Kohls: „Wir müssen aus solchen Niederlagen lernen“

33:35 – TV Oyten Vampires überzeugen nur phasenweise gegen Altlandsberg

Oyten Die Partie gegen den MTV Altlandsberg war gerade mal 3:09 Minuten gespielt, da hatte Sebastian Kohls bereits die Nase voll. Wütend knallte der Trainer des Handball-Drittligisten TV Oyten Vampires die grüne Karte auf den Tisch. Im Anschluss wurde es zwar etwas besser, doch letztlich ließen sich die Gäste nach dem 35:33 (20:20)-Erfolg von ihren mitgereisten Fans feiern.

Angesprochen auf die Gründe für die Niederlage musste Kohls nicht lange überlegen. „Bei uns fehlt es auch weiterhin an der Konstanz. Und das ist in einem Duell auf Augenhöhe dann eben fatal. Damit gilt es jetzt umzugehen und vor allen weiterlesen…

Oytens Männer gleichen ihr Punktekonto aus

Vampires siegen mit 28:25 gegen SG Findorff

Sottrum · Landkreis Verden. In der Handball-Kreisoberliga Süd weisen die Männer des TV Sottrum nach vier Spieltagen weiter eine makellose Bilanz auf. Auf Platz vier hat sich der TSV Daverden II vorgeschoben. Während vom TSV Intschede und TSV Embsen Niederlagen vermeldet werden, gewann der TV Oyten auch sein zweites Heimspiel und hat sein Punktekonto ausgeglichen.


TV Oyten - SG Findorff 28:25 (14:10): Die „Vampires“ haben auch ihr zweites Heimspiel in der noch jungen Saison gewonnen. Gegen die SG Findorff hatte sich die Schlenker-Sieben nach 22 Minuten eine Fünf-Tore-Führung herausgespielt (12:7). „Bis dahin haben wir unsere bisher stärkste Saisonleistung weiterlesen…

Beide Punkte hart erarbeitet

Delmenhorst. Ein hartes Stück Arbeit hatte die männliche C-Jugend des TV Oyten während ihres Auswärtsspiels gegen die HSG Delmenhorst zu verrichten. Die Oberliga-Handballer meisterten ihre Aufgabe jedoch und verließen die Delmestadt mit einem 20:23 (9:11)-Erfolg im Gepäck.

Oytens Trainer Jürgen Prütt atmete nach der engen Begegnung kräftig durch. „Delmenhorst war ein starker Gegner, der immer dagegengehalten hat“, sagte er. Anfangs der Begegnung sah es nicht zwingend nach einem Sieg der Gäste aus, denn schnell lag die Prütt-Sieben mit vier Toren im Hintertreffen – 3:7. Mit Mühe kam der TVO zunächst zum 8:8 und dann zur knappen Pausenführung. Es gab weiterlesen…

Im Spitzenspiel unterlegen

Stade. Mit 19:22 (8:11) hat die weibliche A-Jugend des TV Oyten beim VfL Stade das Spitzenspiel in der Vorrundengruppe Nord zur Handball-Oberliga verloren. Für die von Michele Müller und Ingmar Steins trainierte Mannschaft war es die erste Niederlage in der laufenden Saison.

In Stade agierte der Nachwuchs der „Vampires“ insbesondere im Angriff zu drucklos. „Wir haben ungewohnt unsicher agiert und sind von Beginn an einem Rückstand hinterhergelaufen“, sagte Oytens Rückraumspielerin Nele Siemers. Zudem hatten die Gäste auch einiges an Wurfpech zu verzeichnen. Gut und gerne zehn Lattentreffer sowie je vier verworfene Siebenmeter und Tempogegenstöße hatte Michele Müller nach weiterlesen…

Mit allerletzter Konsequenz

Männliche B-Jugend des TV Oyten festigt Tabellenplatz zwei

Oyten. Der TV Oyten hat seinen Spitzenrang in der Nordstaffel der Handball-Landesliga der männlichen B-Jugend mit einem 29:19 (16:8)-Auswärtssieg gegen den ATSV Habenhausen gefestigt. Die Mannschaft von Trainer Thomas Cordes nimmt weiterhin den zweiten Platz ein – punktgleich mit dem Dritten von der SG HC Bremen/Hastedt II.

Eine Partie auf Augenhöhe lieferten sich Habenhausen und Oyten nur bis zum 8:7 aus Sicht der Gäste aus dem Landkreis Verden. In der Folge setzte sich die Cordes-Sieben bis zur Pause auf acht Tore ab. In der zweiten Spielhälfte schmolz der Vorsprung noch einmal auf fünf Tore, als Finn Mosel und Leon weiterlesen…

Ein Zähler muss reichen

Horneburg. Mit einem Punkt haben sich die in der Landesliga mit zwei Kantersiegen furios in die Saison gestarteten Handballerinnen des TV Oyten III zufrieden geben müssen. Mit dem 21:21 (12:10) beim VfL Horneburg hat der amtierende Meister seine Erfolgsbilanz dennoch ausgebaut. Seit nunmehr 17 Spielen ist die Mannschaft von Trainerin Nadja Dreyer saisonübergreifend ungeschlagen.

Mit dem einen Zähler war Oytens Trainerin auch deshalb zufrieden, da sie im Landkreis Stade auf fünf Spielerinnen verzichten musste. Eva Schmidt, Andrea Kruse, Cora Schumacher, Daniela Hollmann und Alena Schwittek fehlten im Aufgebot der „Vampires.“ Nadja Dreyer sprach sogar von einem gewonnen Punkt. weiterlesen…

Heftige Abfuhr für Steins-Sieben

TV Oyten II unterliegt Elsfleth 28:41

Elsfleth. Der TV Oyten II wartet in der Handball-Oberliga Nordsee der Frauen weiter auf den ersten Sieg. Beim Aufsteiger Elsflether TB verlor die zweite Vertretung der „Vampires“ deutlich mit 28:41 (12:21). „Wir haben uns viel zu viele Konter eingefangen“, erklärte Rückraumspielerin Susanne Tauke. „Die Rückwärtsbewegung hat nachher überhaupt nicht mehr gestimmt.“ Mit 0:8 Punkten hat die Mannschaft von Trainer Ingmar Steins in der Oberliga nach vier Spieltagen nun die Rote Laterne übernommen.

Oytens Trainer hatte in Elsfleth auf eine 6:0-Abwehr gesetzt und damit nicht daneben gelegen. Mit 7:5 lag der TVO zunächst in Führung. In der Folge gelang den weiterlesen…

Kohls hat großen Respekt vor dem Rückraum des MTV

Oytens Coach erwartet hartes Stück Arbeit gegen Altlandsberg / Konstanz gefragt

Oyten - Auf den ersten Blick wartet auf Handball-Drittligist TV Oyten Vampires gegen den Vorletzten MTV Altlandsberg (So., 15 Uhr) sicher eine einfache Aufgabe. Doch genau davon will Sebastian Kohls nichts wissen. „Die Truppe gehört da unten definitiv nicht hin. Das wird ein ganz schweres Spiel“, ist der TVO-Trainer überzeugt.

Eine Aussage – die auf den zweiten Blick sicher ihre Berechtigung hat. „Der MTV hätte mit etwas mehr Glück auch ganz oben in der Tabelle stehen können. Denn die ersten drei Spiele gingen alle nur mit einem Tor verloren und waren gegen starke Gegner“, weiß Kohls die aktuelle Tabellensituation weiterlesen…

Jana Franz erhält ein Sonderlob

Oyten - Mit einem überzeugenden 34:10-Sieg kehrte die weibliche C-Jugend des TV Oyten von der Partie in der Handball-Landesliga bei der HG Jever/Schortens zurück. „Wir haben uns die Aufgabe schwieriger vorgestellt, aber einen guten Tag erwischt“, freute sich Trainer Jürgen Prütt über den Erfolg.

Mit drei Siegen in drei Spielen ist sein Team auf einem guten Weg. „Es läuft immer besser“, ergänzte er. Die Gäste gingen schnell mit 4:1 in Führung. Bis zum 8:4 (13.) war die Begegnung noch offen.
Dann zog Oyten bis zur Pause auf 19:6 vorentscheidend davon und ließ auch danach bis zur 25:6-Führung (38.) 13 weiterlesen…

Oyten sammelt Punkt für Punkt

Oyten. Die C-Jugend-Handballer des TV Oyten haben in der Oberliga auch ihre dritte Partie gewonnen. Nach dem 36:19 (19:8)-Erfolg über den VfL Fredenbeck führen die Nachwuchs-„Vampires“ mit der ebenfalls noch ungeschlagenen JSG Ganterhandball die Tabelle an. Gegen die mit Verletzungssorgen angereisten Fredenbecker kam der TV Oyten zu einem Start-Ziel-Sieg. Zur Halbzeit betrug der Vorsprung elf Tore. Beim TV Oyten traf Kilian Tiller mit zehn Toren am meisten. „Kilian wurde auf Rechtsaußen von seinen Nebenspielern gut in Szene gesetzt“, sagte Oytens Co-Trainer Udo Brandt. Im zweiten Durchgang spielten die Gastgeber dann auch ihre körperlichen Vorteile weiter aus. Bis auf 17 Tore weiterlesen…

Vorne und hinten nicht genug

Oyten. Im fünften Spiel der Vorrunde zur Oberliga musste die weibliche Handball-B-Jugend des TV Oyten ihre zweite Niederlage hinnehmen. In eigener Halle unterlagen die Spielerinnen um Trainer Carsten Buschmann nunmehr dem Hannoverschen SC v. 1893 mit 18:21 (9:9). „Obwohl wir nicht mehr so hektisch wie in den beiden vorherigen Spielen agiert haben, hat es leider nicht zu einem Sieg gereicht“, sagte Carsten Buschmann. Weder der Angriff noch die Deckung wollten bei den Nachwuchs-„Vampires“ so richtig funktionieren. Vorne fehlte es am nötigen Druck und hinten agierte die Abwehr gegen das Kreisläuferspiel der Gäste zu unaufmerksam. In der Partie lief Oytens Nachwuchs weiterlesen…

Drei Spiele, drei Erfolge

Oyten. Die weibliche Handball-A-Jugend des TV Oyten bleibt in der Qualifikation zur eingleisigen Oberliga der Verbände Bremen und Niedersachsen nach drei Spielen ungeschlagen. Gegen die HSG Delmenhorst kam die von Michele Müller und Ingmar Steins trainierte Mannschaft nun zu einem 48:22 (24:15)-Kantersieg. Die HSG Delmenhorst konnte in der Pestalozzihalle nur fünf Minuten mithalten. 4:3 stand es zu diesem Zeitpunkt für den TVO. Danach waren die Gäste dem Tempo der Heimsieben nicht mehr gewachsenen. Über 10:4 (Franca Jakob) und 20:14 (Lea Bertram) zog der TV Oyten davon. Im zweiten Durchgang der längst einseitigen Partie fand dann fast jeder Wurf den Weg weiterlesen…

Nächstes Spiel

HSG Kropp-Tetenhusen vs. TVO Vampires
Datum: 25.10.2014
Uhrzeit: 19:30 Uhr
Halle: Schulstraße, 24848 Kropp

TOP-Partner

  • KSK Verden Logo
  • Oxycare Logo
  • Whirlpool Living Logo
  • Volksbank Oyten Logo
  • Venado Logo TeamSport Logo Stadtwerke Achim Logo
  • Schulz Klimatechnik Logo BTG Logo

Handball-Ticker