Der Krise entkommen

Drittliga-Handballerinnen des TV Oyten verteidigen ihre Spitzenposition

Oyten. Allzu viel hat am Sonntagnachmittag nicht gefehlt und die Handballerinnen des TV Oyten hätten die Tabellenführung in der 3. Liga an den SV Henstedt-Ulzburg verloren. Der Zweite aus Henstedt hatte bereits am Sonnabend mit seinem 29:26-Erfolg gegen den TSV Travemünde vorgelegt, der TVO musste im Heimspiel gegen die SFN Vechta nachlegen. Und um ein Haar wären die „Vampires“ an dieser Hürde gescheitert. Dank eines großen Kraftakts siegte Oyten dann aber doch noch mit 34:31 (15:19). Mit dem Sieg hat der TV Oyten seinen kleinen Negativlauf von zwei Pleiten in Folge beendet und zudem eine mögliche Krise verhindert.

Die weiterlesen…

Wiebke Meyer überragend

Oyten. Die weibliche C-Jugend des TV Oyten marschiert weiterhin in Richtung Finalturnier der Handball-Oberliga. In der Südstaffel haben die „Vampires“ jetzt im siebten Spiel ihren sechsten Sieg gefeiert. Vor eigenem Anhang wurde die JSG Münden/Volkmarshausen deutlich mit 37:26 (16:11) besiegt.

Im Team von TVO-Trainerin Nina Schnaars war einmal mehr das Ausnahmetalent Wiebke Meyer beste Torschützin. Sie traf insgesamt 20 Mal. Allerdings waren es zwei andere Spielerinnen, die die Heimsieben auf die Siegerstraße brachten: Emily Hübner und Torhüterin Theresa Beet. Nachdem die JSG mit 11:8 in Führung gegangen war (18.), vernagelte Beet ihren Kasten und weiterlesen…

Schwache Wurfquote

Stade. Viele falsche Entscheidungen und einige überhastete Abschlüsse haben dazu geführt, dass die weibliche B-Jugend des TV Oyten beim VfL Stade eine Niederlage hinnehmen musste. Der von Jürgen Prütt trainierte Verbandsligist verlor die Partie mit 15:24 (8:12).

Dabei legte der Nachwuchs der „Vampires“ eine starke Anfangsphase hin. Nach zehn Minuten führte der TVO mit 5:1. Dann allerdings musste Theresa Otten verletzt raus. Der VfL wechselte zudem ein wenig durch und kam so schnell zum 5:5-Ausgleich. Danach spielten nur noch die Gastgeberinnen. „Vor allem die Stader Achse Rückraum links/Kreismitte haben wir nicht gut verteidigt“, sagte weiterlesen…

In Halbzeit zwei nur vier Gegentore

Oyten. Die Landesliga-Handballerinnen des TV Oyten III haben ihre Pflichtaufgabe erfüllt. Das Team des Trainerduos Eva Schmidt/Isabel Schacht feierte am Sonntagnachmittag einen verdienten 29:18-Erfolg gegen die LTS Bremerhaven. Zur Pause führten allerdings noch die Gäste aus der Seestadt mit 14:13.

Die Anfangsphase gehörte Bremerhaven. Während sich die „Vampires“ im Angriff schwertaten, legte die Turnerschaft eine Drei-Tore-Führung hin – 5:2. Danach nahm der erste Durchgang einen ausgeglichen Verlauf. Der TVO lag während der ersten 30 Minuten aber nur ein Mal in Führung – und zwar beim 11:10.

Bemerkenswert war allerdings die Abwehrleistung der Gastgeberinnen in der zweiten Halbzeit. Die weiterlesen…

Debakel gegen die Übermannschaft

TV Oyten II kassiert auswärts gegen den Oberligaprimus VfL Stade eine 13:36-Schlappe

Stade. Am Ende ist es dann doch eine empfindliche Abreibung geworden. Gleich mit 13:36 (4:11) wurde der TV Oyten II vom Spitzenreiter der Handball-Oberliga Nordsee der Frauen, dem VfL Stade, aus der Halle geschossen. „Ich bin wirklich froh, dass das Spiel vorbei ist – und die Mädels auch“, sagte Trainer Jens Haase lachend. „Vor allem in der ersten Halbzeit sind wir so aufgetreten, als hätten wir Angst vor den Gegnerinnen gehabt.“

Die Anfangsphase lief dann auch fast völlig an den Oytenerinnen vorbei. Es dauerte exakt 10:31 Minuten, ehe es einen eigenen Torerfolg zu bejubeln gab. Anna-Lena Kruse traf zu weiterlesen…

Pleite im Kellerduell

TV Oyten muss sich Habenhausen III denkbar knapp beugen

Bremen. Die Situation für die Landesliga-Handballer des TV Oyten wird immer prekärer. Denn der Aufsteiger hat am Sonntag das Kellerduell gegen den ATSV Habenhausen III verloren. Die Südbremer setzten sich gegen den Liga-Neuling mit 29:28 (16:9) durch. Der Oytener Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz, den derzeit Habenhausen einnimmt, beträgt jetzt nur noch drei Punkte.

Allerdings war Oytens Trainer Marius Brandt mit dem Auftritt seiner Sieben nicht unzufrieden. Besonders nach der schwachen ersten Halbzeit habe sein Team Gesicht gezeigt. „Wir wissen, was wir können. Und genau das haben wir in der zweiten Halbzeit auf die weiterlesen…

Bormann-Rajes und Jakob verleihen Vampires Flügel

Oytens Drittliga-Handballerinnen kämpfen sich gegen SFN Vechta zu einem 34:31

Dank einer Energieleistung im zweiten Abschnitt beendeten die Drittliga-Handballerinnen des TV Oyten am Sonntagnachmittag im Heimspiel gegen eine lange Zeit sehr stark aufspielende SFN Vechta ihre Mini-Krise und fuhren nach zwei Pleiten in Folge einen am Ende verdienten 34:31 (15:19)-Erfolg ein. Damit verteidigte das Team von Coach Sebastian Kohls erfolgreich die Tabellenspitze.

Doch es benötigte gewaltig Körner, um einer erschreckend schwachen Anfangsphase ein gutes Ende anzufügen. Denn die Niederlagen gegen HG OKT und bei der Buxtehuder Reserve hatten doch mehr Spuren hinterlassen, als geglaubt. So war den Vampires irgendwie die Souveränität, die Leichtigkeit des Seins eines Tabellenführers abhanden gekommen. weiterlesen…

Kohls hat die Qual der Wahl

TV Oyten Vampires erwarten SFN Vechta

Oyten - Die Vorbereitung auf das Spiel gegen die SFN Vechta (So., 15 Uhr) – sie begann auf Seiten des Handball-Drittligisten TV Oyten Vampires im Grunde genommen direkt nach der Pleite in Buxtehude. „Da waren wir gemeinsam essen und haben die vergangenen beiden Spiele aufgearbeitet“, erklärte Oytens Trainer Sebastian Kohls.

Die Gespräche waren laut Kohls schon sehr konstruktiv, da sich alle Spielerinnen nach den beiden Niederlagen in Folge auch selbstkritisch hinterfragt haben. Eine Reaktion darauf war dann bereits in den ersten beiden Trainingseinheite unter der Woche zu sehen. „Da war jede Menge Tempo und eine hohe Qualität drin. Bringen weiterlesen…

Ungeschlagen ins Topduell

Weibliche A-Jugend des TV Oyten behauptet sich gegen Grambke

Oyten. Die A-Jugend-Handballerinnen des TV Oyten haben es sich nach vier Spielen ganz oben in der Tabelle der Verbandsliga gemütlich gemacht. Nach dem 31:19 (19:11)-Erfolg im aktuellen Spiel gegen den SVGO Bremen geht die Mannschaft der Trainerinnen Jana Kokot und Merle Blumenthal am kommenden Wochenende mit einer weißen Weste in das Spitzenduell gegen die ebenfalls noch ungeschlagene HSG Osnabrück. Die beiden Spitzenteams dürften die ersten beiden Plätze unter sich ausmachen.Wie Merle Blumenthal erklärte, habe ihre Mannschaft gegen die Gäste aus der Hansestadt mit einer starken Hanna Bleche im Tor gut in die Begegnung gefunden.

weiterlesen…

Keine Tore, keine Punkte

Vampires unterliegen Ligaprimus

Oyten. Die männliche A-Jugend des TV Oyten hat in der Handball-Verbandsliga im dritten Spiel die zweite Niederlage kassiert. Gegen den noch ungeschlagenen VfL Fredenbeck zog das Team der Trainer Peter Bartniczak und Sören Blumenthal vor eigenem Anhang letztlich mit 23:31 (12:13) den Kürzeren.

Nach einer guten ersten Halbzeit habe man gegen einen starken und robusten Gegner die Chancen nicht genutzt, sagte Bartniczak. „Keine Tore, keine Punkte“, fasste der Coach der Heimmannschaft die zweiten 30 Minuten kurz und knapp zusammen. Entschieden war das Match, nachdem die von Tomasz Malmon trainierten Gäste ihre knappe Halbzeit-Führung bis zur 45. Minute auf sechs weiterlesen…

Ganz enge Geschichte

B2 triumphiert im Derby

Achim. Nach dem knappen Erfolg im Hinspiel (25:24) haben die B-Jugend-Handballer des TV Oyten II nun auch den zweiten Vergleich mit der SG Achim/Baden für sich entschieden. Mit 27:23 ging das Landesliga-Duell der Nachbarklubs in der Achimer Gymnasiumhalle an die zweite Mannschaft der „Vampires“. Zur Halbzeit hatte es noch 15:13 für die von Thorben Schmidt trainierten Gastgeber gestanden.

In einer engen Begegnung warf der Ex-Achimer Johannes Seliger den TVO in der 45. Minute mit 24:23 nach vorne. Für die Entscheidung sorgten danach zwei Akteure, die bei den Gästen sonst in der ersten Mannschaft unterwegs sind: Mohamed Sibahi (7) und weiterlesen…

Oyten belohnt sich nicht

Bremen. Der Außenseiter hat am Ende die Punkte beim Tabellenführer und Favoriten gelassen: Die Landesliga-Handballerinnen des TV Oyten III mussten sich beim SV Werder Bremen II mit 21:24 (14:8) geschlagen geben. Bislang war der TVO das einzige Team, dass dem SVW einen Punkt abringen konnte – und zwar im Hinspiel.
In der ersten Halbzeit sah es danach aus, als wenn Oyten den Teilerfolg wiederholen sollte. Denn das Team des Trainerduos Isabel Schacht/Eva Schmidt spielte eine starke erste Hälfte. Mit einer Sechs-Tore-Führung für die Gäste ging es in die Pause. Nach dem Seitenwechsel wurden die Gastgeberinnen aber immer besser. Beim 16:16 weiterlesen…

Nächstes Spiel

VfL Oldenburg II vs. TVO Vampires
Datum: 04.03.2017
Uhrzeit: 16:30 Uhr
Halle: Am Heidbrook 10, 26129 Oldenburg (OT Wechloy)

TOP-Partner

  • KSK Verden Logo
  • Oxycare Logo
  • Whirlpool Living Logo
  • Volksbank Oyten Logo
  • Venado Logo TeamSport Logo Stadtwerke Achim Logo
  • J. Luxat Logo Schulz Klimatechnik Logo BTG Logo

Termine

27.02.2017 19:30 Uhr
Spartenversammlung Abteilung Handball Details
29.03.2017 19:30 Uhr
Jahreshauptversammlung 2017 Details
  • TV Oyten Hauptverein Banner
  • FSJ Banner

Handball-Ticker