Pausenführung reicht nicht

Delmenhorst. Trotz einer Drei-Tore-Pausenführung haben die Landesliga-Handballerinnen des TV Oyten III ihr letztes Saisonspiel mit 19:22 (9:6) gegen die HSG Delmenhorst verloren. Damit verpasste es die Mannschaft von Trainerin Isabel Schacht, der HSG noch den sechsten Tabellenrang wegzuschnappen. „Bis nach der Halbzeit standen wir gut. Danach kam mal wieder Hektik auf. Wir hatten zu schnelle Abschlüsse und unsere Deckung war nicht mehr gut“, sagte Isabel Schacht.

Die „Vampires“ kamen gut in die Partie und führten mit 4:0 (6.). Auch von einem anschließenden Fünf-Tore-Lauf der HSG ließen sich die Oytener nicht beeindrucken und hielten Delmenhorst zur Pause auf drei Tore weiterlesen…

Anders als gedacht

Bremen. Das war so nicht geplant. Nachdem das Hinspiel in der Handball-Landesliga der Frauen zwischen dem TV Oyten III und der SG HC Bremen/Hastedt noch klar an den TVO gegangen war (36:28), drehte der Rangzehnte aus der Hansestadt den Spieß nun am Dienstag um. 33:27 (14:14) lautete das Resultat. Die Kreisverdenerinnen waren zunächst einem knappen Rückstand hinterhergerannt. Als Nina Schnaars beim 10:10 erstmals ausglich, waren bereits knapp 20 Minuten gespielt. Bis zur Halbzeitpause wechselte die Führung mehrfach. Zum letzten Mal vorne lag der TVO nach 36 Minuten. Bea Junge hatte zum 18:17 getroffen. Endgültig in die falsche Richtung lief die weiterlesen…

Handball-Landesligist TV Oyten III tritt bei SG HC Bremen/Hastedt an

Schacht: „Auf unser Spiel achten“

Oyten - In seinem drittletzten Saisonspiel tritt Handball-Landesligist TV Oyten III am Dienstagabend (Anwurf 20 Uhr) beim Tabellenzehnten SG HC Bremen/Hastedt an.

Schon das Hinspiel in der heimischen Pestalozzihalle war bestens gelaufen (36:28) – das Team des Trainerduos Isabel Schacht und Eva Schmidt peilt demnach auch in der Hansestadt einen doppelten Punktgewinn an.

Trainerin fordert Konzentration auf eigene Stärken

Zuletzt musste der Oytener Auftritt abgesagt werden, da keine Schiedsrichter verfügbar waren. „Es geht gar nicht so sehr um die Stärken des Gegners. Wir müssen auf unser Spiel achten dann ist der HC allemal schlagbar“, hofft Übungsleiterin weiterlesen…

Nina Schnaars führt Oyten zum 27:25-Derbysieg in Morsum

Schacht-Team gelingt die Revanche

Morsum - Revanche gelungen: Im Derby der Handball-Landesliga behaupteten sich die Damen des TV Oyten III mit 27:25 (14:11) beim Lokalrivalen TSV Morsum und ließen sich dabei auch von einem 0:8-Negativlauf im zweiten Abschnitt nicht beeindrucken.

Entsprechend stolz zeigte sich Oytens Trainerin Isabel Schacht, die über die unnötige Hektik aber nicht hinwegsehen wollte: „Bei den acht Gegentreffern am Stück fehlte es ganz einfach an der nötigen Absprache in der Deckung. Nur gut, dass wir immer wieder über den Kreis erfolgreich waren und zudem eine gute Quote hatten.“ Oytens Trainerin sprach zwar von einer geschlossenen Leistung, doch für die weiterlesen…

Eschkötter-Team bittet Oyten zum Landesliga-Derby

Morsums Maike Röpke trifft auf ihren künftigen Verein / Schmidt: Müssen zu unserem Spiel finden

Morsum Auch wenn beide Teams nur noch Minimalziele haben, hat das Derby in der Handball-Landesliga zwischen dem TSV Morsum und dem TV Oyten III (Sbd., 16.30 Uhr), schon seinen gewissen Reiz.
"Wenn wir gewinnen, haben wir mehr Punkte als in der vergangenen Saison und damit unsere eigene Vorgabe erfüllt", ist das für Morsums Trainer Martin Eschkötter ein großer Anreiz. Zum einem besonderen Duell kommt es für Maike Röpke, da sie bekanntlich in der kommenden Saison für den TVO aufläuft. Fehlen auf Seiten der Gastgeberinnen wird lediglich Kaja Rogowski (Knieprobleme).
Für Oytens Spielertrainerin Eva Schmidt geht es vordringlich darum, die weiterlesen…

Entscheidung fällt kurz vor Abpfiff

Bremervörde. Die Landesliga-Handballerinnen des TV Oyten III haben mit dem TSV Bremervörde in der Tabelle die Plätze getauscht. Nachdem der TVO im Landkreis Rotenburg mit 23:28 (11:13) verloren hat, ist Bremervörde neuerdings Fünfter und Oyten Sechster.

Die Gäste benötigten am Sonntag eine gewisse Zeit, um in die Partie zu finden. Denn nach der Anfangsphase lief das Team der Trainerinnen Isabel Schacht und Eva Schmidt zunächst einem Rückstand hinterher. In der 20. Minute war der Ausgleich jedoch hergestellt – 8:8. In der Folge blieb das Spiel offen. Kein Team schaffte es, sich entscheidend abzusetzen.

Erst als die Schlussphase weiterlesen…

Nina Schnaars trifft zweistellig

Oyten. Eine Woche nach ihrer Zwangspause (wir berichteten) haben die Landesliga-Handballerinnen des TV Oyten III ihren achten Saisonsieg eingefahren und somit den fünften Tabellenplatz behauptet. Allerdings darf der 28:19 (15:8)-Heimerfolg gegen die HSG Schwanewede/Neuenkirchen als klassischer Pflichtsieg angesehen werden. Schließlich waren die Gäste als Tabellenletzter angereist.

In der Anfangsphase war es allerdings der Außenseiter, der in Führung lag – 5:3. Die von Eva Schmidt und Isabel Schacht trainierten „Vampires“ stellten kurz darauf aber den Ausgleich her und lagen in der 24. Minute bereits mit fünf Toren vorne (10:5). In der Folge beherrschte Oyten den weiterlesen…

Wieder Flaute kurz vor Schluss

Horneburg. Die Zuschauer sind nicht eben verwöhnt worden. Gerade einmal 28 Törchen gab es zu sehen. Verantwortlich dafür waren die beiden Landesligisten VfL Horneburg und TV Oyten III. Während die Gastgeberinnen letztlich aber noch ganz zufrieden mit diesem Resultat sein dürften, mussten sich die Handballerinnen des Trainerduos Eva Schmidt/Isabel Schacht ein bisschen ärgern. Beim 14:14 (5:8) gaben die „Vampires“ nämlich in der Schlussphase noch einen Drei-Tore-Vorsprung her.

Wie schon im Hinspiel verhinderten die finalen Minuten der Partie ein besseres Resultat für den TVO. Nachdem im ersten Abschnitt in der Offensivabteilung nur ein laues Lüftchen wehte und es folgerichtig einen weiterlesen…

In Halbzeit zwei nur vier Gegentore

Oyten. Die Landesliga-Handballerinnen des TV Oyten III haben ihre Pflichtaufgabe erfüllt. Das Team des Trainerduos Eva Schmidt/Isabel Schacht feierte am Sonntagnachmittag einen verdienten 29:18-Erfolg gegen die LTS Bremerhaven. Zur Pause führten allerdings noch die Gäste aus der Seestadt mit 14:13.

Die Anfangsphase gehörte Bremerhaven. Während sich die „Vampires“ im Angriff schwertaten, legte die Turnerschaft eine Drei-Tore-Führung hin – 5:2. Danach nahm der erste Durchgang einen ausgeglichen Verlauf. Der TVO lag während der ersten 30 Minuten aber nur ein Mal in Führung – und zwar beim 11:10.

Bemerkenswert war allerdings die Abwehrleistung der Gastgeberinnen in der zweiten Halbzeit. Die weiterlesen…

Oyten belohnt sich nicht

Bremen. Der Außenseiter hat am Ende die Punkte beim Tabellenführer und Favoriten gelassen: Die Landesliga-Handballerinnen des TV Oyten III mussten sich beim SV Werder Bremen II mit 21:24 (14:8) geschlagen geben. Bislang war der TVO das einzige Team, dass dem SVW einen Punkt abringen konnte – und zwar im Hinspiel.
In der ersten Halbzeit sah es danach aus, als wenn Oyten den Teilerfolg wiederholen sollte. Denn das Team des Trainerduos Isabel Schacht/Eva Schmidt spielte eine starke erste Hälfte. Mit einer Sechs-Tore-Führung für die Gäste ging es in die Pause. Nach dem Seitenwechsel wurden die Gastgeberinnen aber immer besser. Beim 16:16 weiterlesen…

TV Oyten III Befreit aufspielen

Landesliga Frauen

Es hört sich ein wenig paradox an: Auf den TV Oyten III wartet das wohl schwierigste Auswärtsspiel der Saison, das aber auch gleichzeitig das einfachste ist. Denn das Team des Trainerduos Eva Schmidt/Isabel Schacht muss beim Spitzenreiter SV Werder Bremen II antreten. „Wir können die Partie ohne Druck angehen. Wir haben den Mädels bereits im Training gesagt, dass sie in Bremen völlig befreit aufspielen können“, sagt Eva Schmidt. Wenn die Oytenerinnen in der Hansestadt verlieren, dürfte im Lager der „Vampires“ dementsprechend niemand traurig sein. Allerdings wissen sie beim TVO auch, wie man gegen den Ligaprimus punktet. „Wir sind die einzige weiterlesen…

Zwischenspurt nach der Pause

Oyten. Im dritten Anlauf hat es geklappt: Die Landesliga-Handballerinnen des TV Oyten III haben den ersten Sieg im Jahr 2017 eingefahren. Im Heimspiel gegen den VfL Stade II setzten sich die „Vampires“ verdient mit 23:19 (9:11) durch.

Gegen den Tabellennachbarn benötigte der TVO allerdings eine gewisse Anlaufphase, um sich am Ende die zwei Punkte zu sichern. Bereits im ersten Durchgang schaffte es das Team des Trainerduos Eva Schmidt/Isabel Schacht, sich eine Drei-Tore-Führung zu erspielen. Allerdings gaben die Oytenerinnen diesen Vorsprung bis zur Pause auch wieder ab. Nach 30 Minuten führte Stade mit 11:9.

Nach dem Seitenwechsel spielten die weiterlesen…

Nächstes Spiel

TVO Vampires vs. SV Henstedt-Ulzburg
Datum: 16.09.2017
Uhrzeit: 00:00 Uhr
Halle: Pestalozzistraße 10, 28876 Oyten

TOP-Partner

  • KSK Verden Logo
  • Oxycare Logo
  • Whirlpool Living Logo
  • Volksbank Oyten Logo
  • Venado Logo TeamSport Logo Stadtwerke Achim Logo
  • J. Luxat Logo Schulz Klimatechnik Logo BTG Logo
  • TV Oyten Hauptverein Banner
  • FSJ Banner

Handball-Ticker