Herausforderung zum Abschluss

Nicht nur für Coach Jürgen Prütt steht das letzte Spiel mit dem TV Oyten an, neben ihm verabschieden sich auch drei Spieler.

Landesliga Männer: Ein letztes Mal wird Jürgen Prütt den TV Oyten als Coach von der Seitenlinie betreuen. Danach nimmt Prütt seinen Hut, gibt sein Amt an Lars Müller-Dormann ab und legt seinen Fokus wieder auf die Jugendarbeit. Zeit für einen kurzen Blick zurück. „Wir haben die erhoffte ruhige Saison gespielt. Wir,  Thomas Cordes und ich, sind glücklich über die Entwicklung des Teams. Es ist eine gute Gruppe geworden und daher übergeben wir ein gut bestelltes Feld“, zieht Prütt ein Fazit. Zum Abschluss warte in der heimischen Pestalozzihalle mit dem VfL Fredenbeck III „eine schöne Herausforderung“, die Jürgen Prütt mit seinem Team erfolgreich bewältigen will. Die Mannschaft wird vornehmlich aus Herren-Spielern bestehen, als einziger A-Jugendlicher wird Chris Ole Brandt ein letztes Mal das TVO-Trikot überstreifen, bevor er zum TuS Rotenburg zurückkehrt. Neben dem Spiel stehen natürlich auch die Verabschiedungen im Fokus: Björn Steinsträter (Oyten II) und Till Wittrock (Pause) heißen die Abgänge.

Quelle: Achimer Kurier  -  Autor: Patrick Hilmes

09.05.2019, 17:05 Uhr Presseberichte