Das Final-Four im Blick

Ein Schritt fehlt dem TV Oyten II noch, dann hat er das Ticket für das Final-Four-Turnier sicher. Um dieses Ziel zu erreichen, muss der TuS Jahn Hollenstedt besiegt werden

Oyten. Acht Mannschaften spielen an diesem Wochenende die vier Teilnehmer für Final-Four-Turnier aus, darunter befindet sich mit dem TV Oyten II auch noch ein Vertreter aus dem Landkreis Verden. Die von Jens Dove trainierte Drittliga-Reserve genießt in Runde drei Heimrecht. In der Pestalozzihalle geht es gegen den TuS Jahn Hollenstedt

. Mit dem Ligarivalen aus dem Landkreis Harburg verbindet der Coach der Oytenerinnen ziemlich gute Erinnerungen. Man habe gegen den TuS in den vergangenen Jahren das eine oder andere Trainingsspiel bestritten, erläutert Jens Dove. „Das waren immer enge Kisten und am Ende hatten wir mit einem Tor die Nase vorne.“ Fortgesetzt hat sich die Serie im Oberliga-Punktspiel. Der TVO feierte einen 31:30-Erfolg. Mit schnellem Umschaltspiel habe seine Mannschaft dem Kontrahenten zugesetzt, sagt der Fredenbecker. Auch dieses Mal würde er einen knappen Ausgang der Begegnung erwarten. Bis auf Susanne Tauke (Urlaub) kann Jens Dove seine stärkste Formation aufbieten.

Quelle: Achimer Kurier - Autor: Jürgen Prütt

19.12.2019, 16:39 Uhr Presseberichte