Oytens Siegeslauf zum Saisonende

Es läuft bei der männlichen B-Jugend des TV Oyten auf der Zielgerade der Saison: Mit dem 31:23 gegen den VfL Fredenbeck wurde bereits der dritte Sieg in Serie eingeheimst.

Oyten. Die B-Jugend-Handballer des TV Oyten haben auf der Zielgeraden der Saison einen Lauf. Das 31:23 (14:16) gegen den VfL Fredenbeck war für den Verbandsligisten bereits der dritte Sieg in Folge.

Ausschlaggebend für den am Ende deutlichen Triumph war eine Steigerung in den zweiten 25 Minuten. Jakob Naumann und Kilian Kahl hatten den Zwei-Tore-Rückstand aus der Halbzeit nach Wiederanpfiff mit ihren Treffern zum 16:16 wettgemacht. Für ihr erstes Feldtor brauchten die Gäste derweil in Durchgang zwei fast neun Minuten. Zu diesem Zeitpunkt – 20:17 für den TVO – war das Pendel längst zugunsten der Gastgeber ausgeschlagen. Beim 29:21 (46.) durch Kreisläufer Luis Müller lagen die Oytener erstmals mit acht Toren vorne. Die Gastgeber hatten in Timo Precht sowie Lukas Seliger (je vier Tore) zwei starke Spielmacher und Jakob Naumann avancierte mit zehn Toren zum besten Schützen. Zudem hatte sich Torwart Denis Böse ein Sonderlob von Trainer Marc Lange verdient. Für den TVO endet die Spielzeit mit Auswärtsspielen bei der HSG Schwanewede/Neuenkirchen und der JSG Wilhelmshaven.

Quelle: Achimer Kurier  -  Autor: Jürgen Prütt

09.03.2020, 18:09 Uhr Presseberichte