Mit zwei Punkten in längere Pause verabschiedet

Der TV Oyten III hat in der Handball-Landesliga der Frauen ein dickes Ausrufezeichen gesetzt. Mit 28:26 (15:10) ging der Vergleich mit Oberliga-Absteiger HSG Bützfleth/Drochtersen an das Team der Trainerinnen Eva Schmidt und Isabel Schacht. Bei den "Vampires" erwischte Svenja Kristen einen "Sahne-Tag". Zehn Treffer steuerte die Rückraum-Rechtshänderin zum Erfolg bei.
Oyten hatte die Gäste nach einer 8:4 Führung (12.) bis zur 48.Minute auf Distanz gehalten. Als Svenja Kristen in dieser Phase zum 25:20 getroffen hatte, schien die Frage nach dem Sieger beantwortet zu sein. Die Gastgeberinnen hatten die Rechnung allerdings ohne den Titelkandidaten gemacht. Die Sieben aus der Nähe von Stade setzte zum Schlussspurt an. Auch durch den Treffer von Imke Hidde zum 26:23 ließen die Gäste sich nicht aufhalten. Zweieinhalb Minuten vor dem Ende war das Spiel wieder offen. Madlen Gooßen hieß die Torschützin zum 26:26. Es sollte allerdings dann doch der letzte Treffer für die HSG Bützfleth/Drochtersen sein. Imke Hidde und Svenja Kristen sorgten schlussendlich dafür, dass die Punkte im Landkreis Verden blieben.
Beim TV Oyten zeigte sich Rückraum in guter Form. Neben Svenja Kristen erzielte Maike Röpke (6), sowie Imke Hidde (4) und Eva Schmidt (4) die meisten Tore für den TVO.
Der TV Oyten III hat sich mit dem zweiten Sieg im dritten Saisonspiel in eine längere Pause verabschiedet. Weiter geht es am 22. Oktober mit einem Auswärtsspiel beim noch sieglosen TSV Bremervörde.

Quelle: Achimer Kurier vom 18.09.17
Autor: Jürgen Prütt

18.09.2017, 13:48 Uhr Presseberichte

Nächstes Spiel

TVO Vampires vs. TSV Nord Harrislee
Datum: 22.10.2017
Uhrzeit: 15:00 Uhr
Halle: Pestalozzistraße 10, 28876 Oyten

TOP-Partner

  • KSK Verden Logo
  • Oxycare Logo
  • Stadtwerke Achim Logo
  • Volksbank Oyten Logo
  • TeamSport Logo BTG Logo
  • J. Luxat Logo Schulz Klimatechnik Logo
  • TV Oyten Hauptverein Banner
  • FSJ Banner

Handball-Ticker