Verstärkung für den Rückraum

A-Jugend TV Oyten

Die A-Jugend des TV Oyten hat sich die Dienste von Niclas Hafemann gesichert. Hafemann soll den Rückraum des Handball-Bundesligisten unberechenbarer machen.

Oyten. Er werde jetzt nicht auf große Einkaufstour gehen, hatte Trainer Thomas Cordes nach dem Aufstieg des TV Oyten in die Handball-A-Jugend-Bundesliga versichert. Höchstens punktuell wolle er den Kader an der einen oder anderen Stelle noch verstärken. Auf der Suche nach dem letzten Puzzleteil ist Cordes nun fündig geworden. Und zwar in Oldenburg beim Turnverein vor dem Haarentor (TvdH). Aus dem Unterbau des Männer-Verbandsligisten kommt Niclas Hafemann zum TV Oyten.

Seinem Heimatklub geht der 18 Jahre alte Rückraumakteur allerdings nicht vollends verloren. Hafemann erhält ein Zweitspielrecht und wird in der kommenden Serie für beide Klubs unterwegs sein: Für den TvdH in der A-Jugend-Oberliga und für den TV Oyten in der Jugend-Bundesliga. Das Angebot aus Oyten sei schon überraschend gekommen, sagte Hafemann bei seiner offiziellen Vorstellung am Mittwoch. In der Bundesliga will er nun Erfahrung sammeln. Bis zu dem Zeitpunkt, als ihn der Anruf von Thomas Cordes erreichte, seien bei seinem Heimatverein TvdH Oldenburg Einsätze in der A-Jugend und bei den Verbandsliga-Männern geplant gewesen.

Auf Letzteres will der Niedersachsen-Auswahlspieler des Jahrgangs 1999 nun verzichten. Der Grund: „Der Aufwand ist einfach zu groß.“ Wie Thomas Cordes betont, sei sein Rückraum mit Niclas Hafemann nun ein Stück weit unberechenbarer geworden. In Oldenburg war der Rechtshänder in den vergangenen Jahren der Top-Werfer. Nicht selten wurde ihm von den gegnerischen Trainern ein Sonderbewacher vor die Füße gestellt.

Unterdessen gibt es im Aufgebot des TVO auch bei einer anderen Personalie Entwarnung: Malte Meyer kommt nach seiner Sehnenverletzung an der Hand um die befürchtete Operation herum. Der Kreis- und Innenspieler in der 6:0-Deckung darf in rund vier Wochen wieder einen Ball in die Hand nehmen. Nach intensiven Trainingswochen mit teilweise zwei Einheiten täglich unterziehen sich die Oytener am kommenden Wochenende in Aurich auf einem Turnier einem ersten Test. In Ostfriesland geht es für den TVO unter anderem gegen die Oberligisten HSG Delmenhorst, TV Schiffdorf und GIW Meerhandball.

Quelle: Achimer Kurier - Autor: Jürgen Prütt

07.08.2017, 13:04 Uhr Presseberichte

Nächstes Spiel

Buxtehuder SV II vs. TVO Vampires
Datum: 16.12.2017
Uhrzeit: 16:00 Uhr
Halle: Hansestraße, 21614 Buxtehude

TOP-Partner

  • KSK Verden Logo
  • Oxycare Logo
  • Stadtwerke Achim Logo
  • Volksbank Oyten Logo
  • TeamSport Logo BTG Logo
  • J. Luxat Logo Schulz Klimatechnik Logo
  • TV Oyten Hauptverein Banner
  • FSJ Banner

Handball-Ticker