Mannschaftsfoto (kleine Version)

hintere Reihe v.L.: Imke Hidde, Helena Marks, Maike Hemmerich, Madina Zakarneh, Christin Koers, Anke Mindermann
mittlere Reihe v.L.: Svenja Kristen, Jessica Dukat, Alena Böttjer, Jaane Buschmann, Bea Junge, Daniela Quest
vordere Reihe v.L.: Resa Martens, Eva Schmidt, Karen Haase, Nina Schnaars, Merle Blumenthal

Es fehlen: Isabel Schacht, Aranka Nawrocki, Alena Schwittek

D3
3. Damen

Trainer:
Torwart-Trainer:
Zugänge:Maike Osmers(TSV Morsum); Manuela Kirst (Ende Babypause); Vivienne Rojahn
Abgänge:Nina Schnaars (2. Damen); Christin Koers (Karriereende)
 
Trainingszeiten:Mittwoch 20.30 - 22.00 Uhr (Pestalozzistr.)
Sportliche Erfolge:
Meister Landesliga Bremen Saison 2013 / 2014 Meister Landesliga Bremen Saison 2014 / 2015

Kadervorstellung

Letzte Berichte

Manuela Kirst kehrt zum TV Oyten zurück

Torhüterin verstärkt die Landesliga-Damen

Oyten - Nach zwei Jahren Babypause kehrt Manuela Kirst (ehemals Heise) zurück ins Tor bei den Handballdamen des TV Oyten III. Für das Trainerduo Eva Schmidt und Isabell Petrolli ein richtiger Glücksfall.

Schließlich hatte die 31-Jährige vor ihrer Pause noch im Tor der ersten (Dritte Liga) und zweiten Damen (Oberliga) gestanden. „Die Landesliga ist auch eine interessante Liga. Für die zweite Damen wäre mir der Aufwand zu groß. Bei der dritten Mannschaft passen die Zeiten einfach“, begründete Kirst ihren Entschluss.
„Außerdem hat mir der TV Oyten einfach gefehlt. Das ist wirklich wie eine große Familie“, freut sich die weiterlesen…

Pausenführung reicht nicht

Delmenhorst. Trotz einer Drei-Tore-Pausenführung haben die Landesliga-Handballerinnen des TV Oyten III ihr letztes Saisonspiel mit 19:22 (9:6) gegen die HSG Delmenhorst verloren. Damit verpasste es die Mannschaft von Trainerin Isabel Schacht, der HSG noch den sechsten Tabellenrang wegzuschnappen. „Bis nach der Halbzeit standen wir gut. Danach kam mal wieder Hektik auf. Wir hatten zu schnelle Abschlüsse und unsere Deckung war nicht mehr gut“, sagte Isabel Schacht.

Die „Vampires“ kamen gut in die Partie und führten mit 4:0 (6.). Auch von einem anschließenden Fünf-Tore-Lauf der HSG ließen sich die Oytener nicht beeindrucken und hielten Delmenhorst zur Pause auf drei Tore weiterlesen…

Anders als gedacht

Bremen. Das war so nicht geplant. Nachdem das Hinspiel in der Handball-Landesliga der Frauen zwischen dem TV Oyten III und der SG HC Bremen/Hastedt noch klar an den TVO gegangen war (36:28), drehte der Rangzehnte aus der Hansestadt den Spieß nun am Dienstag um. 33:27 (14:14) lautete das Resultat. Die Kreisverdenerinnen waren zunächst einem knappen Rückstand hinterhergerannt. Als Nina Schnaars beim 10:10 erstmals ausglich, waren bereits knapp 20 Minuten gespielt. Bis zur Halbzeitpause wechselte die Führung mehrfach. Zum letzten Mal vorne lag der TVO nach 36 Minuten. Bea Junge hatte zum 18:17 getroffen. Endgültig in die falsche Richtung lief die weiterlesen…

Alle Berichte dieser Mannschaft anschauen