Nathalie Meinke ist erneut dabei

3. Liga: Oyten gastiert beim starken Aufsteiger Heide / Juricke fehlt

Oyten – Der erste Saisonsieg vergangene Woche kam für Handball-Drittligist TV Oyten laut Coach Jörg Leyens „genau zum richtigen Zeitpunkt“. Jetzt gilt es, dies im Gastspiel beim exzellent gestarteten Aufsteiger MTV Heide am Sonntag (15 Uhr) zu bestätigen. Für den zweiten Erfolg am Stück scheut das Leyens-Team keine Mühen: Extra-Schicht auf der Trainingsfläche inklusive einer eingehenden Videoanalyse des Kontrahenten am Reformationstag. Der Vampires-Übungsleiter will seiner Mannschaft eine Portion Lockerheit mit auf den Weg geben. „Am Freitag geht die Mannschaft auf den Freimarkt. In unseren Partien müssen wir einfach noch mehr Highlights haben. Außerdem dürfen wir keine Minute nachlassen“, weiß der A-Lizenz-Inhaber, dass dies in der starken Liga sofort bestraft wird. Egal, gegen welche Mannschaft in der starken Liga Nord: Sein TV Oyten, der sich laut Leyens immer noch in der Entwicklungsphase befindet, müsse noch mehr Konstanz bringen. Und die starken Phasen soll sein Team unbedingt ausdehnen und den mit starken, individuell gut ausgebildeten, Einzelspielerinnen Paroli bieten. „Aber auch die sind verwundbar“, erinnert Leyens an die erste Saisonniederlage des MTV in Oldenburg. Die gut 200 Kilometer lange Anreise nach Schleswig-Holstein wird Rechtsaußen Marielle Juricke (privat verhindert) nicht mit antreten. Dafür setzt der TVO-Coach auf Verstärkung aus der Zweiten und nimmt die routinierten Susanne Tauke und Jana Stoffel mit. Auch die junge Nathalie Meinke, die in Hannover eine ordentliche Partie ablieferte, geht an Bord des Drittligisten.  

Entnommen aus: 
Kreiszeitung - Autor: bjl

01.11.2019, 16:16 Uhr Presseberichte