Acht Spielerinnen verlassen Landesligist Oyten III

23:24 gegen Arsten

Oyten - Nach Spielende gab es reichlich Emotionen bei Handball-Landesligist TV Oyten III. Das hatte viel weniger mit der 23:24 (11:11)-Niederlage gegen Aufstiegsaspirant TuS Arsten zu tun, sondern lag an der Tatsache, dass nicht weniger als acht Aktive verabschiedet wurden.Darunter neben verdienten Spielerinnen wie Imke Hidde und Maike Röpke auch das Trainerduo Eva Schmidt/Isabel Schacht. Schacht war es dann auch, die als erste die Worte wiederfand: „Wir haben ansatzweise richtig gut gespielt. Gerade nach dem 11:7 in der ersten Hälfte hatten wir genügend Chancen, um uns noch deutlicher abzusetzen. Daher ist die Niederlage extrem ärgerlich.“Und wirklich hatte ihr Team weiterlesen…

Lücke zwei von drei geschlossen

Peter Bartniczak beerbt beim den Landesliga-Frauen des TV Oyten das zum Saisonende scheidende Trainerduo Eva Schmidt/Isabel Schacht.

Oyten. Nach lediglich einer Spielzeit als Trainer bei den Männern der HSG Lesum/St. Magnus kehrt Peter Bartniczak zur kommenden Saison zum TV Oyten zurück. Der 62-Jährige übernimmt bei den Vampires die in der Landesliga spielende dritte Frauen-Mannschaft. Bartniczak folgt damit auf Eva Schmidt und Isabel Schacht. Das Trainerduo hatte bereits Anfang des Jahres seinen Ausstieg zum Ende der aktuellen Spielzeit publik gemacht.

Für den in Oyten wohnenden C-Lizenz-Inhaber ist die Pestalozzihalle kein unbekanntes Terrain. Vor dem einjährigen Intermezzo im Bremer Norden zeichnete der gebürtige Dortmunder beim TVO bereits gemeinsam mit Sören Blumenthal für die männliche A-Jugend verantwortlich. Zudem gehören weiterlesen…

Überzeugende Vorstellung

Die Frauen vom TV Oyten III haben gegen die HSG Delmenhorst ihre ganze Erfahrung und Stärke ausgespielt.

Oyten. „Ich bin rundum zufrieden“, sagte Isabel Schacht nach dem 28:23 (15:9)-Sieg des von ihr trainierten TV Oyten III in der Handball-Landesliga der Frauen gegen die Gäste von der HSG Delmenhorst. Mit dem Erfolg hat Oyten sein Punktekonto ausgeglichen. Am Mittwoch hatte Isabel Schacht ihren Spielerinnen beim Training noch einmal die Tabelle vor Augen gehalten. Die Abstiegsplätze waren bedrohlich nahe gerückt, nachdem die Teams aus dem Keller zuletzt fleißig gepunktet hatten.

Ihre Mannschaft habe nun gezeigt, dass sie auch in der kommenden Spielzeit in der Landesliga spielen möchte, sagte Schacht, die eine überzeugende Vorstellung ihrer Schützlinge sah. 20 Minuten weiterlesen…

TV Oyten III - HSG Delmenhorst (So., 17 Uhr).

Oyten - Im Kampf um den Klassenerhalt in der Handball-Landesliga sind die Damen des TSV Morsum beim Tabellenletzten TuS Sulingen zum Siegen verdammt. Der TV Oyten III will sich indes für die deftige Niederlage im Hinspiel gegen die HSG Delmenhorst revanchieren.
Gleich zwei Trainingsspiele haben die TVO-Damen zuletzt absolviert. „Ich hoffe, dass wir dadurch unsere Sicherheit zurückgewonnen haben. Denn zuletzt sind wir unserer Form doch deutlich hinterhergelaufen“, erklärt Oytens Spielertrainerin Eva Schmidt, die neben Maike Röpke, Resa Martens und Helena Marks gegen Delmenhorst fehlen wird. Dennoch gibt sich Schmidt ganz zuversichtlich: „Im Training hat alles bestens funktioniert. Jetzt müssen weiterlesen…

Landesligist TV Oyten III bricht nach der Pause gegen Bremerhaven ein

Fehlerquote viel zu hoch – 25:29

Oyten - Nach einer passablen ersten Halbzeit lief aufseiten des Handball-Landesligisten TV Oyten III in der Partie gegen die HG Bremerhaven nach dem Wechsel nicht mehr viel zusammen. Nicht von ungefähr setzte es dann auch eine verdiente 25:29 (15:11)-Niederlage.
Entsprechend gefrustet zeigte sich TVO-Trainerin Isabel Schacht: „Wir haben uns viel zu viele technische Fehler erlaubt und die Bälle teilweise einfach weggeworfen. Außerdem war Bremerhaven viel konsequenter.“ Dabei war die erste Halbzeit nahezu nach Wunsch gelaufen. Nach dem 6:8 übernahmen die Gastgeberinnen das Kommando und gingen beim 11:10 (24.) durch Resa Martens erstmals in Führung. Diese baute der TVO weiterlesen…

Handball-Landesligist TV Oyten III erwartet heute HG Bremerhaven

Merle Blumenthal vor dem Comeback

Oyten - Mit einem ausgeglichenen Punktekonto (16:16) erwartet heute Abend Handball-Landesligist TV Oyten III die HG Bremerhaven (20.30 Uhr), die mit 15:17 Zählern knapp hinter Oyten rangiert.„Um die Gäste von der Küste zu schlagen, müssen wir unsere Schuhe schon richtig zubinden“, prognostiziert Oytens Spielertrainerin Eva Schmidt einen schweren Gang. Dabei feiert Merle Blumenthal ihre Rückkehr auf das Handballviereck, während Goalgetterin Imke Hidde (privat) passen muss. An die derbe Pleite gegen Tabellenführer SG Findorff hat Schmidt indes keine guten Erinnerungen. Zumal die Gäste, bei denen die ehemaligen Oytenerinnen Janka Kronschnabel und Franziska Tetzke eine starke rechte Seite bilden, den Tabellenführer weiterlesen…

SG Findorff Bremen - TV Oyten III (Sbd., 18 Uhr).

Laut Oytens Spielertrainerin Eva Schmidt stehen ihrem Team rasante 60 Minuten in der Hansestadt ins Haus. „Wir müssen schon eine hohe Laufbereitschaft an den Tag legen, wenn wir das Bremer Tempo mitgehen wollen“, hofft Schmidt, den Tabellenführer zumindest ärgern zu können. Allerdings müssen die Gäste aus Torhüterin Aranka Nawrocki (privat verhindert) und Resa Martens (beruflich verhindert) verzichten. „Das darf aber keine Ausrede sein, denn unser Kader ist gut besetzt“, hofft Eva Schmidt auf einen ordentlichen Auftritt. „Wir spielen in den restlichen sechs Begegnungen noch gegen die Top-Teams der Liga. Daher wäre es schön, wenn wir mindestens noch drei gewinnen könnten“, weiterlesen…

Trainerduo verabschiedet sich

TV Oyten III

Eva Schmidt und Isabel Schacht werden nach der Saison ihre Trainerämter beim Handball-Landesligisten TV Oyten III niederlegen. Bis es soweit ist, stehen aber noch ein paar Spiele an.

Landesliga Frauen: Beim TV Oyten III geht das Trainergespann Eva Schmidt und Isabel Schacht auf Abschiedstour. Der Aufwand mit Schichtdienst und Familie sei einfach zu groß geworden, erklärt Schmidt ihren Ausstieg. Sie habe die Entscheidung „schweren Herzens“ getroffen. Schmidt: „Aber der Tag hat nur 24 Stunden.“ Auch beim spielenden Personal steht bei den „Vampires“ ein kleiner Umbruch an. Wie Eva Schmidt verrät, wollen neben ihr auch Imke Hidde, Maike Röpke und weiterlesen…

Schacht: „Wir waren irgendwie nicht da“

Oyten III 24:27 bei Bützfleth/Drochtersen

Oyten - Gebrauchter Tag für Handball-Landesligist TV Oyten III: Das Team von Isabel Schacht kassierte am Sonntag eine 24:27 (10:13)-Niederlage bei der HSG Bützfleth/Drochtersen und bleibt damit im Mittelfeld der Tabelle hängen. „Wir waren irgendwie überhaupt nicht da. Sowohl im Angriff als auch in der Abwehr lief äußerst wenig. Und wenn du dann merkst, dass du noch eine Stunde weiter erfolglos spielen würdest, fehlen auch Kampfgeist und Körpersprache“, resümierte die Trainerin.

Mit dem 8:2 (17.) sorgten die Gastgeberinnen schon früh für klare Verhältnisse. Zwar kam die TVO-Dritte zur Halbzeit auf 10:13 heran und startete auch mit dem 11:13 weiterlesen…

Hidde beseitigt die letzten Zweifel

Oyten III schlägt Morsum 32:30

OYTEN > Besser hätten die Damen des Handball-Landesligisten TV Oyten III die anschließende Weihnachtsfeier nicht einläuten können. Im Derby gegen den TSV Morsum feierten die Gastgeberinnen einen 32:30 (18:14)-Erfolg.

Entsprechend zufrieden war Trainerin Isabel Schacht: "Wir wussten, dass wir schnell nach vorne spielen mussten. Das ist uns gut gelungen. Außerdem haben wir in der Deckung richtig geackert. Das hat sich bezahlt gemacht." Noch zu Beginn hatten die Gäste durch Edda Gohl ein 8:6 (17.) vorgelegt. Auch in der Folge war es ein offenes Duell. Doch nach dem 12:12 (22.) verlor das Team von Martin Eschkötter den Faden und Oyten weiterlesen…

Der TV Oyten III steht beim Tabellenzweiten HSG Delmenhorst vor einer hohen Hürde

HSG Delmenhorst - TV Oyten III (So., 15 Uhr)
„Wir gehen nur mit einem schmalen Kader in diese Auswärtspartie. Mal sehen, ob wir wegen der Grippewelle überhaupt spielfähig sind“, ist Spielertrainerin Eva Schmidt selbst auch erkältungsgeplagt. „Delmenhorst verfügt über einen guten Parallelstoß und rangiert nicht unberechtigt auf dem zweiten Platz“, backt Trainerin Schmidt im Vorfeld kleine Brötchen. Gute Kunde gibt es von Rückraumspielerin Maike Hemmerich, die sich zurückgemeldet hat. Gleiches gilt für Jessica Dukat und Jaane Buschmann. „Ich hoffe noch auf weitere Zusagen“, so Schmidt

Quelle: Achimer Kreisblatt vom 03.11.17
Autor: Björn Lakemann weiterlesen…

Nawrocki Lichtblick

OYTEN Verfolgerduell verloren. Die Handballerinnen des TV Oyten III mussten sich gestern der SG Findorff 20:25 (13:11) geschlagen geben. "Das Ding haben wir im Angriff vergeigt. Wir haben zu viele technische Fehler produziert, zu viel gedribbelt und wollten zu oft den zugedeckten Kreis anspielen", nannte Isabel Schacht die Hauptgründe für die Pleite.
In der ersten Halbzeit sah es noch gut aus, über 6:4 (13.) erarbeiteten sich die Gastgeberinnen eine 9:6-Führung (20.) und algen knapp drei Minuten vor der Pause 13:9 vorne. Bis zum Wechsel kamen die Bremerinnen auf 11:13 heran. Dennoch attestierte Schacht der Deckung eine gute Note, dahinter lieferte weiterlesen…

Nächstes Spiel

Momentan keine Spielplandaten verfügbar.

TOP-Partner

  • KSK Verden Logo
  • Oxycare Logo
  • Stadtwerke Achim Logo
  • Volksbank Oyten Logo
  • TeamSport Logo BTG Logo
  • J. Luxat Logo Schulz Klimatechnik Logo
  • TV Oyten Hauptverein Banner
  • FSJ Banner

Handball-Ticker