Stand-Handball genügt nicht

Oyten - Mit 22:28 (9:13) hat sich die weibliche Handball A-Jugend des TV Oyten in der Vorrunde zur Oberliga in eigener Halle dem neuen Tabellenführer SG Neuenhaus/Uelsen geschlagen geben müssen.
Die Gäste seien bei Weitem keine Übermannschaft gewesen, sagte TVO-Coach Sebastian Kohls. Vielmehr habe seine Sieben nicht ihr bestes Gesicht gezeigt. „Man konnte schon nach wenigen Minuten sehen, dass es einer unserer schlechteren Tage werden würde“, erklärte der Trainer. Stand-Handball habe man im Angriff gespielt, monierte Kohls. Eine ausgeglichene Partie war es in der Pestalozzihalle lediglich bis zum 2:2 durch die achtfache Torschützin Theresa Otten. In der Folge zogen die Mädchen aus dem Grenzgebiet zu den Niederlanden bis auf 24:14 (45.) davon. In letzten Viertel gestaltete der TV Oyten das Resultat dann noch ein wenig freundlicher. 50 Sekunden vor dem Ende traf Dietke Gronewold mit ihrem insgesamt fünften Tor zum Endstand. Am kommenden Sonntag will der TV Oyten (2:4 Punkte) beim noch sieglosen Tabellenschlusslicht ATSV Habenhausen zurück in die Spur finden.

Quelle: Weser Kurier - Autor: Jürgen Prütt

 

06.11.2019, 08:04 Uhr Presseberichte