Einige Fehler und zwei Punkte

TV Oyten kehrt positiv gestimmt aus Schwerin zurück – 38:34

Schwerin. Rein vom Ergebnis her hätte der Saisonauftakt für die Drittliga-Handballerinnen des TV Oyten kaum besser laufen können. Die „Vampires“ kehrten am gestrigen Sonntag mit einem 38:34 (21:16) vom Auswärtsspiel gegen den SV GW Schwerin zurück in den Landkreis Verden. Trotz des Auftaktsieges gibt es laut TVO-Trainer Sebastian Kohls noch einige Punkte, die es zu verbessern gilt. Vor allem in der Abwehr habe sein Team noch Steigerungspotenzial. „In der Deckung hatten wir noch ein paar Fehler und Schlafmützigkeiten drin. Daran müssen wir arbeiten“, sagte Sebastian Kohls.

Die Sieben aus Oyten fand jedoch gut ins Spiel und führte nach 22 weiterlesen…

Männliche B der Vampires startet mit Sieg in die Serie

In der Handball-Landesliga der männliche Jugend B hat der TV Oyten zum Saisonstart die ersten Punkte eingefahren. Das Heimspiel gegen die HSG Bützfleth/Drotchersen wurde deutlich mit 29:17 (11:5) gewonnen. Mit dem Erfolg ist dem Aufsteiger ein guter Einstand in die Spielzeit 2014/15 gelungen. In seinem Resümee bescheinigte "Vampires"- Coach Thomas Cordes seiner Sieben einen "anständigen Saisonauftakt." Mit sechs Toren war Leon Thalmann bester Werfer beim Nachwuchs aus dem Nordkreis. Fynn Mosel, Noah Dreyer und Last-Minute-Zugang Raphael Simonsberger erzielten je fünf Treffer. Simonsberger hatte sich den "Vampires" im Sommer nach einer längeren krankheitsbedingten Pause weiterlesen…

Meister feiert Auftakterfolg

Oyten. Ein geglücktes Debüt hat Michelle Müller auf der Trainerbank der weiblichen Handball-A-Jugend des TV Oyten gefeiert. Im ersten Spiel der Vorrunde zur Oberliga behielt der amtierende Meister auch ohne sein Rückraumtrio Pia Franke (Einsatz bei der Ersten Frauen), Anna-Lena Meyer (Kreuzbandverletzung) und Nele Siemers (Knochenhautentzündung) gegen den HV Lüneburg mit 32:27 (18:13) die Oberhand.

Michelle Müller sah nach einem ausgeglichenen Beginn (10:10/18.) am Ende einen verdienten Sieg ihrer Mannschaft. Im letzten Drittel der ersten Halbzeit stabilisierte sich die Abwehr des TVO, auch im Angriff lief es nun flüssiger. In den zweiten 30 Minuten ließ sich der TV Oyten weiterlesen…

Den Favoriten bezwungen

TV Oyten überrascht Badenstedt

Oyten. Für die weiblichen Handball-B-Jugend-Teams des TV Oyten und TSV Intschede hätte es zum Auftakt zur Vorrunde zur Oberliga kaum besser laufen können. Der TVO gewann seine Begegnung gegen die von Carolin Pleß trainierte HSG Hannover-Badenstedt und der TSV Intschede landete einen Sieg gegen die HSG Heidmark.

TV Oyten - HSG Hannover-Badenstedt 29:26 (15:13): „Die Mannschaft mit der besseren kämpferischen Einstellung hat das Spiel gewonnen“, stellte Oytens Trainer Carsten Buschmann nach dem Erfolg gegen die favorisierten Gäste fest. Nachdem Manfred Hartkopf aus dem Trainerstab ausgeschieden ist, zeichnet sich Buschmann in dieser Spielzeit allein für den Nachwuchs des Drittligisten weiterlesen…

Steins-Debüt geglückt

Bassen. Ingmar Steins, der neue Trainer der Oberliga-Handballerinnen des TV Oyten II, hatte nach dem 38:25 (17:14)-Pokalerfolg im Ortsduell beim TSV Bassen zunächst ein Lob für den unterlegenen krassen Außenseiter aus der Regionsliga parat. „Bassen hat eine flinke Truppe, die zudem auch physisch stark ist“, erklärte er.

Mit nur zehn Spielerinnen – davon fünf A-Jugendlichen – angetreten, entschied Oytens zweite Vertretung die zunächst offene Partie in der zweiten Hälfte für sich. „Wir haben in der zweiten Halbzeit defensiver verteidigt und viele Tore aus dem Gegenstoß heraus erzielt“, berichtete Steins. Auffälligste Spielerin beim Sieger war Nina Schnaars. Insgesamt 15/3 weiterlesen…

Nadja Dreyer mit Einstand nach Maß

Cluvenhagen. Die Handballerinnen des TV Oyten III sind ihrer Favoritenrolle in der ersten Pokalrunde gerecht geworden. Mit 36:13 (17:3) feierte Oytens neue Trainerin Nadja Dreyer einen Kantersieg gegen ihre ehemaligen Teamkameradinnen von der HSG Cluvenhagen/Langwedel II.

HSG-Trainer Timo Lütje hatte bereits im Vorfeld nicht mit einer Überraschung geliebäugelt. Er sollte recht behalten. Der amtierende Landesligameister aus dem Nordkreis sorgte in dem ungleichen Duell von Anfang an für klare Verhältnisse. Früh hatte der TVO sich eine 5:0-Führung herausgeworfen. In der Folge schlich sich ein wenig der Schlendrian ins Spiel der Gäste ein. Nadja Dreyer bemängelte eine im Angriff oftmals „zu weiterlesen…

Bissig wie eh und je

"Vampires" des TV Oyten gehen mit großer Vorfreude in die neue Drittligaspielzeit - Sonntag Auftakt in Schwerin

Oyten. Die Punktejagd ist eröffnet, am morgigen Sonntag (Anpfiff: 16 Uhr) steigen die Handballfrauen des TV Oyten in den Spielbetrieb der 3. Liga ein. Beim SV GW Schwerin wird sich zeigen, ob die harte Arbeit in den Wochen der Vorbereitung bereits Früchte im Team von Trainer Sebastian Kohls trägt – und welche Rolle der Abgang von Kim Pleß und die Rückkehr von Jacqueline Reinhold spielt.

Na gut, eine Woche mehr der Vorbereitung hätte es gern noch sein dürfen. „Aber im Endeffekt sind wir natürlich froh, dass es jetzt endlich losgeht“, sagt Sebastian Kohls. „Trotzdem ist es natürlich ärgerlich, dass weiterlesen…

Auch Reinhold ist wieder zurück

Vampires starten Sonntag in Schwerin

Oyten - Das Warten hat ein Ende. Mit der Partie beim SV GW Schwerin (Sonntag, 16 Uhr) starten die Damen des Handball-Drittligisten TV Oyten Vampires in die neue Saison. Für Sebastian Kohls keine leichte Aufgabe. „In Schwerin ist es immer ungemütlich zu spielen. Das wissen wir noch aus der Vergangenheit. Außerdem hat Schwerin zum Auftakt verloren und steht damit schon ein bisschen in der Pflicht“, erwartet Oytens Trainer hoch motivierte Gastgeberinnen.

Auch wenn die Vampires in der Vorbereitung überzeugt haben, will Kohls im Vorfeld von einer Favoritenrolle nichts wissen. „Im Gegensatz zu uns ist Schwerin in der Liga ja weiterlesen…

Neue Liga-Einteilung für Kohls das Salz in der Suppe

3. Liga: Coach des TV Oyten peilt Spitzengruppe an / Balters weckt Begehrlichkeiten

Oyten - Von Kai Caspers. Noch in der vergangenen Saison hatte Sebastian Kohls wegen des personellen Umbruchs tief gestapelt. Dennoch erzielten die Damen des Handball-Drittligisten TV Oyten Vampires am Ende sogar ein besseres Punktekonto als Vizemeister als bei ihrer Meisterschaft ein Jahr zuvor. Das ist für Kohls aber kein Grund, um wieder nach ganz oben zu schielen. „Natürlich wollen wir in der Spitzengruppe mitspielen. Klarer Favorit auf den Titel ist für mich jedoch der SV Werder“, hat Oytens Coach dieses Mal den Lokalrivalen ganz oben auf dem Zettel.

„Schon in den vergangenen beiden Spielzeiten war Werder oben dran. Zudem weiterlesen…

3. Liga Frauen: Tina Schwarz hat sich beim TV Oyten zur Stammkraft entwickelt Die Hoffnungsträgerin

Oyten. Sie war beim TV Oyten die Entdeckung der vergangenen Saison: Tina Schwarz. Die Linkshänderin brauchte in der 3. Liga Nord zwar eine gewisse Anlaufzeit, doch mehr und mehr avancierte sie in der Mannschaft von Trainer Sebastian Kohls zur Leistungsträgerin. In ihrer zweiten Spielzeit bei den „Vampires“ gehört sie zu den Schlüsselfiguren und trifft zudem auf ihren Ex-Verein.

Gut Ding will Weile haben. Dieses Sprichwort trifft voll und ganz auf die zurückliegende Saison von Tina Schwarz zu. Denn in ihrer ersten Spielzeit beim TVO benötigte sie einige Monate, um sich in der 3. Liga zurecht zu finden. Doch gegen weiterlesen…

3. Liga Frauen: Sebastian Kohls will mit dem TV Oyten wieder in der Spitzengruppe mitmischen Neue Gegner – alte Ziele

Oyten. Als Vizemeister gehen die Frauen des TV Oyten in die neue Saison. Doch im Vergleich zum Vorjahr treffen die „Vampires“ in der 3. Liga Nord auf einige neue Gegner und haben weitere Wege zu fahren. Denn der Deutsche Handballbund (DHB) hat die Drittliga-Staffeln munter durchgemischt. Das ist für Oytens Trainer Sebastian Kohls jedoch kein Problem. Zur Schwierigkeit könnte jedoch werden, dass mit Kim Pleß eine absolute Leistungsträgerin verloren gegangen ist.

Viel hat sich im Kader des TV Oyten nicht verändert. Aber irgendwie ist doch alles anders: Sebastian Kohls wurde etwa von seiner Doppelbelastung als Trainer der Ersten und weiterlesen…

Landesliga Frauen: Der TV Oyten III geht als amtierender Meister und mit Nadja Dreyer auf der Bank in die Saison Mission

Oyten. Mit fast unverändertem Kader geht der TV Oyten III in der Landesliga das Projekt Titelverteidigung an. Das Personalkarussell hat sich beim amtierenden Meister im Sommer nur langsam gedreht. Ausgeschieden ist lediglich Ines Röder, die ihre Laufbahn beendete. Dafür melden sich mit Isabel Schacht (nach längerer Verletzungspause) und Daniela Hollmann (nach Babypause) zwei altbewährte Kräfte zurück.

Mit Torfrau Mareike Gitz von der HSG Cluvenhagen/Langwedel findet sich im Kader der Drittvertretung der „Vampires“ nur ein echter Neuzugang wieder. Den größte Einschnitt gab es auf der Trainerbank: Nadja Dreyer hat das Amt von Andrea Brock übernommen. Die Polizistin aus Bremen möchte weiterlesen…

Nächstes Spiel

Berliner TSC vs. TVO Vampires
Datum: 20.09.2014
Uhrzeit: 16:00 Uhr
Halle: Paul-Heyse-Straße 26, 10407 Berlin - Prenzlauer Berg

TOP-Partner

  • EffectenSpiegel Logo
  • KSK Verden Logo
  • Oxycare Logo
  • Whirlpool Living Logo
  • Volksbank Oyten Logo
  • Chevrolet Logo Venado Logo TeamSport Logo Stadtwerke Achim Logo
  • Ferchau Engineering Logo Schulz Klimatechnik Logo Krone Filtertechnik Logo BTG Logo

Termine

03.10.2014
Fan-Tag der Handballabteilung Details

Handball-Ticker