TV Oyten II will den Tabellenführer ärgern

Oytens Trainer Jens Dove die Verpflichtung von Sabine Peek bekannt gegeben. Sie wechselt vom ATSV Habenhausen in die Reserve-Mannschaft des TVO



Tauscht bald das Trikot des ATSV Habenhausen gegen das des TV Oyten II: Sabine Peek.

Oberliga Frauen Nordsee: Der TV Oyten II empfängt den Spitzenreiter SFN Vechta. Kein Grund zur Panik findet Trainer Jens Dove: „Ich rechne mir schon Chancen aus. Die Mannschaft ist motiviert und mir steht ein voller Kader zur Verfügung.“ Um einen Heimsieg einzufahren, müssen die Gastgeber auf Tina Schwarz, Luca Vodde und Ria Hacek aufpassen. „Die drei bilden einen starken Rückraum. Zudem spielt Vechta einen harten Handball in der Deckung. Aber wir wollen im letzten Heimspiel der Saison unseren Fans etwas bieten“, betont Dove, dessen Kader für die neue Saison weiter Formen annimmt. Dove hat die Verpflichtung von Sabine Peek bekannt gegeben. Die 31-jährige Rückraumspielerin kommt vom ATSV Habenhausen nach Oyten. „Sie ist eine variable Spielgestalterin, die mit ihrer Erfahrung die jungen Spielerinnen führen soll“, erhofft sich Dove.

Quelle: Achimer Kurier  -  Autor: Florian Cordes

26.04.2019, 14:50 Uhr Presseberichte