Der Höhepunkt unter den Höhepunkten

Handball-Bundesliga

Der TV Oyten trifft am Sonnabend auf die Füchse Berlin und begrüßt einen prominenten Gast. Die Talente aus der Hauptstadt werden von Bob Hanning gecoacht

.Mittlerweile dürften sich die A-Jugend-Handballer des TV Oyten daran gewöhnt haben, dass sie in dieser Saison auf viele große Namen des deutschen Handballs treffen. Mit dem THW Kiel, der SG Flensburg-Handewitt, dem HSV Hamburg und SC Magdeburg durften sich die „Vampires“ in der Jugend-Bundesliga bereits messen. Doch nun steht eine Partie an, die zweifelsohne als Höhepunkt unter den Höhepunkten bezeichnet werden darf. Denn der TVO empfängt am Sonnabend (Anpfiff um 17 Uhr) den amtierenden A-Jugend-Vizemeister – die Füchse Berlin. Und zudem kommt ein prominenter Gast in die Pestalozzihalle: Bob Hanning sitzt bei den Füchsen als Trainer auf der Bank.„Es hat mal jemand gesagt, dass die Berliner das Nonplusultra sind“, sagt Thomas Cordes, der die Nachwuchsarbeit des Bundesligaklubs in den höchsten Tönen lobt: „Das trifft auf die Füchse eigentlich mal zwei zu.“ Der Coach des TV Oyten findet, dass das Heimspiel gegen die Bundeshauptstädter für sein Team das größte Spiel sei. „Das ist wahrscheinlich der Höhepunkt der gesamten Runde. Alle brennen auf diese Partie“, macht Cordes die Vorfreude deutlich. Dass seine Sieben als krasser Außenseiter gilt, muss er im Grunde nicht ausformulieren. Wie so oft in dieser Saison trifft der TV Oyten auf eine andere Handballwelt. Eine Welt, in der die jungen Handballer schon nach profiähnlichen Mustern leben.Zwei Spiele binnen 24 StundenDas zeigt übrigens auch der Spielplan der Füchse. Wenn sie am Sonnabend in Oyten auflaufen, haben sie bereits eine Partie in den Knochen. Schon am Freitag wird die Sieben von Bob Hanning bei der SG Flensburg-Handewitt antreten. Diese Begegnung beginnt um 18 Uhr. Zwischen dem Abpfiff in Flensburg und dem Anpfiff in Oyten liegen nur knapp 21 Stunden. Der TVO wird daher ausgeruhter in sein Heimspiel gehen. Cordes glaubt jedoch nicht, dass das für seine Mannschaft ein großer Vorteil ist. „Solche Belastungen sind die Spieler gewohnt. Sie kennen die Situation“, sagt Oytens Trainer. „Sie absolvieren häufiger zwei Partien an zwei Tage. Entweder in der A-Jugend und im Juniorenteam (die zweite Herren-Mannschaft spielt in dieser Saison in der Oberliga Ostsee-Spree, Anm. d. Red.) oder in der A- und der B-Jugend. Ich sehe das für die Berliner nicht als Problem an. Dafür sind die Strukturen einfach zu professionell. Das ist zumindest meine neutrale Bewertung.“Die Berliner kommen als Tabellendritter nach Oyten. Genauso wie der HSV Hamburg und der SC Magdeburg hat die Hanning-Sieben noch keinen Punkt abgegeben. Allerdings haben die Füchse zwei Begegnungen weniger ausgetragen als die beiden Konkurrenten an der Spitze. Dass das Team aus der Hauptstadt ausgerechnet in Oyten die ersten Punkte liegen lässt, davon werden sie in Oyten wohl nicht einmal träumen. Für seine Mannschaft gehe es im Grunde darum, wie in so vielen Spielen in der Bundesliga, sich möglichst gut zu verkaufen. „Wir haben zuletzt gute Leistungen gezeigt, daran wollen wir auch gegen die Füchse anknüpfen“, sagt Thomas Cordes. „Zudem hoffen wir auf den Heimbonus und ein großes Publikum im Rücken. Dann können wir noch ein paar Prozente drauflegen.“ Cordes hofft besonders darauf, dass seine Sieben wieder gut verteidigt und den Gegner nicht ins Tempospiel kommen lässt. Dass sei am vergangenen Wochenende bei der 27:33-Pleite beim HSV gut gelungen. Jetzt komme allerdings hinzu, dass mit Bob Hanning eine echte Persönlichkeit des deutschen Handballs auf der Bank des Gegners sitzt. „Das lässt sich bei den Jungs sicherlich nicht komplett abschütteln“, denkt Cordes. „Für viele meiner Spieler wird das für ein bisschen Gänsehaut mehr sorgen. Ich durfte Bob Hanning mal kennenlernen, als ich mit der Auswahl unterwegs war. Es ist schon etwas Besonderes, dass ich ihn nun in Oyten begrüßen darf.“


Quelle: Achimer Kurier - Autor: Florian Cordes

10.11.2017, 08:56 Uhr Presseberichte

Nächstes Spiel

TVO Vampires vs. MTV 1860 Altlandsberg
Datum: 26.11.2017
Uhrzeit: 15:00 Uhr
Halle: Pestalozzistraße 10, 28876 Oyten

TOP-Partner

  • KSK Verden Logo
  • Oxycare Logo
  • Stadtwerke Achim Logo
  • Volksbank Oyten Logo
  • TeamSport Logo BTG Logo
  • J. Luxat Logo Schulz Klimatechnik Logo
  • TV Oyten Hauptverein Banner
  • FSJ Banner

Handball-Ticker