Kooperation 2.Herren/A-Jugend funktioniert!

Regionsoberliga: TV Oyten II - TSV Daverden III 28:20 (14:08)

Trotz Ausnahmezustand lässt Oytens 2. Herren nichts anbrennen - alle Feldspieler können Torerfolge verbuchen.

Als wäre die Premiere eines Punktspiels in der Woche nicht schon genug, so wurde es zudem in der Stader Halle ausgetragen, was ebenfalls ungewohnt für uns war, genauso wie die Tatsache, dass wir so zahlreich von der A-Jugend Unterstützung hatten (Danke!).

Dennoch haben wir uns nichts von diesen nicht alltäglichen Umständen anmerken lassen und konnten nach Überstehen anfänglicher Unsicherheiten das Spiel souverän und sicher mit letztlich acht Buden Abstand für uns entscheiden.

Nach Startschwierigkeiten haben wir die Daverderner 0:3 Führung über ein 3:3 in den Beginn eines nicht mehr gefährdeten, das gesamte Spiel währenden Vorsprung (9:4, 12:6, 20:11, 25:17) verwandeln können; bekleckert mit Rum* haben wir uns aber trotzdem nicht, wie etwaige verworfene bzw. unplatzierte Würfe und eine teilweise unkonstante Deckung bestätigen. Nachdem wir oftmals die Abschlüsse zu früh gesucht haben und damit mal wieder das Gegenteil von dem praktiziert haben, was unser Coach uns wärmstens empfiehlt, war genau dies auch Thema in der Halbzeitpause.

Im Anschluss in Halbzeit 2 konnten wir dann zeigen, dass das Befolgen einiger Ratschläge doch manchmal nicht von der Hand zu weisen ist, hätten es aber noch öfter umsetzen können. Allerdings fehlte es hier vielleicht auch ein wenig an Spielrhythmus, was wohl zum einen darauf zurückzuführen ist, dass wir einfach nicht voll und ganz auf der Höhe waren, zum anderen der hohen Wechselquote zuzuschreiben ist, was an diesem Abend aber durchaus angebracht war, da wir dank der Aushilfsspieler mit 14 Leuten auch alle unsere Einsätze bekommen wollten. Coach Helmut Werner hatte hierfür ein gutes Händchen, die A-Jugendlichen haben sich bestens in unsere Reihen integriert und konnten allesamt mit Torerfolgen und gutem Engagement in der Abwehr/im Tor einen wichtigen Teil zu unserem Sieg beisteuern.

Wehmutstropfen: Fynn Mosel hat sich nach Knie/Knie-Erotik mit einem Daverdener Gegenspieler eine Prellung zugezogen und musste sich ab Mitte der zweiten Halbzeit den Rest unter Schmerz und Eis von der Bank ansehen, hatte zuvor aber ja sein handballerisches Können unter Beweis gestellt. Wir danken Dir und wünschen gute, schnelle Besserung!

Nicht nur den Ausfall von Mosel sondern auch eine ständige durch Zeitstrafen bedingte Unterzahl haben wir in dieser zweiten Spielhälfte gut weggesteckt und konnten sogar zu dritt gegen sechs noch zum Torerfolg kommen.

Alle Mühen eines fair auftrenden TSV Daverden III, der mit seinem 18-Jährigen Boyke Wilkens seinen besten Spieler auf der Mittelposition präsentierte, konnten uns nicht aus dem Gleichgewicht bringen und fanden oftmals bei unseren gut aufgelegten Torhütern ein jähes Ende. Zudem mussten die Gäste Torerfolge von allen Oytener Feldspielern hinnehmen.

Alles in allem war es eine weitestgehend gelungene Vorstellung in dieser spielarmen Saison, sollte aber dennoch als ausbauwürdige Basis für das kommende Auswärtsspiel in Stuhr (am 23.10. um 16:00) gesehen werden.

Unser Dank geht an die Unterstützung der A-Jugend von dem Trainerduo Peter Bartniczak und Sören Blumenthal, die nicht zum ersten und hoffentlich auch nicht zum letzten Mal unseren oftmals schmalen Kader bereichern!

Rum*:
mit selbigem werden wir uns, sofern nicht schon am Sonntag gegen Stuhr, spätestens dann nächste Woche zusammen mit der 3. Herren auf dem Bremer Freimarkt bekleckern. Dieses Teambuilding-Experiment, das bereits im letzten Jahr mit furioser Teilnehmerzahl für Eindruck sorgte (die genaue Anzahl sei hier den Neidern erspart) wird am Sonnabend in die nächste Runde starten und die Vorfreude auf dieses Kulturevent steht dem ein oder anderen bereits heute auf die Leber, pardon, Stirn geschrieben…

Gespielt haben:
Mirko Hemmerich, Miron Biruski, Philipp Kolloge (2), Sven Lux (2), Andreas Meyer (2), Rainer Meyer (2), Kai Quest (1), Sören Reelfs (6), Markus Siebels (3), Nikolai Vornbäumen (1), von der A-Jugend: Marc Lange (2), Fynn Mosel (3), Sören Hassing (4), Dennis Metz

21.10.2016, 14:44 Uhr Eigenberichte

Nächstes Spiel

TVO Vampires vs. SV Henstedt-Ulzburg
Datum: 16.09.2017
Uhrzeit: 00:00 Uhr
Halle: Pestalozzistraße 10, 28876 Oyten

TOP-Partner

  • KSK Verden Logo
  • Oxycare Logo
  • Whirlpool Living Logo
  • Volksbank Oyten Logo
  • Venado Logo TeamSport Logo Stadtwerke Achim Logo
  • J. Luxat Logo Schulz Klimatechnik Logo BTG Logo
  • TV Oyten Hauptverein Banner
  • FSJ Banner

Handball-Ticker