SV Werder Bremen, gastiert gleich im ersten Heimspiel die Spitzenmannschaft des TuS Eintracht Oberlübbe in der Halle an der Pestalozzischule. Der Tabellendritte der vergangenen Saison hat einige ehemalige Mindener Bundesligaspielerinnen in seinen Reihen, so Torfrau Carmen Hilker und die "amtierende" Torschützenkönigin Andrea Lipp. "Wir besitzen eine Außenseiterchance, wenn alle meine Spielerinnen ihre Bestform abrufen können. Wir dürfen die gegnerische Torhüterin auf keinen Fall warmschießen", warnt Oytens Trainer Jürgen Prütt. In der vergangenen Saison kassierte der TV Oyten gegen Oberlübbe mit weiterlesen…

Prütt: "Zu viele Fehler"

25:26 - TV Oyten missglückt der Start / Rot für Jacobsen
OYTEN · Neun Sekunden vor dem Spielende lagen die Damen des TV Oyten zum Start der Handball-Regionalligist beim SV Werder Bremen mit 25:26 zurück. "Eine muss jetzt die Verantwortung übernehmen", so der dringende Appell von Trainer Jürgen Prütt an seine Spielerinnen. Kaum angepfiffen passte Isabell Petrolli auf Julia Klußmann, doch der jungen Dame verunglückte der Paß. Abpfiff - und der TVO stand nach dem ersten Punktspiel beim unglücklichen 25:26 (13:15) gänzlich mit leeren Händen da.

"Das Spiel haben wir zwischen der 15. und 30. Minute weiterlesen…

Rote Karte für Jacobsen der Anfang vom Ende

TV Oyten ohne Glück: Werder Bremen nutzt Überzahl zum siegbringenden 26:25
BREMEN/OYTEN. Eine sehr unglückliche 25:26-(13:15)-Auswärtsniederlage kassierten die Frauen des TV Oyten zum Saisonauftakt in der Handball-Regionalliga Nord beim heimstarken SV Werder Bremen. Das Team von Trainer Jürgen Prütt war bis zum Schlusspfiff ein gleichwertiger Gegner, obwohl Rückraumspielerin Maren Jacobsen bereits nach 15 Minuten eine umstrittene rote Karte erhalten hatte

"Sie soll ihre Gegenspielerin weggestoßen haben", berichtete Jürgen Prütt nach dem Schlusspfiff kopfschüttelnd. Diese Entscheidung der Geestemünder Unparteiischen Lembke/Senf war ebenso umstritten wie schon zuvor in der fünften Minute die rote Karte für die Werderanerin Julia Behrens, die weiterlesen…

Prütt: "Auftaktprogramm hat es in sich"

Regionalliga: Damen des TV Oyten starten bei Favorit SV Werder Bremen / "Deckung muss stehen"
OYTEN (ndr) · Der Saisonauftakt stellt die Regionalliga-Handballerinnen des TV Oyten vor eine harte Aufgabe. Die Damen von Coach Jürgen Prütt reisen zum heimstarken SV Werder Bremen (Sonntag, 15.30 Uhr). "Wir haben wirklich ein Auftaktprogramm, das es in sich hat. Werder war in der vergangenen Saison die heimstärkste Mannschaft - hat nur zweimal verloren. Sie sind das einzige Team, das als Saisonziel Platz eins bis fünf angibt. Die Verantwortlichen wollen unbedingt den Aufstieg. Das macht es uns natürlich nicht leichter," weiß Prütt um die weiterlesen…

Achtungserfolg für Oytens "Dritte"

Bexhövede siegt im Pokal nur knapp
OYTEN. Mehr schlecht als recht quälte sich ATS Bexhövede gestern in Oyten in die 2. Runde des vom Bremer Handball-Verband ausgerichteten Pokalwettbewerbs. Nur knapp mit 22:20 (9:8) besiegte der Verbandsligist die Gastgeber, die praktisch mit ihrer dritten Mannschaft angetreten waren. Denn Jörg Leyens, Trainer der "Ersten", hatte sich gegen Bexhövede, am ersten Spieltag Gastgeber des Oberliga-Absteigers, nicht in die Karten gucken lassen wollen. So war aus der Oytener Elite-Sieben lediglich Florian Schacht mit von der Partie, und Jörg Leyens nahm außerdem den ihm zustehenden Platz auf der Bank ein. Sein Fazit nach weiterlesen…

Oytens Abwehr überzeugt

Prütt trotz 26 Gegentore gegen Zweitligisten Rosengarten zufrieden
OYTEN. Die Regionalliga-Handballerinnen des TV Oyten haben ihren ersten Test in der Vorbereitungsphase, der unter Wettkampfbedingungen stattfand, mit 23:26 (11:13) Toren verloren. Gegner war jedoch Zweitligist SG Handball Rosengarten, so dass die Niederlage durchaus vertretbar ist.

"Glücklicherweise spielte Rosengarten nicht mit angezogener Handbremse", stellte TVO-Trainer Jürgen Prütt fest. So konnte sich sein Team einem echten Härtetest unterziehen. "Vom Ergebnis her bin ich zufrieden. Wir haben die Partie während der kompletten Spielzeit offen gestaltet", erklärte er. Die Spielstände vor der Schlussphase beweisen dieses.

Der TV Oyten spielte recht variabel. weiterlesen…

Achim im Oytener Finale zu grün

Zu wenig Kapital aus Überzahlsituationen geschlagen / SG Ost klarer Turniersieger
OYTEN. Reichlich Lehrgeld entrichten musste Aufsteiger SG Achim/Baden II im Endspiel des Ralf-Schubert-Gedächtnisturniers gegen die SG Ost. Nach einem 11:11 zu Beginn der zweiten Hälfte setzte sich der Gast aus Bremen, künftiger Achimer Klassenpartner in der Handball-Oberliga Nordsee, noch mit 19:14 (8:8) durch.

Gewiss ein Dämpfer für die von Reinhard Knust betreuten Grünschnäbel (Altersschnitt 21 Jahre), die im Halbfinale noch einen wesentlich stärkeren Eindruck hinterlassen hatten. Mit 21:9 kanzelten sie Gastgeber TV Oyten ab, wobei sie nach einem 6:6 neun Tore in Folge erzielen konnten. Dagegen weiterlesen…

SG Bremen-Ost gewinnt Ralf-Schubert Pokal

Spannender Finaltag beim Ralf-Schubert Turnier. Die Oberligisten setzten sich in den Halbfinalspielen wie erwartet gegen die Verbandsligisten durch. Im Finale kam es also zu der Begenung SG Bremen-Ost gegen SG Achim/Baden II. Hier verloren die Achimer am Ende recht deutlich mit 14:19.
Das Spiel um Platz 3 endete mit 17:11 für den Gastgeber TV Oyten.
Alle Ergebnisse gibt es unter folgender Adresse zum Download:

Zum Download des Spielplans als PDF

« < ... 345 346 [347] 348 349 > »

3. Liga: Nächstes Spiel

HSV Solingen-Gräfrath 76 vs. TVO Vampires
Datum: 16.09.2018
Uhrzeit: 17:00 Uhr
Halle: Kotter Str. 9, 42655 Solingen

JBLH: Nächstes Spiel

1.VfL Potsdam 1990 vs. TVO Vampires
Datum: 09.09.2018
Uhrzeit: 16:00 Uhr
Halle: Zeppelinstr. 114-117, 14468 Potsdam

TOP-Partner

  • KSK Verden Logo
  • Oxycare Logo
  • Stadtwerke Achim Logo
  • Volksbank Oyten Logo
  • TeamSport Logo BTG Logo
  • J. Luxat Logo Schulz Klimatechnik Logo
  • TV Oyten Hauptverein Banner
  • FSJ Banner

Handball-Ticker