Oyten wird Vierter und übertrifft Erwartungen

Oyten. Die weibliche C-Jugend des TV Oyten hat bei der Handball-Verbandsmeisterschaft die eigenen Erwartungen übertroffen. Denn das Team um Trainerin Nina Schnaars belegte bei dem Turnier, das am vergangenen Wochenende in der Oytener Pestalozzihalle ausgetragen worden ist, den vierten Platz. Zwei andere Mannschaften ließen die „Vampires“ hinter sich. „Es ist uns gelungen, in diesem Jahr zu den besten vier C-Jugendteams in Niedersachsen und Bremen zu gehören. Das muss man erst mal schaffen“, lobte Nina Schnaars ihr Team.

Gleich im ersten Spiel wartete die HSG Heidmark auf den TVO. Schnaars hatte im Vorfeld der Endrunde erklärt, dass man den Gegner weiterlesen…

Ende einer langen Reise

Oytens weibliche C-Jugend spielt zu Hause um die Handball-Verbandsmeisterschaft

Oyten. Die Reise hat in der Oytener Pestalozzihalle begonnen. Und dort wird sie für die weibliche C-Jugend des TV Oyten auch zu Ende gehen – und zwar bei der Handball-Verbandsmeisterschaft, die an diesem Wochenende in jener Pestalozzihalle ausgetragen wird. Es ist für die jungen „Vampires“ eine lange Reise zu der Endrunde gewesen: Insgesamt 18 Spiele musste das Team um Trainerin Nina Schnaars absolvieren und zum Teil weite Strecken fahren. Doch die Strapazen haben sich gelohnt. Die Schnaars-Sieben gehört nun zu den sechs besten weiblichen C-Jugend-Teams in Niedersachsen und Bremen.

Die Qualifikation für die Endrunde sei bereits der größte Erfolg, weiterlesen…

Gelungener Abschluss

Oyten. Jetzt kann die Finalrunde um die Verbandsmeisterschaft kommen: Mit einem deutlichen 35:25 (15:12)-Heimsieg gegen die HSG Heidmark hat die weibliche Handball-C-Jugend des TV Oyten jetzt seine Oberliga-Saison beendet und tritt am 13. und 14. Mai gegen fünf andere Teams bei der Endrunde an.

Die „Vampires“ gehen mit einem Vorteil in das Abschlussturnier. Denn es wird in der heimischen Pestalozzihalle ausgetragen. Dort kommt es dann auch zum Wiedersehen mit der HSG Heidmark. Beim jüngsten Vergleich mit dem Klub aus der Lüneburger Heide ließ die Mannschaft von Trainerin Nina Schnaars keine Zweifel am Sieg aufkommen. Lediglich in der ersten Viertelstunde weiterlesen…

Qualifikation ist perfekt

Oyten. Jetzt ist der weiblichen C-Jugend des TV Oyten die Teilnahme an der Verbandsmeisterschaft nicht mehr zu nehmen. Die jungen Handballerinnen gewannen am vergangenen Sonnabend ihr Heimspiel gegen die HSG Plesse-Hardenberg mit 24:17 (10:8) und ist in der Südstaffel der Oberliga nicht mehr von den drei ersten Plätzen zu verdrängen.

Gegen die HSG Plesse-Hardenberg übernahmen die „Vampires“ sofort das Kommando. Nach wenigen Minuten führte der TVO mit 6:2. In der Folge kamen aber auch die Gäste besser ins Spiel und glichen aus – 6:6. Danach ließen die von Nina Schnaars trainierten Oytenerinnen aber keine Zweifel mehr aufkommen. Besonders nach weiterlesen…

Finalrunde in Reichweite

Edemissen. Sie hat gekämpft und einen großen Willen gezeigt. Dennoch hat die weibliche C-Jugend des TV Oyten bei der HSG Nord Edemissen mit 18:19 (10:10) verloren. Der Handball-Oberligist aus dem Landkreis Verden hat aber weiterhin alle Chancen, die Endrunde der Verbandsmeisterschaft zu erreichen. Dafür muss der TVO in der Südstaffel mindestens Dritter werden, aktuell steht das Team auf Rang zwei.

Die „Vampires“ waren jedoch geschwächt nach Edemissen gefahren. So fehlte dem Team, das in dem Auswärtsspiel von Jürgen Prütt betreut worden ist, seine Haupttorschützin Wiebke Meyer. Doch auch ohne das Toptalent hielt der TVO das Spiel lange Zeit offen. weiterlesen…

Wiebke Meyer überragend

Oyten. Die weibliche C-Jugend des TV Oyten marschiert weiterhin in Richtung Finalturnier der Handball-Oberliga. In der Südstaffel haben die „Vampires“ jetzt im siebten Spiel ihren sechsten Sieg gefeiert. Vor eigenem Anhang wurde die JSG Münden/Volkmarshausen deutlich mit 37:26 (16:11) besiegt.

Im Team von TVO-Trainerin Nina Schnaars war einmal mehr das Ausnahmetalent Wiebke Meyer beste Torschützin. Sie traf insgesamt 20 Mal. Allerdings waren es zwei andere Spielerinnen, die die Heimsieben auf die Siegerstraße brachten: Emily Hübner und Torhüterin Theresa Beet. Nachdem die JSG mit 11:8 in Führung gegangen war (18.), vernagelte Beet ihren Kasten und weiterlesen…

Wiebke Meyer vom TV Oyten im All-Star-Team

Leistungssportsichtung W2002:

Erfolgsmeldung aus Kienbaum: Wiebke Meyer, Spielerin der Niedersachsenauswahl vom TV Oyten, schaffte bei der Leistungssportsichtung des Deutschen Handballbundes den Sprung in das All-Star-Team. Zu den ersten Gratulanten zählten vor Ort Chef-Bundestrainer Nachwuchs weiblich Maik Nowak, Jugend-Bundestrainer weiblich Frank Hamann und DHB-Trainerin Zuzana Porvaznikova.

Mit Platz fünf der Wertung der Mannschaftsspiele traten die Spielerinnen der Niedersachsenauswahl der Jahrgänge 2002 und jünger der weiblichen Jugend Sonntagnachmittag den Heimweg an. Seit Donnerstag weilten sie bei der Leistungssportsichtung des Deutschen Handballbundes in Kienbaum. „Wir haben uns von Tag zu Tag deutlich gesteigert und gezeigt, was wir können und was uns auszeichnet“, resümiert HVN-Trainerin weiterlesen…

Topspielpleite

Ligaprimus Badenstedt zu stark für "Vampires"- Nachwuchs

Oyten. Der Zweitliga-Nachwuchs der HSG Hannover-Badenstedt ist für die weibliche C-Jugend des TV Oyten dann doch eine Nummer zu groß gewesen. Der Handball-Oberligist unterlag vor eigenem Anhang mit 22:40 (7:23). Für das Team von TVO-Trainerin Nina Schnaars war es im fünften Spiel die erste Niederlage.

In den ersten drei Spielminuten schafften es die Gastgeberinnen noch, mit dem Favoriten aus der niedersächsischen Landeshauptstadt mitzuhalten. Zu diesem Zeitpunkt stand es 2:2. Beide TVO-Treffer gingen auf das Konto von Wiebke Meyer. Anschließend wurde jedoch schnell deutlich, dass die HSG das Topteam der Oberliga-Südstaffel ist. Mit einem 4:0-Lauf zog weiterlesen…

Weiterhin eine makellose Bilanz

C-Mädels gewinnen auswärts

Bovenden. In der Handball-Oberliga der weiblichen Jugend C macht der TV Oyten weiterhin eine sehr gute Figur, denn die Mannschaft von Trainerin Nina Schnaars hat jetzt auch ihr viertes Spiel gewonnen. Der TVO gewann mit 27:25 (10:10) bei der HSG Plesse-Hardenberg. Die Schnaars-Sieben steht trotz der makellosen Bilanz auf dem zweiten Platz. Denn auch der Nachwuchs des Zweitligisten HSG Hannover-Badenstedt ist mit vier Siegen in die Oberliga gestartet und besitzt aktuell das bessere Torverhältnis.


Während des Auswärtsspiels gegen die HSG Plesse-Hardenberg benötigten die „Vampires“ eine ganze Weile, um sich entscheidend abzusetzen. Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit sollte der weiterlesen…

Spannende Schlussphase

Weiter ungeschlagen

Oyten. Die weibliche C-Jugend des TV Oyten bleibt in der Handball-Oberliga in der Erfolgsspur. Das von Nina Schnaars trainierte Nachwuchsteam hat jetzt auch das dritte Spiel gewonnen. Vor eigenem Anhang besiegte der TVO die HSG Nord Edemissen mit 29:26 (17:13).


Den etwas besseren Start erwischte die Schnaars-Sieben, die mit 2:0 in Führung ging. Von diesem knappen Vorsprung profitierten die jungen Oytenerinnen bis weit in die zweite Halbzeit. In dieser baute der TVO die Führung phasenweise sogar auf fünf Tore aus. Spannend wurde die Schlussphase aber doch noch: Denn weiterlesen…

20 Minuten nichts zugelassen

Bremen. Die weibliche C-Jugend des TV Oyten hat auch das zweite Spiel in der Handball-Oberliga gewonnen. Nach einem 24:11 (8:5)-Erfolg beim ATSV Habenhausen steht die Mannschaft von Trainerin Nina Schnaars an der Tabellenspitze. Neben dem TVO ist auch die HSG Heidmark nach zwei Partien noch verlustpunktfrei.

In der Hansestadt war die Anfangsphase noch ausgeglichen. Nach einem zwischenzeitlichen 2:2 setzte sich Oyten aber auf 9:5 ab. In der Folge kam es zu einem kleinen Bruch im Spiel der Gäste. Habenhausen kämpfte und erzielte den erneuten Ausgleich – 9:9. Das Team um Schnaars antwortete jedoch mit weiterlesen…

Quereinsteigerin mit großen Zielen

Wiebke Meyer ist 14 Jahre alt und spielt Handball beim Nachwuchs des TV Oyten – aber eben nicht nur dort

Oyten. Schon ihre Eltern waren damals dem Handball verfallen. Beide waren in ihrer Jugend aktiv. Der Vater spielte zwischenzeitlich im Landeskader aus Brandenburg. Ihr Bruder Malte steht für die A-Jugend des TV Oyten auf dem Feld. Seit drei Jahren ist nun auch sie dabei – und so wie es aussieht, könnte sie sich zu einer großen Spielerin entwickeln. Die Rede ist von Wiebke Meyer. Die 14-jährige Schülerin aus Achim geht momentan in der Handball-Oberliga der weiblichen Jugend C als rechte Rückraumspielerin auf Torejagd. In ihrer ersten Partie der Saison erzielte sie gleich 14 der insgesamt 37 Treffer ihrer Mannschaft, und weiterlesen…

Nächstes Spiel

TVO Vampires vs. SV Henstedt-Ulzburg
Datum: 17.09.2017
Uhrzeit: 15:00 Uhr
Halle: Pestalozzistraße 10, 28876 Oyten

TOP-Partner

  • KSK Verden Logo
  • Oxycare Logo
  • Whirlpool Living Logo
  • Volksbank Oyten Logo
  • Venado Logo TeamSport Logo Stadtwerke Achim Logo
  • J. Luxat Logo Schulz Klimatechnik Logo BTG Logo
  • TV Oyten Hauptverein Banner
  • FSJ Banner

Handball-Ticker