Doppelschicht steht an

Durch den Heimsieg gegen den MTV Eyendorf hat der TV Oyten seine vier Spiele andauernde Sieglos-Serie beendet. Nun wartet auf den Spitzenreiter eine Doppelschicht. Gleich zweimal muss der Aufstiegsaspirant ran – und gegensätzlicher könnten die Aufgaben nicht sein. Zunächst fahren die von Lars Müller-Dormann und Marc Winter gecoachten „Vampires“ zum TabellendrittenOHV Aurich II , einen Tag später steht das Duell bei der HSG Hunte-Aue Löwen II an, seines Zeichens aktueller Vorletzter des Tableaus. „Mir ist es wesentlich lieber, dass wir zuerst in Aurich spielen und dann gegen die Löwen“, sagt Müller-Dormann. Der Coach weiß, dass sein Team gegen die HSG einen Pflichtsieg einfahren muss, wenn es am Saisonende aufsteigen will. „Wir müssen aber auch abwarten, wie viele Körner wir gegen Aurich lassen,“ sagt er vor dem Duell gegen die OHV-Reserve, die seit neun Partien nicht mehr verloren hat.

Anpfiff: Sonnabend um 18 Uhr in Aurich, Sonntag um 17 Uhr in Wagenfeld

Quelle: Achimer Kurier  -  Autor: Florian Cordes

13.05.2022, 14:32 Uhr Presseberichte