Vampires lassen beim 26:18 nichts anbrennen

Kohls hat Spaß beim Erfolg in Travemünde

Oyten - Nach dem völlig ungefährdeten 26:18 (16:11)-Erfolg beim TSV Travemünde zeigte sich Sebastian Kohls hoch zufrieden. „Auch wenn es zu Beginn noch etwas gehakt hat, war das phasenweise eine richtig gute Vorstellung. Auf jeden Fall geht das jetzt wieder in die richtige Richtung“, erklärte der Trainer des Handball-Drittligisten TV Oyten Vampires.Lediglich zu Beginn der Partie hatten die Gäste aus Oyten einige Probleme. Für Kohls allerdings nicht ganz unerwartet. „Travemünde verfügt über eine sehr starke linke Seite. Darauf mussten wir uns erstmal einstellen. Zudem haben wir vorne keine gute Trefferquote an den Tag gelegt“, erklärte der Vampires-Coach das 7:8 (18.). Danach wusste sich der TVO jedoch merklich zu steigern. In der 25. Minute nahm Kohls beim 11:10 eine Auszeit und hatte in dieser scheinbar die richtigen Worte gefunden. Denn bis zum Wechsel setzte sich sein Team deutlich auf 16:11 ab. „In dieser Phase haben wir Travemünde förmlich überrannt und uns damit die nötige Sicherheit für die zweite Hälfte geholt. Daher konnte ich auch frühzeitig einige Leistungsträgerinnen schonen“, verdeutlichte Sebastian Kohls.Der Überlegenheit der Vampires tat das aber keinen Abbruch. Im Gegenteil. Auch nach dem Wechsel hatte der Favorit alles im Griff und ließ zu keiner Phase Zweifel am späteren Sieg aufkommen. „Alle eingesetzten Spielerinnen haben heute überzeugt. Das hat richtig Spaß gemacht“, freute sich Kohls nach dem 26:18-Erfolg.Entnommen aus:
Achimer Kreisblatt - Autor: kc

06.11.2017, 08:03 Uhr Presseberichte

Nächstes Spiel

TVO Vampires vs. MTV 1860 Altlandsberg
Datum: 26.11.2017
Uhrzeit: 15:00 Uhr
Halle: Pestalozzistraße 10, 28876 Oyten

TOP-Partner

  • KSK Verden Logo
  • Oxycare Logo
  • Stadtwerke Achim Logo
  • Volksbank Oyten Logo
  • TeamSport Logo BTG Logo
  • J. Luxat Logo Schulz Klimatechnik Logo
  • TV Oyten Hauptverein Banner
  • FSJ Banner

Handball-Ticker