Anrica Burchhard wechselt zum TV Oyten II

Kai Flathmann freut sich über den nächsten externen Zugang für den Frauen-Oberligisten TV Oyten II. Zur neuen Saison schließt sich eine junge Spielerin aus Bremen der Drittliga-Reserve an.


Anrica Burchhard will sich in der Oberliga durchsetzen. (privat)

Mit Anrica Burchhard vermeldet Trainer Kai Flathmann bei den Handballerinnen des TV Oyten II den zweiten externen Zugang für die kommende Saison. Zuvor hatte bereits Johanna Weber vom TSV Bremervörde ihre Zusage gegeben (wir berichteten). Die 18-jährige Anrica Burchhard wechselt aus der A-Jugend des TS Woltmershausen zum Oberligisten aus dem Landkreis Verden. Bei den Bremerinnen sammelte Burchhard neben den Einsätzen in der A-Jugend-Landesliga bereits Erfahrungen bei den Frauen des TSW, die in der Landesklasse unterwegs sind. „Ich möchte mich weiterentwickeln und in Oyten meiner Leidenschaft noch intensiver nachgehen“, nennt die Außenspielerin Gründe für den Wechsel zu den „Vampires“.

Kai Flathmann traut dem Talent aus der Hansestadt den Sprung in die Oberliga zu. „Anrica bringt viel Potenzial mit, sie wird bei uns den nächsten Schritt in ihrer Entwicklung machen“, ist der Trainer überzeugt. Für den Coach der Drittliga-Reserve sind die Personalplanungen mit der Verpflichtung Burchhards aber noch nicht abgeschlossen. „Es wird sich definitiv noch etwas tun, vielleicht schon diese Woche“, gibt sich der Bremerhavener zuversichtlich.

Wie berichtet, steht Oytens Zweitvertretung in diesem Jahr vor einem größeren personellen Umbruch. Gleich sieben Spielerinnen aus dem Kader der vergangenen Spielzeit stehen in der neuen Serie nicht mehr zur Verfügung. Neben Johanna Weber und Anrica Burchhard plant Kai Flathmann in der Saison 2021/2022 mit Benita Moos und Sarah Kennerth aus dem eigenen Nachwuchs.

Quelle: Achimer Kurier  -  Autor: Jürgen Prütt

23.03.2021, 15:44 Uhr Presseberichte