Dumke wechselt nach Oyten

Handball: 21-jähriger Rückraumspieler kommt vom TSV Ottersberg

Oyten. Rechtzeitig zum Trainingsauftakt vermelden die Kreisoberliga-Handballer des TV Oyten mit dem 21-jährigen Ottersberger Marico Dumke einen weiteren Neuzugang. Dumke hatte bereits als B-Jugendlicher zwei Jahre für die „Vampires“ gespielt. Nach drei Spielzeiten in der Jugend und bei den Herren der SG Achim/Baden war er vergangene Saison zu seinem Heimatverein TSV Ottersberg zurückgekehrt. Allerdings konnte auch der wurfgewaltige Rückraumlinke den Abstieg des Wümme-Klubs in die Regionsliga nicht verhindern. Wie Oytens Trainer Arwin Schlenker erklärte, war Marico Dumke auch deshalb auf der Suche nach einer neuen Herausforderung, weil er nicht tiefer als Kreisoberliga spielen wollte.
„Wir waren uns schnell einig“, weiterlesen…

Oytener bleiben im Sand erfolgreich

Männliche C-Jugend der „Vampires“ gewinnt in Cuxhaven den Titel des niedersächsischen Beachhandballmeisters

Cuxhaven. Zum ersten von insgesamt zwei Kinder-Beachhandballturnieren des Handball-Verbandes Niedersachsen (HVN) war auch der TV Oyten mit fünf Teams an die Nordsee gereist – der Verein durfte sich über zwei Finalteilnahmen freuen. Während sich die von Maike Hemmerich trainierte weibliche C-Jugend im Endspiel den „Sand Devils Youngstars“ des TSV Hahlen glatt mit 0:2 (14:27, 12:30) geschlagen geben mussten, dürfen sich die gleichaltrigen C-Jungen der „Vampires“ fortan neuer Niedersachsenmeister im Beachhandball nennen. Im Finale wurden die „Lachmöwen“ von der HSG Schwanewede/Neuenkirchen auf dem Center-Court im Stadion am Meer vom zukünftigen Oberligisten glatt mit zwei gewonnenen Halbzeiten (24:12, 20:9) bezwungen. Die weibliche weiterlesen…

„Vampires“ überzeugen in Bremen

Nachwuchshandballer des TV Oyten werden bei Grambker Kleinfeld-Turnier drei Mal Erster und ein Mal Dritter

Bremen-Grambke. Der TV Oyten ist am vergangenen Sonnabend zum Auftakt der Handball-Kleinfeld-Turniere des SV Grambke-Oslebshausen der bestimmende Klub gewesen. Der Nachwuchs der „Vampires“ heimste drei Turniersiege und einen dritten Rang ein. Einen Tag später war der TVO bei den Turnieren für die jüngeren Jahrgänge dann nur noch mit einer Mannschaft in Bremen-Nord vertreten. Die weibliche Jugend C rundete den starken Gesamtauftritt des Nachwuchses aus dem Kreis Verden mit einem vierten Rang jedoch ab.

Allerdings hatte der TV Oyten auf den Plätzen der Sportanlage im Föhrenbrok nicht nur Grund zum Jubeln: Die Verletzungen von Stina Röttjer und Leon Thalmann trübten weiterlesen…

Die weiten Reisen des TV Oyten

Die Mannschaft von Sebastian Kohls muss in der neuen Saison einige Kilometer zurücklegen

Oyten. Für die Handballerinnen des TV Oyten geht es in der kommenden Saison in der 3. Liga Nord anstatt nach Westen wieder vermehrt gen Norden und Osten. Wie berichtet, verbleiben neben dem amtierenden Vizemeister aus dem Kreis Verden nur der VfL Oldenburg II und der SV Werder Bremen in der Nordstaffel. Zum Saisonauftakt empfangen die „Vampires“ am 7. September voraussichtlich den FHC Frankfurt/Oder in der Pestalozzihalle. Es folgen Auswärtsspiele bei GW Schwerin und beim Berliner TSC.

Überhaupt warten starke Gegner und weite Fahrten auf Trainer Sebastian Kohls und sein Team. Rund 450 Kilometer sind es zum ehemaligen Bundesligisten weiterlesen…

Drei Talente aus Oyten dabei

Handball-Nachwuchs fährt zu Vergleichsspielen nach Bremervörde

Bremervörde. Mit Noah Dreyer, Chira Illgen und Johanna Holthus hat der Handballverband Niedersachsen (HVN) gleich drei Talente des TV Oyten für den EWE-Cup nominiert, der am kommenden Wochenende in Bremervörde ausgetragen wird.

Bei dem Turnier für Landes-Auswahlmannschaften der Jahrgänge 2000 bei den Mädchen und 1999 bei den Jungen entsenden neben dem HVN zudem die Verbände Bremen, Hamburg und Schleswig-Holstein ihre Vertretungen in den Norden des Landkreises Rotenburg. Für die Talente der beiden HVN-Kader sind die Vergleichsspiele die ersten offiziellen Auftritte im Trikot des Landesverbandes. Auch auf den Trainerbänken wird der Landkreis Verden in Bremervörde vertreten sein. Der Ottersberger Thomas weiterlesen…

Titelverteidigung erneut gelungen

Aktuelle und frühere Akteurinnen des TV Oyten werden in Cuxhaven zum dritten Mal in Serie niedersächsischer Beachhandball-Meister

Cuxhaven-Duhnen. Die Handball-Frauen des TV Oyten haben erneut ihre Klasse im Sand unter Beweis gestellt: Am Strand von Cuxhaven-Duhnen – unter dem Namen „Mut zur Lücke“ angetreten – hat sich das aus aktuellen und ehemaligen Spielerinnen der „Vampires“ zusammengesetzte Team am Wochenende zum dritten Mal in Folge den Titel eines niedersächsischen Meisters im Beachhandball gesichert. Im Finale behielt der alte und neue Champion aus dem Landkreis Verden auf dem Centercourt im VGH-Stadion am Meer mit zwei gewonnenen Halbzeiten (18:7, 19:18) gegen „In dubio Prosecco“ vom MTV Ashausen/Gerden die Oberhand.

Ivonne Krängel, Miriam Thamm, Jana Kokot, Julia Züter und Lisa weiterlesen…

Ehemaligentreffen im Sand

Frühere Oytener Weggefährtinnen kämpfen bei der Beachhandball-Niedersachsenmeisterschaft um den Titel

Cuxhaven-Duhnen. Wenn der Handball-Verband-Niedersachsen (HVN) an diesem Wochenende am Strand von Cuxhaven-Duhnen im Stadion am Meer mit den Turnieren für Seniorenteams die Beach-Turnierserie eröffnet, kommt der Titelverteidiger in der Konkurrenz der Damen aus dem Landkreis Verden: Unter dem Namen „Mut zur Lücke“ angetreten, hatte sich der TV Oyten im vergangenen Jahr souverän den Titel eines niedersächsischen Meisters im Beachhandball gesichert.

Für die „Vampires“ war es bereits der zweite Sieg in Folge. Auch 2012 hatten die Handball-Frauen in Duhnen gewonnen und damit eindrucksvoll unter Beweis gestellt, dass sie auch im Sand eine Macht sind. „Wir wollen in diesem Jahr weiterlesen…

Drittliga-Staffeln vorläufig eingeteilt

Achim · Oyten. Kaum ist die Saison beendet, da wirft bereits die Serie 2014/2015 ihre Schatten voraus: Denn der Deutsche Handballbund (DHB) hat die vorläufigen Staffeleinteilungen der 3. Liga bekannt gegeben. Sowohl die Männer der SG Achim/Baden als auch die Frauen des TV Oyten sollen in der Nordstaffel starten. Für den Aufsteiger aus Achim ginge es gegen den VfL Fredenbeck, SV Beckdorf, TSV Altenholz, SG Flensburg-Handewitt II, HSG Varel-Friesland, Oranienburger HC, VfL Potsdam, Füchse Berlin II, SV Mecklenburg Schwerin, THW Kiel II, OHV Aurich, Wilhelmshavener HV, HF Springe, TS Großburgwedel und Stralsunder HV. Der TVO trifft nach jetzigem Stand auf weiterlesen…

„Vampires“ verpassen die Bundesliga

Handball: Weibliche A-Jugend des TV Oyten belegt in der Haupt-Qualifikation nur Platz vier

Aldekerk. Für den TV Oyten haben sich die Gegner in der Qualifikationsgruppe vier zur Bundesliga-Saison 2014/15 als zu stark erwiesen. Nach Niederlagen gegen den TSV Bonn (20:30), Gastgeber TSV Aldekerk (13:30) und die JSG Boudenheim (27:34) fand sich die Mannschaft der Trainer Michelle Müller und Ingmar Steins in der Vierergruppe auf dem vierten und damit letzten Platz wieder.

Die in der kommenden Spielzeit erneut in Turnierform ausgespielte Bundesliga findet somit ohne den Nachwuchs der „Vampires“ statt. Einen Platz in der Vorrunde zur Oberliga der Verbände Niedersachsen und Bremen hat der TVO als amtierender Meister aber sicher. „Wir haben weiterlesen…

Die Bundesliga im Visier

Oytens A-Jugend kämpft erneut um Einzug in die höchste Klasse

Der Deutsche Handball-Bund (DHB) hat die Bundesliga der weiblichen A-Jugend nach der Premierensaison 2013/14 noch einmal reformiert. Nur 24 Plätze werden deutschlandweit in der kommenden Spielzeit vergeben. Hoffnungen auf einen dieser begehrten Startplätze macht sich auch der TV Oyten. Die Nachwuchs-„Vampires“ sind als Achtelfinalteilnehmer der Deutschen Meisterschaft für die an diesem Wochenende stattfindende Hauptqualifikation gesetzt. Der TVO trifft in Kerken am Niederrhein auf den gastgebenden TSV Aldekerk, den TSV Bonn und auf die JSG Boudenheim.

Die beiden erstplatzierten Teams der Viererrunde qualifizieren sich direkt für die Bundesliga, der Rangdritte bekommt am Wochenende des 14. und 15. Juni eine weiterlesen…

Gruppensieg knapp verpasst

Relegation: Oyten und Intschede zittern

Intschede · Oyten. Nur knapp haben die weiblichen B-Jugend-Teams des TSV Intschede und des TV Oyten in der ersten Relegationsrunde zur Oberliga-Vorrunde den Turniersieg und damit die vorzeitige Qualifikation verpasst. Beide Mannschaften landeten in ihrer Gruppe auf dem zweiten Rang und unternehmen bereits am kommenden Sonnabend den nächsten Anlauf.

Der TSV Intschede ging in der Sporthalle der Berufsbildenden Schulen in Dauelsen als Ausrichter an den Start. Die Mannschaft aus der Gemeinde Blender verspielte mit einer 16:17-Niederlage gegen den späteren Sieger HSG Bützfleth/Drochtersen gleich im ersten Turnierspiel den Gruppensieg. Nach gutem Start und einer 7:3-Führung wurden mit 9:9 die weiterlesen…

Ein Spiel für Beckmann

Oyten II mit Pleite in Habenhausen

Bremen. Für Sebastian Kohls und die Oberliga-Handballerinnen des TV Oyten II war das finale Spiel der Saison 2013/14 beim ATSV Habenhausen die vielleicht schwierigste Mission der vergangenen Jahre – und das nicht aus sportlicher Sicht. Nach dem am Mittwoch mit Stephan Beckmann der langjährige Betreuer der „Vampires“ nach kurzer schwerer Krankheit mit nur 36 Jahren verstarb, geriet der Ausgang des Spiels – 36:30 (19:17) für Habenhausen – zur Nebensache.

Oytens Mannschaft hatte sich im Vorfeld für eine Austragung der sportlich bedeutungslosen Begegnung ausgesprochen – es wäre im Interesse von Stephan Beckmann gewesen. „Das Team hat das unheimlich gut weiterlesen…

Nächstes Spiel

SV GW Schwerin vs. TVO Vampires
Datum: 14.09.2014
Uhrzeit: 16:00 Uhr
Halle: Reiferbahn 8, 19053 Schwerin

TOP-Partner

  • EffectenSpiegel Logo
  • KSK Verden Logo
  • Oxycare Logo
  • Whirlpool Living Logo
  • Volksbank Oyten Logo
  • Chevrolet Logo Hirsch Logo TeamSport Logo Stadtwerke Achim Logo
  • Ferchau Engineering Logo Schulz Klimatechnik Logo Krone Filtertechnik Logo BTG Logo

Handball-Ticker