Externer Zugang für den TV Oyten II

Kai Flathmann darf den ersten externen Zugang in seinem Kader begrüßen. Vom TSV Bremervörde wechselt die 18-jährige Johanna Weber zum TV Oyten II.

Johanna Weber schließt sich dem TV Oyten II an. (fr)

Sechs Abgänge muss Kai Flathmann zur neuen Saison bei den Handballerinnen des  TV Oyten II kompensieren. Mit Spielmacherin Benita Moos und Linkshänderin Sarah Kennerth präsentierte der Trainer des Oberligisten Anfang der Woche zwei Talente aus der eigenen Jugend als Neuzugänge.

Inzwischen liegt dem Bremerhavener auch die erste externe Zusage vor: Johanna Weber schließt sich zur kommenden Saison der Drittliga-Reserve an. Die 18-Jährige hatte sich im Sommer mit der A-Jugend  ihres Heimatvereins TSV Bremervörde für die Vorrunde zur Oberliga qualifiziert. 22 Treffer erzielte die Rückraumspielerin in den Partien gegen den TuS Hollenstedt, TuS Komet Arsten und MTV Eyendorf. Sollte sich Bremervörde erneut für die Oberliga qualifizieren, will Johanna Weber ihrem Heimatverein im letzten Jugendjahr die Treue halten. Für die „Vampires“ würde sie ein Zweitspielrecht erhalten. „Johanna will bei den Frauen den nächsten Schritt machen, sie bringt sehr viel Talent und Engagement mit“, freut sich Kai Flathmann über die Zusage. Erste Erfahrungen bei den Frauen sammelte Johanna Weber bereits als B-Jugendliche in der Landesliga-Mannschaft des TSV.

Johanna Weber kommt aus einer echten Handballerfamilie. Ihre älteren Brüder Felix und Michel gehen für die erste Herrenmannschaft des TSV Bremervörde auf Torejagd, Zwillingsbruder Daniel wechselte 2019 vom VfL Horneburg ins Sportinternat nach Hannover und spielt inzwischen für den TSV Hannover-Burgdorf.

Quelle: Achimer Kurier  -  Autor: Jürgen Prütt

26.02.2021, 07:19 Uhr Presseberichte