Oyten wird Vierter und übertrifft Erwartungen

Oyten. Die weibliche C-Jugend des TV Oyten hat bei der Handball-Verbandsmeisterschaft die eigenen Erwartungen übertroffen. Denn das Team um Trainerin Nina Schnaars belegte bei dem Turnier, das am vergangenen Wochenende in der Oytener Pestalozzihalle ausgetragen worden ist, den vierten Platz. Zwei andere Mannschaften ließen die „Vampires“ hinter sich. „Es ist uns gelungen, in diesem Jahr zu den besten vier C-Jugendteams in Niedersachsen und Bremen zu gehören. Das muss man erst mal schaffen“, lobte Nina Schnaars ihr Team.

Gleich im ersten Spiel wartete die HSG Heidmark auf den TVO. Schnaars hatte im Vorfeld der Endrunde erklärt, dass man den Gegner aus dem Heidekreis unbedingt besiegen wolle. Das Vorhaben sollte gelingen. Die jungen Oytenerinnen ließen Heidmark in der zweiten Halbzeit nicht den Hauch einer Chance und siegten mit 19:10 (8:6). Somit hat der Tabellenzweite der Oberliga Süd in dieser Saison sämtliche Duelle mit der HSG für sich entschieden.

Danach wartete der VfL Stade. Dieses Mal ging es wesentlich enger zu. Bis in die Schlussphase hinein blieb es spannend. Doch auch dieses Mal setzte sich das Schnaars-Team durch: 17:16 (9:9) für Oyten lautete das Resultat beim Abpfiff. Wiebke Meyer hatte den TVO mit 17:14 in Führung gebracht. Die Wende gelang dem VfL anschließend nicht mehr. Auch das dritte Spiel war ein ausgeglichenes. Allerdings hatte nun der Gegner das bessere Ende für sich. Der TV Cloppenburg brachte Oyten die erste Niederlage bei. Mit 21:18 (13:10) setzte sich der TVC durch. „Cloppenburg hat ein gutes Team und ist Erster in der Nordgruppe der Oberliga geworden. Es hätte bei uns schon alles funktionieren müssen, um diese Partie zu gewinnen“, sagte Nina Schnaars.

Ähnliches habe für das Spiel gegen den VfL Oldenburg gegolten, meinte die Trainerin. Gegen den Bundesliga-Nachwuchs mussten sich die „Vampires“ ebenfalls knapp geschlagen geben. Die Oytenerinnen verloren mit 13:16 (5:6). Bereits vor dieser Partie mussten die Gastgeberinnen gegen den späteren Verbandsmeister antreten. Gegen die HSG Badenstedt-Hannover war Oyten jedoch machtlos und verlor deutlich mit 11:20 (5:12).

Ein Lob für die Organisation bekam der TVO auch vom Handballverband Niedersachsen (HVN). „Der TV Oyten war ein perfekter Gastgeber. Viele Helfer waren im Einsatz, um der Verbandsmeisterschaft den würdigen Rahmen zu geben. Das ist prima gelungen“, sagte Olaf Denecke aus dem HVN-Präsidium.

Quelle: Achimer Kurier - Autor: Florian Cordes

16.05.2017, 09:34 Uhr Presseberichte

Nächstes Spiel

TVO Vampires vs. TSV Nord Harrislee
Datum: 22.10.2017
Uhrzeit: 15:00 Uhr
Halle: Pestalozzistraße 10, 28876 Oyten

TOP-Partner

  • KSK Verden Logo
  • Oxycare Logo
  • Stadtwerke Achim Logo
  • Volksbank Oyten Logo
  • TeamSport Logo BTG Logo
  • J. Luxat Logo Schulz Klimatechnik Logo
  • TV Oyten Hauptverein Banner
  • FSJ Banner

Handball-Ticker