Mannschaftsfoto (kleine Version)

wC
weibliche C-Jugend

Trainer:
Zugänge:Freija Hartmann (TuS Zeven), Chantal van Rijn (VfL Fredenbeck), Jaane Meyer, Dietke Gronewold (Zweitspielrecht - SG Achim/Baden, Theresa Beet (Zweitspielrecht - TSV Intschede).
Abgänge:Altersbedingt alle Spielerinnen des Jahrgangs 2001 in die B-Jugend
 
Trainingszeiten:Montag 16.30 - 18.00 Uhr (Pestalozzistr.)
Donnerstag 17.30 - 19.00 Uhr (Pestalozzistr.)

Sportliche Erfolge
Meister Oberliga BHV: 2008/09, 2010/11
Vizemeister Oberliga BHV: 2009/10
Norddeutscher Vizemeister: 2008/09
3. Norddeutsche Meisterschaft 2010/11
Meister Landesliga Ost 2013/14
Niedersachsenmeister Beachhandball 2016

Kadervorstellung

Letzte Berichte

Gelungener Abschluss

Oyten. Jetzt kann die Finalrunde um die Verbandsmeisterschaft kommen: Mit einem deutlichen 35:25 (15:12)-Heimsieg gegen die HSG Heidmark hat die weibliche Handball-C-Jugend des TV Oyten jetzt seine Oberliga-Saison beendet und tritt am 13. und 14. Mai gegen fünf andere Teams bei der Endrunde an.

Die „Vampires“ gehen mit einem Vorteil in das Abschlussturnier. Denn es wird in der heimischen Pestalozzihalle ausgetragen. Dort kommt es dann auch zum Wiedersehen mit der HSG Heidmark. Beim jüngsten Vergleich mit dem Klub aus der Lüneburger Heide ließ die Mannschaft von Trainerin Nina Schnaars keine Zweifel am Sieg aufkommen. Lediglich in der ersten Viertelstunde weiterlesen…

Qualifikation ist perfekt

Oyten. Jetzt ist der weiblichen C-Jugend des TV Oyten die Teilnahme an der Verbandsmeisterschaft nicht mehr zu nehmen. Die jungen Handballerinnen gewannen am vergangenen Sonnabend ihr Heimspiel gegen die HSG Plesse-Hardenberg mit 24:17 (10:8) und ist in der Südstaffel der Oberliga nicht mehr von den drei ersten Plätzen zu verdrängen.

Gegen die HSG Plesse-Hardenberg übernahmen die „Vampires“ sofort das Kommando. Nach wenigen Minuten führte der TVO mit 6:2. In der Folge kamen aber auch die Gäste besser ins Spiel und glichen aus – 6:6. Danach ließen die von Nina Schnaars trainierten Oytenerinnen aber keine Zweifel mehr aufkommen. Besonders nach weiterlesen…

Finalrunde in Reichweite

Edemissen. Sie hat gekämpft und einen großen Willen gezeigt. Dennoch hat die weibliche C-Jugend des TV Oyten bei der HSG Nord Edemissen mit 18:19 (10:10) verloren. Der Handball-Oberligist aus dem Landkreis Verden hat aber weiterhin alle Chancen, die Endrunde der Verbandsmeisterschaft zu erreichen. Dafür muss der TVO in der Südstaffel mindestens Dritter werden, aktuell steht das Team auf Rang zwei.

Die „Vampires“ waren jedoch geschwächt nach Edemissen gefahren. So fehlte dem Team, das in dem Auswärtsspiel von Jürgen Prütt betreut worden ist, seine Haupttorschützin Wiebke Meyer. Doch auch ohne das Toptalent hielt der TVO das Spiel lange Zeit offen. weiterlesen…

Alle Berichte dieser Mannschaft anschauen