Merle Blumenthal ist mit der Ausbeute zufrieden

Die Handballerinnen des TV Oyten III legen den perfekten Start hin. Denn auch das zweite Saisonspiel wurde gewonnen

Bremen. Perfekter Saisonstart für den TV Oyten III in der Handball-Landesklasse der Frauen. Nachdem die Sieben von Trainerin Merle Blumenthal bereits ihr erstes Saisonspiel beim TuS Komet Arsten II mit 30:25 gewonnen hatte, legte die Drittvertretung der „Vampires“ nun beim TS Woltmershausen nach: 24:21 (13:9) lautete das Resultat am Ende zugunsten der Gäste. 4:0 Punkte aus zwei Auswärtsspielen seien zunächst einmal nicht so schlecht, kommentierte Merle Blumenthal den gelungenen Start ihrer Truppe in die neue Spielzeit. 

In der Hansestadt war der TV Oyten III bis zum 2:3 in der sechsten Spielminute noch einem Rückstand hinterhergelaufen. Dann brachte Joana Michaelis den Landesliga-Absteiger mit zwei Treffern in Folge knapp nach vorne  4:3 (8.). Als Alena Böttjer Mitte der ersten Halbzeit zum 8:4 eingenetzt hatte, betrug der Vorsprung des TVO erstmals vier Tore. Sie habe dann nicht mehr am Sieg ihrer Mannschaft gezweifelt, versicherte Merle Blumenthal. Tatsächlich sollte es auch nicht mehr eng werden. Nachdem die Seiten bei einer Vier-Tore-Führung für die Gäste gewechselt worden waren, beseitigte Böttjer mit dem sechsten ihrer insgesamt sieben Treffer letzte Zweifel am Sieg – 22:17 (57.).

Beim TV Oyten III stand Aranka Nawrocki für die verhinderte Sünje Böll im Tor. Ihre Mannschaft habe dem Gegner mit wechselnden Formationen in der Defensive vor immer neue Aufgaben gestellt, hob Merle Blumenthal die „solide Abwehrarbeit“ ihrer Crew hervor

Quelle: Achimer Kurier - Autor: Jürgen Prütt

23.09.2019, 23:14 Uhr Presseberichte