Weitere Zusagen für den TV Oyten

Marc Winter und Lars Müller-Dormann betreiben weiterhin eine erfolgreiche Kaderplanung. Vier weitere Spielerinnen bleiben den Drittliga-Frauen des TV Oyten erhalten.

Sabine Peek bleibt dem TV Oyten ebenfalls erhalten. (Björn Hake)

Bei den Handballerinnen des TV Oyten geht es in Sachen Personalplanung aktuell Schlag auf Schlag: Nachdem der Verein für die kommende Saison die Zusage eines Quintetts um Spielmacherin Pia Franke sowie mit Madita Woltemade, die von der SG Findorff kommt, den ersten externen Neuzugang vermeldet hatte , haben die Trainer Marc Winter und Lars Müller-Dormann inzwischen hinter vier weiteren Spielerinnen einen Haken gemacht: weiterlesen…

Woltemade wechselt zum TV Oyten

Der TV Oyten vermeldet den ersten Neuzugang für die kommende Saison. Die Linkshänderin Madita Woltemade trägt bald das Trikot des Drittligisten.

Zuletzt spielte Madita Woltemade für die SG Findorff in der Oberliga. Jetzt will sie sich eine Liga höher behaupten. (Olaf Kowalzik)

Jeder Handball-Trainer hat diesen Wunsch: Es sollen sich im Kader möglichst viele Linkshänder tummeln. Da geht es Marc Winter, Coach der Drittliga-Frauen des TV Oyten, nicht anders. Nun hat mit Lena Schulz eine Linkshänderin ihren Abschied zur neuen Saison angekündigt (wir berichteten). Durch diesen Abgang hat sich im rechten weiterlesen…

Fünf Zusagen und ein Abgang beim TV Oyten

Während ein Quintett den Drittliga-Frauen des TV Oyten erhalten bleibt, verlässt Lena Schulz die „Vampires“. Bei ihr wird der Aufwand aus beruflichen Gründen zu groß



Pia Franke gehört zu den Spielerinnen, die bereits für die neue Saison zugesagt haben. (Björn Hake)

Oyten. Marc Winter und Lars Müller-Dormann hatten in der vorigen Woche den ersten Schritt getan. Die beiden Handball-Trainer werden bei den „Vampires“ auch in der kommenden Saison die ersten Frauen und erste Männermannschaft trainieren (wir berichteten). Aktuell liegt der Fokus der beiden Übungsleiter aus Bremen auf den Personalplanungen bei den Drittliga-Frauen.

Wie Marc Winter gegenüber unserer Zeitung erklärt, haben inzwischen fünf Spielerinnen aus dem aktuellen Kader ihre Zusage für ein weiteres Jahr gegeben: weiterlesen…

In zwei Wochen fällt die Entscheidung

Das Präsidium des Handball-Verbandes Niedersachsen berät sich am 15. Februar über das weitere Vorgehen mit der Saison 2020/2021.

Erneut haben sich die Verantwortlichen des Handball-Verbandes Niedersachsen (HVN) mit Vertretern der Ober- und Verbandsligisten über die Folgen der Corona-Pandemie für den Amateursport im Erwachsenenbereich ausgetauscht. Eine finale Entscheidung, wie es mit der Saison 2020/2021 weitergeht, ist noch nicht gefallen. Doch sie wird bald gefällt: Die Mitglieder des Präsidiums und des Erweiterten Präsidiums des HVN wollen sich am Abend des 15. Februars über einen möglichen Saisonabbruch der Spielklassen auf Verbandsebene und mögliche Folge-Szenarien beraten. Das teilte der Verband mit.

Vor einer Woche weiterlesen…

Ashley Butler ist heiß auf das Comeback

Ashley Butler hat im vergangenen August den Wechsel von der HSG Hude/Falkenburg zum TV Oyten gewagt. Trotz beruflicher Einschränkungen traut sie sich die 3. Liga definitiv zu

Oyten. Die US-amerikanische Nationalspielerin Ashley Butler ist eine echte Vollbluthandballerin. Angefangen beim SV Werder Bremen entwickelte sie sich zu einem der größten Talente der Region. Nach insgesamt acht Jahren in Bremen folgte 2016 der Wechsel zur HSG Hude/Falkenburg, wo sie sich neben gestandenen Größen wie Jessica Galle und Mareike Zetzmann nach und nach zur Leistungsträgerin entwickelte. Im vergangenen Jahr wagte Butler den Schritt zum TV Oyten. Im Team von Marc Winter versucht sie, den Spagat zwischen Arbeit und Handball aufrechtzuerhalten.

Der Handball nimmt im Leben von Ashley Butler eine große Rolle ein. Dass sie im Alter von zehn Jahren weiterlesen…

Zwei Trainer gehen beim TV Oyten ins dritte Jahr

Die beiden Coaches Marc Winter und Lars Müller-Dormann setzen ihre Arbeit beim TV Oyten fort. Auch in der neuen Saison sind sie für zwei Mannschaften der „Vampires“ verantwortlich.

Oyten. Aktuell bewegt sich bei den Handballern des TV Oyten wenig. Die Hallen sind aufgrund des verlängerten Corona-Lockdowns weiterhin geschlossen. Trotzdem stecken die Verantwortlichen der „Vampires“ voll in den Planungen für die Saison 2021/22. Wie der Verein am Donnerstag bekannt gab, werden die erste Frauen- und die erste Männermannschaft des TVO auch in der kommenden Saison von Marc Winter und Lars Müller-Dormann trainiert. Die beiden Trainer aus Bremen gehen beim Nordkreisklub in ihre dritte Saison.

"Corona verlangt uns allen viel ab. Keiner weiß, ob es in dieser Saison überhaupt noch weitergeht", erklärt Oytens Handball-Abteilungsleiter Daniel Moos. "Umso wichtiger war weiterlesen…

HVN hält an Re-Start im März fest

Der Handball-Verband Niedersachsen (HVN) hakt die Saison trotz verschärfter Corona-Maßnahmen nicht ab, sondern hält an den Planungen für einen Re-Start im März grundsätzlich fest.

Der HVN hofft, dass die Handballer in dieser Saison noch mal auf die Platte zurückkehren können. (Björn Hake)

Das Präsidium des Handball-Verbandes Niedersachsen (HVN) und die Vorsitzenden der Gliederungen stochern auf der Suche nach konkreten Terminen für eine mögliche Wiederaufnahme des Spielbetriebes weiter im Dunkeln. Einigkeit herrsche darüber, „möglichst schnell wieder den Ball in die Hand zu nehmen“, sagen HVN-Präsident Stefan Hüdepohl und Vizepräsident Spieltechnik, Jens Schoof, unisono weiterlesen…

Emily Winkler hat ein gutes Gefühl

Oytenerin überzeugt bei Beachhandball-Lehrgang des DHB

Voller Einsatz: Oytens Emily Winkler (links) machte beim DHB-Lehrgang einen guten Eindruck und darf auf die nächste Einladung zur Beach-Nationalmannschaft hoffen.

Die Hoffnung auf die EM-Teilnahme im Beachhandball lebt: Emily Winkler vom Drittligisten TV Oyten sammelte beim Lehrgang des Deutschen Handball-Bundes in Düsseldorf durchaus Pluspunkte. Noch muss die 19-Jährige abwarten, weil die nächste Sichtung fürs Frauen-Nationalteam nicht vor Ostern steigt – sanfte Hinweise auf ihre Chancen konnte die sie aber vernehmen.

„Es lief ganz gut für mich. Alexander Novakovic machte zwar keine konkreten Aussagen, es gab jedoch ein positives Feedback“, erläuterte Emily weiterlesen…

Marc Winter rechnet mit Abbruch für den TV Oyten

Die Vertreter der Drittligisten haben mit der Spielkommission eine Videokonferenz abgehalten. Nach dieser geht man beim TV Oyten davon aus, dass die Saison 2020/2021 nicht fortgesetzt wird.


Die Wahrscheinlichkeit, dass Marc Winter und der TV Oyten die Saison 2020/2021 fortsetzen, ist seit Mittwoch recht klein geworden. (Björn Hake)

Für die Handball-Drittligisten sowie die Teams aus den Jugendbundesligen wurde die Corona-Zwangspause jüngst vom 31. Januar auf den 28. Februar verlängert (wir berichteten). Frühestens Anfang März könnten demnach auch die Frauen des TV Oyten auf die Platte zurückkehren. Aber auch dieser Termin scheint weiterlesen…

DHB verlängert Pause für den TV Oyten erneut

Die Pause für die Frauen des TV Oyten ist noch einmal verlängert worden. Der Deutsche Handballbund hat den Spielbetrieb in den 3. Ligen sowie Jugendbundesligen nun bis zum 28. Februar ausgesetzt.


Anna-Lena Meyer (am Ball) und der TV Oyten werden weiterhin nicht auf die Platte zurückkehren. (Björn Hake)

Bis die Drittliga-Handballerinnen des TV Oyten wieder auf der Platte stehen, wird es noch dauern. Wie der Deutsche Handballbund (DHB) am späten Montagnachmittag mitteilte, bleibt der Spielbetrieb in den 3. Ligen der Männer und Frauen bis zum 28. Februar ausgesetzt. Das haben Präsidium weiterlesen…

« < ... 1 2 [3] 4 5 ... > »
Hygienekonzept (Oktober 2020)

TOP-Partner

  • KSK Verden Banner
  • Stadtwerke Achim Logo
  • Volksbank Oyten Logo
  • TeamSport Logo BTG Logo
  • Oxycare Logo Schulz Klimatechnik Logo J. Luxat Logo
  • TV Oyten Hauptverein Banner
  • FSJ Banner

Handball-Ticker