Mannschaftsfoto (kleine Version)

Hintere Reihe v.l.n.r.: Sven Warnke, Pia Franke, Marielle Juricke, Jana Kokot, Patricia Lange, Denise Engelke, Jens Bohling
Mittlere Reihe v.l.n.r.: Nils Kuhr, Martina Bilic, Anna-Lena Meyer, Franca Jakob, Jacqueline Nowak, Lisa Bormann-Rajes, Sebastian Kohls
Vordere Reihe v.l.n.r.: Christin Lena Schulz, Kea Drewes, Insa Janßen, Romina Kahler, Karina Zitnikov, Kim Pleß.

D1
1. Damen

Trainer:
Co-Trainer:Sven Warnke
 
Mannschaftsarzt:Dr. Matthias Muschol
Physiotherapeut:
Torwart-Trainer:
Video-Verantwortl.:
Zugänge:Lisa Bormann-Rajes (HSG Blomberg-Lippe), Kim Pleß (eigene 2. Damen), Kea Drewes (HSG Hude/Falkenburg), Patricia Lange (eigene 2. Damen), Anna-Lena Meyer, Martina Bilic (eigene A-Jugend)
Abgänge:Katharina Steinsträter, Anna- Lena Kruse (eigene 2. Damen)
 
Trainingszeiten:Montag 20.00 - 22.00 Uhr (Pestalozzistr.)
Dienstag 20.00 - 22.00 Uhr (Pestalozzistr.)
Donnerstag 19.00 - 20.30 Uhr (Pestalozzistr.)
Sportliche Erfolge:
Saison 2007/2008: Aufstieg in die 2. Bundesliga Nord Frauen
Saison 2008/2009: Meister Regionalliga Nord Frauen
Saison 2009/2010: Aufstieg in die 2. Bundesliga Nord Frauen Klassenerhalt 7. Platz
Saison 2011/2012: 3. Platz Liga 3 DHB Nord Frauen
Saison 2012/2013: Meister DHB 3. Liga Nord
Saison 2013/2014: Vizemeister DHB 3. Liga Nord
Saison 2015/2016: 3. Platz 3. Liga Nord

Saisonziel 2016/2017: Platz 1-3

Kadervorstellung

Letzte Berichte

„Ich war im Tunnel“

Jana Kokot über Topspiel Oyten-Henstedt-Ulzburg

Jana Kokot (26) ist Kreisläuferin bei den Drittliga-Handballerinnen des TV Oyten. Im Gipfeltreffen mit dem SV Hen-stedt-Ulzburg stellte Kokot zudem unter Beweis, dass sie eine echte Führungsspielerin ist. Mit ihrem verwandelten Siebenmeter rettete sie dem TVO nicht nur einen Punkt. Durch ihre Nervenstärke geht Oyten als Tabellenführer in den letzten Spieltag und kann am Sonnabend beim HSV Minden-Nord sein Meisterstück machen.



Sie haben gegen den SV Henstedt-Ulzburg mit ihrem verwandelten Siebenmeter dem TV Oyten einen Punkt und somit die Tabellenführung gerettet. Was ging Ihnen durch den Kopf, als Sie vor dem Tor standen und auf den Pfiff weiterlesen…

Entscheidung vertagt

TV Oyten behält nach dramatischer Schlussphase die Chance auf die Meisterschaft in der eigenen Hand

Oyten. Die Suche nach dem neuen Meister in der 3. Handball-Liga der Frauen geht weiter: Im Topspiel zwischen dem TV Oyten und dem SV Henstedt-Ulzburg hat es am Sonntag keinen Sieger gegeben. Der TVO spielte zu Hause 30:30 (13:15) gegen den Tabellenzweiten. Oyten bleibt durch den Punktgewinn Spitzenreiter und kann nun am letzten Spieltag sein Meisterstück machen – und zwar mit einem Sieg beim abstiegsbedrohten HSV Minden-Nord.

Das Unentschieden ist in der rappelvollen Oytener Pestalozzihalle allerdings auf dramatische Art und Weise zustande gekommen. Ein Krimiautor hätte die Schlussphase nicht besser schreiben können. Denn rund 60 Sekunden vor dem Abpfiff weiterlesen…

Eigentlich ganz einfach

Gewinnt der TV Oyten gegen Henstedt, ist die Meisterschaft der „Vampires“ perfekt

Oyten. Ein wenig kribbelt es, gar keine Frage. „Aber wir müssen das weitgehend ausblenden“, sagt Sebastian Kohls, Trainer des Handball-Drittligisten TV Oyten, betont lässig. Einfacher gesagt als getan. Schließlich ist es nicht irgendein Spiel, sondern vielleicht sogar das Spiel der gesamten Saison. Am Sonntag (Anpfiff: 15 Uhr) geht es nämlich nicht nur um zwei weitere Zähler, sondern um viel, viel mehr: den Meistertitel. Und als wäre das nicht schon genug, heißt der Gegner in der Pestalozzihalle auch noch SV Henstedt-Ulzburg. Der Tabellenzweite reist also zum Ligaprimus und will nur zu gern den Spielverderber geben. Mehr geht eigentlich nicht.

Sebastian weiterlesen…

Alle Berichte dieser Mannschaft anschauen

Spielplan

TagHeimGastErgebnis
17.09.201616:30TSV 1860 TravemündeTV Oyten25:27 (10:12)
25.09.201615:00TV OytenTSG Wismar34:24 (16:14)
08.10.201617:00HG OKTTV Oyten27:29 (14:16)
16.10.201615:00TV OytenBuxtehuder SV II31:29 (15:14)
21.10.201620:00SFN VechtaTV Oyten25:37 (12:22)
30.10.201615:00TV OytenVfL Oldenburg II28:23 (15:12)
06.11.201615:00TV OytenHSG Jörl-DE Viöl33:32 (18:19)
19.11.201619:30HSG HeidmarkTV Oyten31:40 (20:20)
27.11.201615:00TV OytenTSV Nord Harrislee32:29 (16:16)
03.12.201617:30SV Henstedt-UlzburgTV Oyten29:24 (15:11)
11.12.201615:00TV OytenHSV Minden-Nord32:23 (17:13)
15.01.201715:00TV OytenTSV 1860 Travemünde39:33 (21:18)
21.01.201716:00TSG WismarTV Oyten31:39 (14:21)
05.02.201715:00TV OytenHG OKT25:26 (13:13)
12.02.201715:00Buxtehuder SV IITV Oyten32:25 (16:12)
19.02.201715:00TV OytenSFN Vechta34:31 (15:19)
04.03.201716:30VfL Oldenburg IITV Oyten23:30 (13:13)
11.03.201716:45HSG Jörl-DE ViölTV Oyten32:29 (19:13)
19.03.201715:00TV OytenHSG Heidmark40:22 (20:12)
01.04.201717:00TSV Nord HarrisleeTV Oyten21:28 (9:13)
23.04.201715:00TV OytenSV Henstedt-Ulzburg30:30 (13:15)
29.04.201717:00HSV Minden-NordTV Oyten29:29 (13:15)

Letzte Aktualisierung: 30.04.17, 10:20 Uhr

Spielplan in externer Ligaverwaltung aufrufen

Tabelle

NrMannschaftSpieleTorePunkte
1.TV Oyten22/22695:60734:10
2.HSG Jörl-DE Viöl22/22595:53732:12
3.SV Henstedt-Ulzburg22/22613:51132:12
4.Buxtehuder SV II22/22609:50631:13
5.TSV Nord Harrislee22/22576:48531:13
6.SFN Vechta22/22548:55623:21
7.HG OKT22/22564:53219:25
8.VfL Oldenburg II22/22518:55019:25
9.TSV 1860 Travemünde22/22564:61415:29
10.TSG Wismar22/22520:58014:30
11.HSV Minden-Nord22/22547:63114:30
12.HSG Heidmark22/22468:7080:44

Letzte Aktualisierung: 30.04.17, 10:40 Uhr

Tabelle in externer Ligaverwaltung aufrufen