Es wartet ein „heißer Tanz“

Weit oben in der Tabelle tummeln sich die Männer vom TV Oyten. Die Chancen stehen gut, dass dies noch lange Zeit so bleibt, wenn das nächste Auswärtsspiel gewonnen wird

Landesliga Männer: Ohne Niklas Wallrabe und Marcel Wrede reist der TV Oyten zum Auswärtsspiel bei der HSG Bützfleth/Drochtersen. Youngster Wallrabe ist zeitgleich mit der A-Jugend im Einsatz, Linkshänder Wrede muss berufsbedingt passen. Er habe trotzdem noch 14 Spieler zur Verfügung, erklärt Lars Müller-Dormann. „Bützfleth hat zu Hause den einen oder anderen Spieler mehr dabei, die werden brennen“, erwartet der Coach der „Vampires“ beim Tabellenfünften „einen heißen Tanz“. Für den TVO ist es die vorletzte Begegnung in der Fremde in diesem Jahr. Bis Weihnachten folgt auswärts noch die Partie bei der HSG Delmenhorst II. In der Pestalozzihalle geht es 2019 noch gegen den SVGO Bremen und den TV Schiffdorf. Im Januar folgen dann zwei weitere Heimspiele gegen die HSG Verden-Aller und die HSG Schwanewede/Neuenkirchen II. Der Spielplan meint es gut mit dem TVO. Nimmt der er die Hürde bei der HSG Bützfleth/Drochtersen, dann könnte sich die Sieben über den Jahreswechsel hinaus in der Tabelle oben festsetzen.

Anpfiff: Sonntag um 16 Uhr in Bützfleth

 Quelle: Achimer Kurier - Autor: Jürgen Prütt

28.11.2019, 14:10 Uhr Presseberichte