Klassentreffen im Sand

TV Oyten Frauen

Sommerpause bedeutet für Handballer: Ab in den Sand. So auch für die Frauen des TV Oyten, die an den niedersächsischen Meisterschaften im Beach-Handball in Cuxhaven.Duhnen teilnehmen.

Cuxhaven-Duhnen. Wenn der Handball-Verband Niedersachsen (HVN) an diesem Wochenende am Strand von Cuxhaven-Duhnen mit den Turnieren für die Senioren und die männliche Jugend A seine diesjährige Beach-Turnierserie eröffnet, dann wollen auch die Frauen des TV Oyten ihre Klasse im Sand unter Beweis stellen. Dass die „Vampires“ ihren Sport auch auf ungewohnten Terrain beherrschen, haben sie in der jüngeren Vergangenheit mehrfach unter Beweis gestellt. Unter dem Namen „Mut zur Lücke“ angetreten, sicherte sich der TVO in den Jahren 2012 und 2014 den Titel des niedersächsischen Meisters im Beach-Handball.

Im Vorjahr wurde der TV Oyten in Cuxhaven vergeblich in der Meldeliste gesucht. Der Termin sei ungünstig gewesen, erklärt Jana Kokot. Kokot, die beim Drittliga-Champion in der Halle am Kreis unterwegs ist, bildet bei den Oytenerinnen im Sand gemeinsam mit Carolin Pleß aus der zweiten Vertretung seit Jahren erfolgreich das Torhüterduo.

Starten wird der TVO im Stadion am Meer in der Frauen-Konkurrenz mit einer Mischung aus aktuellen und ehemaligen Spielerinnen. Zu der Gruppe der Ehemaligen gehören Miriam Thamm und Manuela Kirst. Aus dem aktuellen Kader der Drittliga-Mannschaft sind Jacqueline Nowak, Denise Engelke, Patricia Lange und eben Kokot dabei. Bei der Letztgenannten ist der Einsatz allerdings noch fraglich. Kokot plagt sich mit Rückenproblemen herum. Jana Stoffel und Carolin Pleß aus der Oberliga-Vertretung vervollständigen das Aufgebot.

Mit einem Ausblick tut sich Jana Kokot nicht leicht: „Die Chancen in diesem Jahr sind schwer einzuschätzen.“ Das Niveau bei den Niedersachsen-Meisterschaften sei zumeist recht hoch. Für Kokot hat das Event an der Elbmündung auch etwas von einem Klassentreffen. „Man trifft viele Spielerinnen, die man noch von früher kennt“, freut sich die 26-Jährige auf das Wochenende an der Nordsee.

Insgesamt 40 Frauen-Teams wird Olaf Deneke, der Beach-Handball-Referent des Verbandes, in Cuxhaven begrüßen. Hinzu kommen 35 Mannschaften in der Konkurrenz der Männer, darunter aus dem Kreis Verden eine Vertretung des TSV Ottersberg, und zwölf Truppen bei der männlichen Jugend A. Gespielt wird am Strand von Duhnen am Sonnabend ab etwa 10 Uhr auf zwölf Feldern. Die Champions in den drei Wettbewerben werden dann nach den Endspielen am Sonntagnachmittag feststehen. Fortsetzen wird der HVN seine Beach-Tournee Ende Juli mit den Turnieren für die weibliche Jugend A sowie die männliche und weibliche B-Jugend. Dann werden Teams vom TV Oyten und TSV Daverden den Kreis Verden vertreten.

Quelle: Achimer Kurier - Autor: Jürgen Prütt

30.06.2017, 11:32 Uhr Presseberichte

Nächstes Spiel

TVO Vampires vs. SV Henstedt-Ulzburg
Datum: 17.09.2017
Uhrzeit: 15:00 Uhr
Halle: Pestalozzistraße 10, 28876 Oyten

TOP-Partner

  • KSK Verden Logo
  • Oxycare Logo
  • Whirlpool Living Logo
  • Volksbank Oyten Logo
  • Venado Logo TeamSport Logo Stadtwerke Achim Logo
  • J. Luxat Logo Schulz Klimatechnik Logo BTG Logo
  • TV Oyten Hauptverein Banner
  • FSJ Banner

Handball-Ticker