16:24 - aber Grönke bleibt ohne Fehlwurf

Oytens weibliche C-Jugend chancenlos

Oyten - Eine 16-24 (8:13)-Niederlage kassierte die weibliche C-Jugend des TV Oyten in der Vorrunde zur Handball-Oberliga beim ungeschlagenen Tabellenführer VfL Wittingen/Stöcken. Damit weist der TVO nach dem fünften Spieltag nunmehr ein negatives Punktekonto (4:6) auf.
"Wir sind nach der für uns ungewohnt langen Anfahrt von über 2 Stunden zunächst nicht ins Spiel gekommen", sagte Oytens Trainerin Bea Jasmin Junge. Vor allen Dingen zu Beginn schienen die Gäste noch nicht wirklich in der Halle und sahen sich schnell einem deutlichen 0:5 (6.) gegenüber. Dabei wussten die favorisierten Gastgeberinnen die hohe Fehlerquote des TVO konsequent zu nutzen und kamen vor alem Dingen über die linke Seite immer wieder zu einfachen Treffern.
In der Folge wurde es zwar etwas besser, doch für eine mögliche Wende reicht es nicht. Somit ging es mit einem 8:13-Rückstand in die Pause. Auch der Start in die zweite Hälfte wurde von den Gästen komplett verschlafen. Wittingen baute den Vorsprung vorentscheidend auf 19:9 (37.) aus. Oyten fand zu keinem Zeitpunkt ins Spiel. "Keine Spielerin hat auch nur ansatzweise das abgerufen, was sie kann", stellte Bea Junge fest. "Positiv ist lediglich dass alle Siebenmeter verwandelt wurden", ergänzte sie. Hierbei erwies sich Esther Grönke als treffsicher und hatte keinen Fehlwurf.
Tre für den TV Oyten: Mira Husemann (1), Swantje Meyer (2), Esther Grönke (7/7), Kim Laura Schmelz (1), Jana Lüdersen (2), Enya Mailin Birkner (3).
Achimer Kreisblatt vom 02.10.2018, Autor: bos

04.10.2018, 21:13 Uhr Presseberichte