Erinnerungen fürs Leben nach Handball-Art

Handball-Jugendturnier

Die Lundaspelen rufen wieder. Und insgesamt 689 Teams folgen diesem Ruf von einem der größten Handball-Jugendturniere der Welt nach Schweden, darunter auch sechs kreisverdener Mannschaften.
Alle Jahre wieder treten kreisverdener Teams bei den Lundaspelen an, einem der größten Handball-Jugendturniere der Welt. (Florian Cordes)

Oyten/Verden. 689 Teams aus elf Nationen, 40 Sporthallen und mehrere Tausend Teilnehmer. Keine Frage: Das Handball-Herz schlägt in den Tagen zwischen Weihnachten und dem Jahreswechsel in Schweden am stärksten. Genauer gesagt in der südschwedischen Stadt Lund, wo in diesem Jahr die „Lundaspelen“, eines der größten Jugendhandballturniere der Welt, ihre 40. Auflage erleben werden. Unter dem Motto „Creating memories for life“ werden auch sechs Mannschaften aus dem Kreis Verden bei dem Mega-Event am Start sein. Die Reisegruppe begibt sich am zweiten Weihnachtsfeiertag in zwei Bussen auf den Weg nach Nordeuropa.

Einmal mehr kommt die größte Delegation vom TV Oyten. Mit fünf Vertretungen gehen die „Vampires“ in Lund an den Start. Die Handball-Region Mitte Niedersachsen entsendet die männliche Auswahl des Jahrgangs 2004 nach Schweden, zudem hat sich das Handicap-Team des SV Werder Bremen der kreisverdener Delegation angeschlossen. Mit dem 2013 gegründeten Team aus der Hansestadt geht in Lund erstmals eine deutsche Mannschaft in der „special class“ an den Start. Das Team um Trainerin Sandra Birkenfeld bekommt es in einer Viererrunde am 29. Dezember mit den schwedischen Mannschaften von Skuru IK, IK Sävehof und HIF Lund zu tun. Die beiden besten Mannschaften bestreiten einen Tag später in der Sparbanken-Arena vor großer Kulisse das Endspiel.In den anderen Jahrgängen werden in Lund zunächst in einer Vorrunde die Teilnehmer am A- und B-Cup ermittelt.

Mindestens fünf Spiele über zweimal 15 Minuten hat jede Vertretung zu absolvieren. Im vorigen Jahr ging auch der Finaltag mit kreisverdener Beteiligung über die Bühne. Die Jungs des Jahrgangs 2003 vom TV Oyten hatten sich bei ihrer Premiere in Lund im B-Turnier bis in das Endspiel durchgekämpft. Die von Nicolai Vornbäumen und Dominik Lange trainierten TVO-Youngster scheiterten jedoch in einem deutschen Duell an einer Auswahlmannschaft aus Hessen. Neben der männlichen Jugend C nehmen vom TV Oyten in diesem Jahr die A- und C-Mädchen sowie die A- und B-Jungs teil. Zumindest die erste Nacht wird für die Regionsauswahl um Trainerin Lana Caèsar und die männliche Jugend A vom TV Oyten eine kurze. Bereits um 8 Uhr erfolgt für beide Mannschaften am 27. Dezember der Anpfiff zum ersten Gruppenspiel.

.Auch bei der 40. Auflage dürfen sich die Teilnehmer wieder auf ein perfekt organisiertes Turnier freuen. Daheimgebliebene können die Spiele per Liveticker unter der Adresse: www.lundaspelen.com verfolgen.

Quelle: Achimer Kurier  -  Autor: Jürgen Prütt

25.12.2017, 18:03 Uhr Presseberichte

Nächstes Spiel

Momentan keine Spielplandaten verfügbar.

TOP-Partner

  • KSK Verden Logo
  • Oxycare Logo
  • Stadtwerke Achim Logo
  • Volksbank Oyten Logo
  • TeamSport Logo BTG Logo
  • J. Luxat Logo Schulz Klimatechnik Logo
  • TV Oyten Hauptverein Banner
  • FSJ Banner

Handball-Ticker