TV Oyten nutzt die Gunst der Stunde

Verdientes 33:25 gegen ersatzgeschwächten SV Werder
Oyten. Der TV Oyten hat in der Handball-Regionalliga Nord der Frauen die Gunst der Stunde genutzt. Mit 33:25 (18:9) Toren wurde im Lokalderby und Spitzenspiel der Tabellenzweite SV Werder bezwungen. Dabei kam dem Sieger entgegen, dass beim Team von Trainerin Marina Basanova mit Torfrau Fee Klemmt, Rechtsaußen Julia Behrens und Linkshänderin Ulrike Hagestedt gleich drei Stützen fehlten.

Die Gastgeberinnen starteten vor großer Kulisse gegen einen unsicheren Gast selbstbewusst und bauten sich innerhalb von zehn Minuten eine verdiente 8:3-Führung auf. Variabel wurden die Angriffe heruntergespult. Britta Suhr traf zwei Mal aus dem linken weiterlesen…

Prütt: "Wir waren vorbereitet"

Regionalliga: TV Oyten fegt Tabellenzweiten Werder Bremen deutlich mit 33:25 aus der Halle
OYTEN · Vor dem Regionalliga-Derby gegen den SV Werder Bremen zeigten sich die Damen des TV Oyten noch von ihrer netten Seite, verteilten artig Weihnachtsmänner an die Fans und ihre Gegenspielerinnen. Die Zeit der Geschenke - zumindest für die Gäste - sie war jedoch spätestens unmittelbar nach dem Anpfiff endgültig vorbei. Am Ende hatten sich die Schützlinge von Jürgen Prütt lediglich selber beschenkt, fegten die Gäste beim 33:25 (18:9) regelrecht aus der Halle.

Nicht von ungefähr gab es bereits eine Minute vor dem Ende weiterlesen…

1. Damen mit ungefährdetem Sieg im Regionalligaderby

Das Derby zwischen dem TVO und dem SV Werder verlief nicht ganz so spannend wie erwartet: Schon zur Halbzeit sorgte der TV Oyten mit einer engangierten und konzentrierten Leistung für eine Vorentscheidung zum Sieg. Nach einer 18:9 Halbzeitführung gab es zwar zunächst ein leichtes Aufbäumen des SV Werder Bremen, der noch bis auf 6 Tore verkürzen konnte, am Ende blieb es mit dem 33:25 Endstand jedoch bei einem deutlichem Heimsieg für den TV Oyten.
Mit einem deutlichen Aufwärtstrend und 9:1 Punkten in Folge kann man nun beruhigt in die Weihnachtspause gehen. Ausführliche Spielberichte aus der lokalen Presse wird es morgen weiterlesen…

Ausgeglichenheit ist das große Plus

TV Oyten zur Halbzeit auf Rang fünf / Starker Angriff
Oyten. Voll im Soll liegen die Regionalliga-Handballerinnen des TV Oyten zur Saisonhalbzeit. Die Mannschaft von Trainer Jürgen Prütt steht nach 13 Spielen auf Platz fünf, weist wie drei andere Teams 15:11 Punkte auf und verfügt dabei mit plus 24 über das beste Torverhältnis. Die aus Woltmershausen gekommene Maren Jacobsen hat mit 90 Saisontoren maßgeblichen Anteil an einer guten Angriffsleistung.

"Das ist eine generelle Entwicklung. Fast alle Mannschaften sind in der Offensive stärker als hinten", hat Jürgen Prütt festgestellt. Beim TV Oyten war dieses aber auch schon vor seiner weiterlesen…

Fingerbruch und Ausschluss schwächen den TV Oyten

Weibliche A-Jugend bezieht im Kellerduell 26:33-Niederlage
Oyten. Das war ein rabenschwarzer Tag für die weibliche Handball-A-Jugend des TV Oyten: Der Oberligist unterlag mit 26:33 (15:17) im Kellerderby bei TuS Frisia Goldenstedt und verlor darüber hinaus mit Saskia Gerl (Fingerbruch beim Sturz auf den Hallenboden) und Carolin Pleß (Ausschluss) gleich zwei wichtige Spielerinnen, die dem Tabellenvorletzten möglicherweise für längere Zeit sehr fehlen werden.

Die Disqualifikation seiner an diesem Tag besten Rückraumspielerin (11/5 Tore) bezeichnete Oytens Trainer Sebastian Kohls als "absolut nicht nachvollziehbar". Was war geschehen? Eine Goldenstedter Spielerin hatte beim Tempogegenstoß im Zweikampf mit "Caro" die Hand der Oytenerin weiterlesen…

Kim Pleß wirft im Derby 14 Tore

TV Oyten bezwingt HSG Aller 31:15
Intschede/Oyten. Auch im Rückspiel der Handball-Oberliga der weiblichen Jugend B war Aufsteiger TSV Intschede im Kreisderby gegen den Tabellendritten TV Oyten erwartungsgemäß ohne Chance. In der Berufsschulhalle Dauelsen setzte sich der Gast aus dem Nordkreis 31:15 (19:7) durch.

Trotz des Erfolges war TVO-Trainer Gunnar Schäfer mit seiner Truppe nicht ganz zufrieden. "Das Ergebnis hätte noch höher ausfallen müssen. Intschede war ohne Siegchance, wir haben in der zweiten Halbzeit allerdings nicht mehr getan als nötig", so der Oytener Coach. Der Übungsleiter der Heimmannschaft, Christian Buss, sah trotz der Niederlage auch positive Ansätze bei weiterlesen…

Susanne Tauke erhält Sonderlob

Oyten. Die Frauen des TV Oyten II gewannen in der Handball-Verbandsliga ihr Heimspiel gegen die HSG Bruchhausen-Vilsen/Asendorf sicher mit 29:22 (12:9). Damit schließt das Team von Trainer Gunnar Schäfer die Hinserie nach durchwachsenem Verlauf mit 10:8 Punkten auf Platz fünf ab.

"Heute haben wir ein gutes Spiel gezeigt und die schwache Vorstellung beim Leher TS korrigiert", war Trainer Gunnar Schäfer mit seinem Team zufrieden. Von Beginn an übernahm Oyten II die Initiative und ging bis zur 20. Minute über ein 3:0 und 5:3 mit 7:3 in Führung. Zur Pause lagen die Gastgeberinnen sicher 12:9 vorn.

Gleich zu Beginn weiterlesen…

In der Abwehr den Grundstein zum Erfolg gelegt

TV Oyten schaltet Isenhagens Exnationalspielerin weitestgehend aus und feiert einen 29:21-Auswärtssieg
Oyten. Eine speziell in der ersten Halbzeit überragende Torfrau Janine Peter, eine agressive 5:1-Deckung und mit Julia Klusmann wie Jana Schumacher zwei aufmerksame Gegenspielerinnen für die kroatische Ex-Internationale Tamara Karbic: Die Regionalliga-Handballerinnen des TV Oyten legten gestern Abend in der Abwehr den Grundstein zu ihrem 29:21-(14:8-)Auswärtssieg gegen die HSG Isenhagen.

Gleichzeitig glückte dem Team von Trainer Prütt die Generalprobe für das am Sonntag anstehende Derby gegen den SV Werder Bremen. Der TVO ist inzwischen seit vier Spieltagen ungeschlagen (7:1 Punkte), und Prütt betrachtet das Aufeinandertreffen mit weiterlesen…

TV Oyten II am Scheideweg

Verbandsliga Frauen: Richtungweisend ist für TV Oyten II das anstehende Heimspiel gegen die HSG Bruchhausen-Vilsen/Asendorf. Bei einem Sieg wäre die Regionalliga-Reserve weiterhin im oberen Tabellendrittel dabei, bei einer Niederlage aber muss der Blick nach unten gerichtet werden. Das will die Mannschaft von Trainer Gunnar Schäfer auf jeden Fall vermeiden. Bruchhausen-Vilsen/Asendorf hat auswärts noch keine Bäume ausgerissen, die HSG gewann lediglich beim Schlusslicht TuS Wagenfeld. "Für mich zählt nur ein Sieg. Ich bin überzeugt, dass sich die Mannschaft für die schwache Leistung in Lehe rehabilitieren wird", spekuliert der Oytener Coach. Dann muss aber im Angriff ideenreicher gespielt werden. "Bei uns weiterlesen…

Oyten gegen Isernhagen: Sonderaufgaben für Julia Klußmann und Jana Schumacher

Regionalliga Frauen: Wer stoppt Tamara Karbic? Die Kreise der kroatischen Rückraum-Linkshänderin zu stören ist nach Auffassung von Jürgen Prütt, Trainer der Handballerinnen vom TV Oyten, die zentrale Aufgabe für die Gäste aus dem Kreis Verden beim Regionalliga-Auswärtsspiel gegen die HSG Isenhagen. "Das ist die Spielerin, mit der unser Gegner steht und fällt. Ich denke, dass wir sie offensiv decken werden", verrät Prütt. Das wäre dann eine Sonderaufgabe in der 5:1-Variante, die gewöhnlich den "Youngstern" Jana Schumacher und Julia Klußmann zufällt. Doch selbst wenn die Kreise der Halbrechten mit Erfolg gestört werden, ist für Oyten das Spiel noch nicht gewonnen. weiterlesen…

« < ... 343 344 [345] 346 347 ... > »

3. Liga: Nächstes Spiel

TVO Vampires vs. TVE Netphen
Datum: 23.09.2018
Uhrzeit: 17:00 Uhr
Halle: Pestalozzistraße 10, 28876 Oyten

JBLH: Nächstes Spiel

SG HC Bremen/Hastedt vs. TVO Vampires
Datum: 23.09.2018
Uhrzeit: 17:00 Uhr
Halle: Hastedter Osterdeich 225 (Jakobsberg), 28207 Bremen

TOP-Partner

  • KSK Verden Logo
  • Oxycare Logo
  • Stadtwerke Achim Logo
  • Volksbank Oyten Logo
  • TeamSport Logo BTG Logo
  • J. Luxat Logo Schulz Klimatechnik Logo
  • TV Oyten Hauptverein Banner
  • FSJ Banner

Handball-Ticker