Oytens Weg in die Bundesliga

Zwei Jahre war der TV Oyten bereits Teil der Bundesliga. Nun steht fest, wer sich den „Vampires“ beim dritten Versuch in den Weg stellen wird



Unter ihm peilt die A-Jugend des TV Oyten die erneute Qualifikation für die Bundesliga an: Marc Winter.

Oyten. Zwei Jahre war der TV Oyten mit seiner Handball-A-Jugend Teil der Bundesliga. Nachdem die Spieler aus dem Jahrgang 2000 inzwischen in den Herrenbereich gewechselt sind, unternimmt der Klub aus dem Landkreis Verden nun erneut den Anlauf in Richtung Oberhaus. Nun stehen auch die Gegner des TVO  für die Qualifikationsspiele fest.

Unter dem neuen Trainer Marc Winter treten die „Vampires“ im Qualifikationsbereich zwei (Bremen/Niedersachsen/Mitteldeutschland) an.  Am 25. Mai und 26. Mai trifft der TV Oyten  in der Vorrunden-Gruppe 1 zunächst auf den TV Anderten, den TV Bissendorf-Holte und die JSG Hainich/Nessetal aus Thüringen. Aus der Vierergruppe qualifizieren sich drei Teams für die zweite Runde am 1. Juni. Übersteht der TVO Runde eins, dann würden die Gegner am zweiten Qualifikations-Wochenende OHV Aurich, Eintracht Hildesheim und NSG EHV Nickelhütte Aue heißen. Gespielt wird an beiden Terminen  in der Kreissporthalle Groß Lafferde (Landkreis Peine). Von den sechs Teams sichern sich schlussendlich zwei das Direktticket für die Bundesliga. Eine dritte Mannschaft erhält eine weitere Chance auf Bundesebene.

Quelle: Achimer Kurier  -  Autor: Jürgen Prütt

06.05.2019, 23:50 Uhr Presseberichte