Nawrocki Lichtblick

OYTEN Verfolgerduell verloren. Die Handballerinnen des TV Oyten III mussten sich gestern der SG Findorff 20:25 (13:11) geschlagen geben. "Das Ding haben wir im Angriff vergeigt. Wir haben zu viele technische Fehler produziert, zu viel gedribbelt und wollten zu oft den zugedeckten Kreis anspielen", nannte Isabel Schacht die Hauptgründe für die Pleite.
In der ersten Halbzeit sah es noch gut aus, über 6:4 (13.) erarbeiteten sich die Gastgeberinnen eine 9:6-Führung (20.) und algen knapp drei Minuten vor der Pause 13:9 vorne. Bis zum Wechsel kamen die Bremerinnen auf 11:13 heran. Dennoch attestierte Schacht der Deckung eine gute Note, dahinter lieferte Keeperin Aranka Nawrocki eine starke Partie, war somit der Lichtblick im Team.
Nach dem Wechsel nutzten die schnellen Findorfferinnen die Fehler der Heimsieben konsequent aus. Zwar glich Madina Zakarneh den erstmaligen Rückstand zum 15:15 aus (43.), dann nahm das Unheil jedoch seinen Lauf. Beim 19:18 durfte Oyten noch einmal hoffen, schaffte aber keine Wende mehr.
Tore TV Oyten III: Quest (3), Dukat (1), Zakarneh (2), Kristen (2), Martens (2), Hidde (2), Schmidt (4/1), Buschmann (2), Böttjer (2/1)

Quelle: Achimer Kreisblatt vom 30.10.11
Autor: vde

01.11.2017, 10:35 Uhr Presseberichte

3. Liga: Nächstes Spiel

HSV Solingen-Gräfrath 76 vs. TVO Vampires
Datum: 16.09.2018
Uhrzeit: 17:00 Uhr
Halle: Kotter Str. 9, 42655 Solingen

JBLH: Nächstes Spiel

1.VfL Potsdam 1990 vs. TVO Vampires
Datum: 09.09.2018
Uhrzeit: 16:00 Uhr
Halle: Zeppelinstr. 114-117, 14468 Potsdam

TOP-Partner

  • KSK Verden Logo
  • Oxycare Logo
  • Stadtwerke Achim Logo
  • Volksbank Oyten Logo
  • TeamSport Logo BTG Logo
  • J. Luxat Logo Schulz Klimatechnik Logo
  • TV Oyten Hauptverein Banner
  • FSJ Banner

Handball-Ticker