Die Topteams sind noch zu stark

3. Liga: TV Oyten Vampires unterliegen Wismar 24:30 / Kohls trotz der Niederlage nicht unzufrieden

Oyten. Nichts wurde es mit einer Überraschung für Handball-Drittligist TV Oyten Vampires. Zwar agierte das Team von Sebastian Kohls über weite Phasen auf Augenhöhe mit der TSG Wismar, doch am Ende unterlagen die Gastgeberinnen dem Tabellendritten verdient mit 24:30 (11:14).

Das musste auch Kohls eingestehen. „Wismar verfügt schon über eine hohe Qualität. Das wurde ganz besonders in der zweiten Halbzeit deutlich. Denn auch wenn wir den starken Rückraum der TSG ganz gut im Griff hatten, haben die Gäste immer wieder Lösungen gefunden“, erkannte Oytens Coach die Leistung neidlos an. Gleichwohl hatte Kohls aber auch ein dickes Lob für sein weiterlesen…

Abwehrumstellung zahlt sich aus

Nach einem 5:10-Rückstand hat sich die von Michele Müller trainierte weibliche A-Jugend des TV Oyten in der Vorrunde zur Handball-Oberliga noch mit 37:34 (18:16) gegen den MTV Aurich durchgesetzt. Jessica Radziej hatte beim 13:13 erstmals für den amtierenden Meister ausgeglichen, nach einem Treffer von Nele Siemers stand es 27:21 für den TVO (40.).

Letztlich sollte sich auch eine Abwehrumstellung auszahlen. Zu Beginn hatte Aurich gegen die 3:2:1-Abwehr oftmals die richtigen Mittel gefunden. Im zweiten Spielabschnitt war es dann aber Oytens Nachwuchs, der die Partie kontrollierte. Mit dem vierten Sieg im fünften Duell hat sich der TV Oyten zunächst weiterlesen…

Pflicht erfüllt

Oytens männliche C-Jugend triumphiert erneut / 29:20 in Bützfleth

Die männliche C-Jugend des TV Oyten hat in der Oberliga auch das siebte Saisonspiel gewonnen. Auswärts siegte das Team von Trainer Jürgen Prütt gegen die HSG Bützfleth/Drochtersen ungefährdet mit 29:20 (13:9). Prütt wurde an der Seitenlinie von Udo Brandt vertreten.

Richtig deutlich wurde es erst nach der Pause. „Da hat Udo die richtigen Dinge entschieden“, lobte Jürgen Prütt seinen Vertreter. „Unter dem Strich geht der Sieg so in Ordnung.“ Denn laut des TVO-Coaches tun sich seine Schützlinge in den Auswärtsspielen meist schwer. „Daher ist es umso wichtiger, dass wir diese Aufgaben dann auch lösen. Wir haben unsere Pflicht erfüllt.“ weiterlesen…

Oyten wahrt weiße Heimweste

Vampires bezwingen Nachbarn aus Embsen

In der Handball-Kreisoberliga Süd der Männer hat der TV Sottrum mit dem fünften Sieg im fünften Spiel die Tabellenführung souverän verteidigt. Auf ein erfolgreiches Wochenende blicken ferner der TV Oyten und TSV Intschede zurück. Als zu stark hat sich derweil in einer weiteren Partie mit kreisverdener Beteiligung der TuS Komet Arsten für den Landesliga-Absteiger TSV Daverden II erwiesen.

TV Oyten - TSV Embsen 29:26 (15:13): Der TV Oyten profitierte in dem Duell der Ortsnachbarn lange Zeit von einer 5:1-Führung. Zur Halbzeit war der Vorsprung allerdings bereits zur Hälfte aufgebraucht. „Stephan Meiners hat zwar super gehalten“, lobte Oytens Co-Trainer Sascha weiterlesen…

Der Bann ist gebrochen

Die Handballerinnen des TV Oyten II haben im siebten Saisonspiel ihren ersten Sieg gelandet. Nach dem 35:28 (17:14) im Kellerduell bei GW Mühlen hat Oytens zweite Mannschaft den Kontakt zum unteren Mittelfeld der Tabelle hergestellt. In Mühlen waren es zwei A-Jugendliche, die am besten für die zweite Vertretung der „Vampires“ trafen: Linksaußen Franca Jakob war acht Mal erfolgreich, Nele Siemers verwandelte sieben Mal aus dem linken Rückraum.

Im Landkreis Vechta hatte Michael Hidde für den erkrankten Ingmar Steins die Betreuung der Mannschaft übernommen. Aus der dritten Mannschaft des TVO waren Imke Hidde (6/3 Tore) und Katja Dybol (4) weiterlesen…

Ein Sieg, der Nerven kostet

Großen Kampfgeist haben am gestrigen Sonntag die Landesliga-Handballerinnen des TV Oyten III bewiesen. In einer spannenden Partie bei der HSG Bützfleth/Drochtersen setzte sich der amtierende Meister und aktuelle Tabellenführer hauchdünn mit 26:25 (14:12) durch.

TVO-Trainerin Nadja Dreyer atmete nach der Partie tief durch. „Das Spiel hat uns allen viele Nerven gekostet“, sagte sie. Dass ihre Mannschaft erfolgreich war, sei vor allem zwei Aspekten zu verdanken. Zum einen zeigte die Drittvertretung der „Vampires“ im kämpferischen Bereich eine Topleistung, zum anderen avancierte Torfrau Cora Schumacher in der Schlussphase zur entscheidenden Spielerin. „Sie hat einige freie Würfe von Bützfleth entschärft“, sagte Nadja weiterlesen…

Oytens C-Jugend wahrt weiße Weste – 32:21

Handball: Auch Habenhausen bezwungen

Oyten - Im Nachholspiel der Handball-Oberliga bezwang die männliche C-Jugend des TV Oyten den ATSV Habenhausen klar mit 32:21 und bleibt als einziges Team der Staffel ungeschlagen. Nachdem bereits am Sonntag in der JSG Ganterhandball der bisherige Tabellenzweite bezwungen worden war (wir berichteten), musste nun auch der Vierte dran glauben. „Wir haben uns Luft nach hinten verschafft“, freute sich das Trainerteam Jürgen Prütt und Udo Brandt.

Oyten begann stark. Aus sicherer Abwehr heraus, die Ballverluste der Gäste erzwang, wurden die Angriffe schnell und kombinationssicher vorgetragen und die Chancen genutzt. Schnell lagen die Gastgeber 7:2 (10.) in Front. Habenhausen hatte weiterlesen…

„Wir können nur gewinnen“

Oyten Vampires erwarten Topteam Wismar

Oyten - Vor dem Duell gegen die TSG Wismar (Sonntag, 15 Uhr) lässt Sebastian Kohls keine zwei Meinungen gelten. „Das ist für mich bislang das größte Kaliber, mit dem wir es in dieser Saison zu tun bekommen. Daher haben wir auch keinen Druck“, betrachtet der Trainer des Handball-Drittligisten TV Oyten Vampires die Begegnung auch eher als Bonusspiel für seine Mannschaft.

Das Team aus Wismar ist bis dato das einzige noch ungeschlagene Team der Liga. Für Kohls jedoch keine große Überraschung. „Ich habe im Kader der TSG keine großen Schwachstellen erkennen können. Natürlich ist gerade der Rückraum mit Erdmann, Vujica, weiterlesen…

Oytens C-Jugend nicht zu stoppen

Die C-Jugend-Handballer des TV Oyten scheinen derzeit unaufhaltbar zu sein. Mit 32:21 (16:7) hat sich die Sieben von Trainer Jürgen Prütt am Dienstagabend gegen den Konkurrenten ATSV Habenhausen durchgesetzt. „Es war eine gute erste Halbzeit“, lobte der Übungsleiter. Nach einem 0:1-Rückstand legte seine Mannschaft los und baute eine 8:2-Führung auf. Über ein 12:5 kam schließlich der Neun-Tore-Vorsprung zur Halbzeit zustande. Nach dem Seitenwechsel wurde es nach Angaben von Jürgen Prütt ein zerfahreneres Spiel. „Der Gegner hat dann offensiver gedeckt“, begründete er den Umschwung. Die Nachwuchs-Handballer haben dennoch ihre Führung von neun Toren gehalten und bis zum Schlusspfiff sogar noch ausgebaut. weiterlesen…

Partie frühzeitig entschieden

Der TV Oyten hat nach dem Erfolg bei der HSG Phoenix Bassum-Twistringen auch das nächste Spitzenduell in der Handball-Landesliga für sich entschieden. Gegen die SG HC Bremen/Hastedt II behielt die von Thomas Cordes trainierte B-Jugend der „Vampires“ mit 28:22 (15:8) die Oberhand.

Bereits nach acht Minuten hatte sich der TVO ein 4:1 herausgeworfen. In der Folge brannte auch deshalb nichts mehr an, da Oytens Keeper Dennis Metz stark hielt und Finn Mosel (11/2) nach Belieben traf. Sieben Mal war zudem der zu dieser Saison nach Oyten zurückgekehrte Leon Thalmann gegen seine ehemalige Mannschaft erfolgreich. Gelaufen war das Spiel weiterlesen…

Weiterhin ohne Minuszähler

In der Handball-Oberliga der männlichen C-Jugend hat jetzt das Spitzenspiel zwischen der JSG Ganterhandball und dem TV Oyten auf dem Programm gestanden. Durchgesetzt hat sich schließlich das von Jürgen Prütt trainierte Team aus dem Kreis Verden. Durch den 28:24 (10:10)-Erfolg in Bookholzberg bleibt der TVO ohne Punktverlust auf Rang eins.

Das Spiel blieb jedoch lange offen. Bis zum Stand von 12:12 waren die beiden Mannschaften auf Augenhöhe. In der Folge setzte sich der TV Oyten jedoch ab. Über ein 24:17 kam die Prütt-Sieben zu einem 27:20. „Danach haben wir in der Deckung weniger gemacht, sodass die Gastgeber nochmal rankamen. weiterlesen…

Oyten verpasst Oberliga

In ihrem abschließenden Spiel der Vorrunde zur Oberliga sind die B-Jugend-Handballerinnen des TV Oyten bei der JSG Weyhausen/Tappenburg/Fallersleben trotz einer guten Leistung nicht um eine 18:22 (10:10)-Niederlage herumgekommen. Die Mannschaft von Trainer Carsten Buschmann findet sich mit einer ausgeglichenen Bilanz von 8:8 Punkten nun auf Rang fünf der Tabelle wieder.

Da sich nur die ersten Drei des Klassements für die Oberliga qualifizieren, wird der TVO ab Dezember in der Verbandsliga spielen. In einer zunächst von den Gästen bestimmten Partie (2:6/8.) warf die favorisierte JSG Weyhausen/Tappenburg/Fallersleben sich den entscheidenden Vorteil in der Schlussphase heraus. Zehn Minuten vor dem Ende der weiterlesen…

Nächstes Spiel

SV Werder Bremen vs. TVO Vampires
Datum: 29.11.2014
Uhrzeit: 18:30 Uhr
Halle: Hermine-Berthold-Str. 19/20, 28205 Bremen

TOP-Partner

  • KSK Verden Logo
  • Oxycare Logo
  • Whirlpool Living Logo
  • Volksbank Oyten Logo
  • Venado Logo TeamSport Logo Stadtwerke Achim Logo
  • Schulz Klimatechnik Logo BTG Logo

Handball-Ticker