Oyten nun auf Platz zwei

TSV Daverden II setzt sich im Spitzenduell der Handball-Landesklasse durch / Oyten profitiert von Bexhöveder Niederlage

In der Handball-Landesklasse der Männer kann der TSV Daverden II den Sekt langsam kaltstellen. Nach einem Erfolg im Spitzenspiel gegen den Zweiten ATS Bexhövede dürfte dem Team von Trainer Ronny Michael der Titel kaum noch zu nehmen sein. Von der Niederlage der Bexhöveder hat der TV Oyten profitiert. Mit einem knappen Erfolg bei der SG Buntentor/Neustadt ist die Mannschaft der Trainer Marius Brandt und Sascha Kunze nun nach Minuspunkten mit dem ATS gleichgezogen.

SG Buntentor/Neustadt - TV Oyten 24:25 (9:15): Für die Gäste wäre die Begegnung beim Viertletzten der Tabelle nach einer 21:13-Führung fast noch verloren gegangen. Denn Oyten weiterlesen…

Mit Kim Pleß ins erste Endspiel

Oberliga Nordsee Frauen: Für den TV Oyten II ist das morgige Heimspiel gegen die Gäste vom TV Cloppenburg quasi ein erstes Endspiel um den Klassenerhalt. Bei einem Sieg rückt Oyten bis auf drei Zähler an die von Theo Niehaus trainierten Cloppenburgerinnen heran. Überhaupt ist das Team von Coach Jens Haase bei fünf Zählern Rückstand zum rettenden Ufer in den nächsten Wochen unter Zugzwang. Haase: „Wenn wir in den Spielen an unsere Trainingsleistungen anknüpfen, bin ich zuversichtlich, dass wir das Feld noch von hinten aufrollen.“ Im Hinspiel waren sich beide Teams auf Augenhöhe begegnet. Am Ende hatte der TVC um seine weiterlesen…

Volldampf ist angesagt!

TuS Komet Arsten zu Gast in Oyten


Hallo Sportsfreunde,

die Tabelle in der Landesklasse der Männer liest sich in dieser Woche wirklich gut:
Unsere Herren rangieren nach dem 24:25-Sieg gegen die SG Buntentor/Neustadt auf Platz 2 hinter dem TSV Daverden II. Trotzdem ist die Momentaufnahme mit Vorsicht zu genießen, denn der ATS Bexhövede lauert schon auf Rang 3 mit einem Spiel und zwei Punkten weniger, aber auch einem deutlich besseren Torverhältnis.

Am Samstag, den 13.02.16 um 19.00 Uhr, ist nun der TuS Komet Arsten zu Gast in der Pestalozzihalle. "Mit Arsten kommt ein robuster und sehr erfahrender Gegner in Halle.", weiß auch Übungsleiter Marius weiterlesen…

Überragende Torhüter

In der Landesliga der männlichen Jugend A ist das Kreisduell zwischen dem TV Oyten und der JMSG Daverden/Morsum klar mit 24:17 (9:8) an den gastgebenden Nachwuchs der „Vampires“ gegangen. Die Gäste durften sich nach einer zähen Partie bei ihrem Torwart Hauke von Hollen bedanken, dass die Niederlage nicht deutlicher ausgefallen war. Insbesondere vor der Pause hatte der Keeper sein Team mit einigen tollen Paraden im Spiel gehalten. Da aber auch Dennis Metz auf Oytener Seite einen starken Tag erwischt hatte, verfolgten die Zuschauer eine torarme Begegnung.

Nach einem nervösen Beginn waren nach acht Minuten erst vier Treffer gefallen weiterlesen…

Der erste Sieg ist eingefahren

Der Bann ist gebrochen: In der Oberliga haben die C-Jugend-Handballer des TV Oyten mit einem 23:20 (11:11) gegen die JSG Altenwalde/Otterndorf ihren ersten Saisonsieg gefeiert und zugleich die Rote Laterne an die unterlegenen Gäste weitergereicht. Der Hinrundenvergleich war noch mit 30:26 an das Team von der Nordsee gegangen

Seine Spieler hätten ihre Nervosität durch einen vorbildlichen kämpferischen Einsatz kompensiert, freute sich TVO-Trainer Carsten Buschmann. In einer engen Partie fiel die Entscheidung erst in den Schlussminuten. Als Linkshänder Tim Intemann (8 Tore) rund fünf Minuten vor dem Ende zum 21:19 für den Nachwuchs der „Vampires“ getroffen hatte, war der erste weiterlesen…

Oyten II schlägt Rotenburg

Nach dem erfolgreich verlaufenen Hinspiel hat der TV Oyten II in der Handball-Landesliga der weiblichen B-Jugend nun auch den Rückrundenvergleich beim TuS Rotenburg klar für sich entschieden. Nach einem 9:10-Rückstand zur Pause setzten sich die Gäste an der Wümme letztlich doch noch überaus deutlich mit 23:16 durch.

Oytens zweite B-Jugend hatte sich im Nachbarkreis nach einer Vier-Tore-Führung einige Patzer in der Abwehr erlaubt und die Heimsieben so noch einmal ins Spiel gebracht. Der zweite Durchgang ging dann aber klar an die Gäste, bei denen Max Schirmacher die verhinderte Trainerin Maike Hemmerich auf der Bank der „Vampires“ vertrat. Für weiterlesen…

Perfekte Startphase als Basis

In der Handball-Landesliga der Frauen bleibt der TV Oyten III nach einem 29:22 (15:9)-Auswärtssieg beim TSV Altenwalde oben dran. Man habe das Spiel mit einer tollen 5:1-Deckung von Beginn an kontrolliert, sagte „Vampires“-Co-Trainerin Katja Dybol nach der geglückten Revanche für die 19:23-Niederlage aus dem Hinspiel.

Letztlich profitierten die Gäste bei ihrem Gastspiel an der Nordsee auch von einer perfekten Startphase. 9:0 stand es bereits für Oyten, als Altenwalde nach einer Viertelstunde seinen ersten Treffer erzielt hatte. In Gefahr sollte der achte Saisonsieg des Vorjahresmeisters danach nicht mehr geraten. Wie Katja Dybol erklärte, habe ihre Mannschaft immer wieder Nadelstiche weiterlesen…

Ohne Nadja Dreyer an die Nordsee

Landesliga Frauen

Fünfter beim Neunten – sowie 14:8 Punkte im Vergleich zu 10:14 Zählern. So lesen sich die Zahlen vor der Auswärtsbegegnung des TV Oyten III beim TSV Altenwalde. Das erste Aufeinandertreffen mit dem TSV dürfte man in Oyten nicht in allzu guter Erinnerung haben. Zwei der zehn Zähler hat Altenwalde nämlich in der Pestalozzihalle eingesammelt. „Da ist bei uns wenig zusammengelaufen“, erinnert sich Co-Trainerin Katja Dybol an das 19:23. Im Rückspiel sind die personellen Vorzeichen bei den Gästen nicht die besten. Neben Trainerin Nadja Dreyer, die an der Seitenlinie von ihrer Assistentin vertreten wird, fallen gleich sechs Stammspielerinnen aus. Als Ersatz weiterlesen…

Am Rande der Überraschung

TV Oyten hält gegen Tabellenführer HSG Hannover-Badenstedt 58 Minuten lang mit und verliert dennoch – 29:33 Am Rande der Überraschung

Es ist für den TV Oyten ein fast perfekter Handball-Nachmittag in der Pestalozzihalle gewesen. Das Drittliga-Team empfing dort die HSG Hannover-Badenstedt und lieferte sich mit dem Gegner ein bis in die Schlussphase hart umkämpftes und somit spannendes Spiel. Für den TVO verliefen die beiden Schlussminuten dann aber eben nicht mehr perfekt. Der favorisierte Gast aus der Landeshauptstadt, der als Tabellenführer nach Oyten angereist war, setzte sich in den letzten 120 Sekunden doch noch entscheidend ab und siegte am Ende mit 33:29 (19:15). Die „Vampires“ aus Oyten sind nur hauchzart an der großen Überraschung vorbeigeschrammt.

Für die von Sebastian Kohls weiterlesen…

Der Abstand wird größer

TV Oyten II rutscht in der Oberliga Nordsee auf den vorletzten Rang ab / Deutliche Pleite in Oldenburg

Für die Handballerinnen des TV Oyten II wird die Luft im Kampf gegen den Abstieg in der Oberliga Nordsee zusehends dünner. Beim VfL Oldenburg III musste sich die Zweitvertretung der „Vampires“ am Sonntag nach einem 9:12-Halbzeitrückstand am Ende noch mit 18:27 geschlagen geben. Nach der dritten Niederlage in Folge weist das hinter den SV Vorwärts Nordhorn auf den vorletzten Tabellenrang zurückgefallene Team um Trainer Jens Haase inzwischen fünf Zähler Rückstand zum rettenden Ufer auf.

Seine Spielerinnen hätten im Angriff zu wenig angeboten, sagte Haase. Über 60 Minuten habe die Durchschlagskraft gefehlt. „Unser Spiel war nicht gut anzusehen“, gab weiterlesen…

TV Oyten: Großer Kampf wird nicht belohnt – 29:33

Vampires haben Primus Badenstedt am Rand der Pleite – bis Kokot raus muss

Oyten - Es war nur eine winzige Enttäuschung nach einem großen Fight: Handball-Drittligist TV Oyten Vampires hatte die HSG Hannover-Badenstedt am Sonntag an den Rand der Niederlage gezerrt – am Ende sollte es jedoch nicht reichen. Vier Minuten dauerte die packende Partie praktisch zu lange für die Heimsieben, denn der Primus sicherte sich nach einem 28:28 in den letzten 240 Sekunden noch den glücklichen 33:29 (19:15)-Erfolg.

Wie sehr die Landeshauptstädterinnen um die eingeplanten Punkte zittern mussten, bewiesen die Reaktionen auf der Bank, wo jeder Treffer in der Schlussphase frenetisch bejubelt wurde. Und eine ehemalige Oytenerin atmete tief durch, weiterlesen…

Probleme zwischen den Pfosten

Oberliga Frauen

Für den TV Oyten II stellt sich die Lage im Abstiegskampf nach den beiden jüngsten Niederlagen gegen die Spitzenteams aus Wilhelmshaven und Vechta unverändert bedrohlich dar. Jetzt geht es für den Drittletzten mit seinem Trainer Jens Haase zum VfL Oldenburg III, der in der Tabelle lediglich einen Platz besser positioniert ist als die Zweitvertretung der „Vampires“. Wie Oldenburgs Coach Jens Lampe betont, wolle man nach vier Auswärtspleiten in Folge nun unbedingt das Heimspiel gegen den TVO gewinnen und den Anschluss ans Mittelfeld herstellen. Dafür greife man auch auf Verstärkung aus der A-Jugend und aus der Bundesligareserve zurück. Betrachtet man die weiterlesen…

Nächstes Spiel

TVO Vampires vs. HSG Hude/Falkenburg
Datum: 21.02.2016
Uhrzeit: 15:00 Uhr
Halle: Pestalozzistraße 10, 28876 Oyten

TOP-Partner

  • KSK Verden Logo
  • Oxycare Logo
  • Whirlpool Living Logo
  • Volksbank Oyten Logo
  • Venado Logo TeamSport Logo Stadtwerke Achim Logo
  • J. Luxat Logo Schulz Klimatechnik Logo BTG Logo

Termine

29.02.2016 19:30 Uhr
Spartenversammlung Abteilung Handball Details
15.03.2016 19:30 Uhr
Hauptversammlung 2016 Details

Handball-Ticker